12 Januar 2021 | Geschichte

Vor 50 Jahren

1971-01-12

ELEKTRISCHER SCHLAG TÖTET KIND

Outjo — Der elfjährige Daniel Jacobus Oberholzer aus Outjo ist am Montag durch einen elektrischen Schlag getötet worden. Nach Angaben der Polizei soll der Junge mit einem Lichtmast in Berührung gekommen sein. Sein Vater ist Angestellter bei der Abteilung Straßenbau der SWA-Administration in Outjo.

ANWEISUNGEN FÜR KAP-RIO-REGATTA

Kapstadt — Die Teilnehmer an der Segelregatta von Kapstadt nach Rio de Janeiro, die am Samstag in der Tafelbucht beginnt, erhielten am Montag offiziell ihre Segelanweisungen im Rahmen eines Dämmerschoppens in der „SAS Unitie“ von W. Marshall Smith, dem Generaldirektor der Caltex Oil (SA) Ltd. ausgehändigt. In einer kurzen Ansprache dankte Vizeadmiral H. H. Biermann, der Chef der südafrikanischen Marine und Vorsitzender des South African Ocean Racing Trust als Veranstalter, allen Organisationen, die diese Südatlantikregatta unterstützt haben. Vizeadmiral Biermann ist Vater der Idee. Im Dezember 1968 hatte er den Vorschlag gemacht, eine internationale Regatta von Kapstadt nach Rio de Janeiro zu veranstalten. Es folgten zwei Jahre intensiver Vorbereitungen. Alle ausländischen und südafrikanischen Segler sind sich einig darüber, dass die Planung und Organisation reibungslos verlaufen und die Zusammenarbeit mit allen Instanzen hervorragend gewesen sei.

ME-109-REKORD ÜBERTRUMPFT

Berlin — Erst nach mehr als 30 Jahren ist jetzt der Geschwindigkeits-Weltrekord für Propellerflugzeuge gebrochen worden, den der Deutsche Fritz Wendel auf einer Messerschmitt Me 109 seit 1939 mit 755 km/h hielt. Der Amerikaner Darryl Greenamyer erreichte jetzt auf einer umgebauten Grumman Bearcat 777 km/h.

DER ZULAUF IN DEN SWAKOPSTAUSEE

Windhoek — Der Swakopstausee bei Okahandja hat seit dem guten Regen am Wochenende einen Zulauf von 250 000 cbm Wasser bekommen. Damit staut der See jetzt insgesamt 3,6 Millionen cbm. An der Dammmauer ist der Wasserstand seit dem Wochenende 29,96 Meter. Windhoek bestreitet einen Teil seiner Wasserversorgung aus diesem Stausee.

HERZPATIENTN NACH HAUSE ENTLASSEN

Kapstadt - Südafrikas zurzeit einzige überlebende Herztransplantationspatientin, die Farbige Dorothy Fisher, soll im Laufe des heutigen Dienstags nach nunmehr dreimonatigem Aufenthalt aus dem Groote-Schuur-Hospital entlassen werden. Die Herzpatientin, die am 17. April die zweite Wiederkehr des Jahrestages ihrer Herzverpflanzung feiert, wird sich von nun ab nur einmal wöchentlich zu Beobachtungszwecken ins Krankenhaus begeben müssen.

WICHTIGES IN KÜRZE

Maseru — Der neue amerikanische Geschäftsträger Norman H. Frisbie hat dem Premierminister von Lesotho, Chief Jonathan, sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Frisbie ersetzt den aus gesundheitlichen Gründen zurückberufenen früheren Geschäftsträger Stephen Gebelt.

Nairobi - Die Piloten der East African Airways sind in den Bummelstreik getreten, um gegen die Anstellung ausländischer Piloten für die neuen DC-9-Flugzeuge zu protestieren. Die Piloten sind der Auffassung, dass einige von ihnen für die neuen Posten hätten ausgebildet werden sollen.

Algier - Obwohl nicht offiziell angekündigt, besteht ein Erdölexportverbot nach Frankreich. Als am Montag französische Tanker im Hafen Arzew erschienen, konnten sie kein Erdöl aufnehmen. Es scheint, dass zwischen der staatlichen Erdölgesellschaft Sonatrach und französischen Gesellschaften Meinungsverschiedenheiten bestehen. Algerien wünscht einen höheren Erdölpreis.

Madrid — Ein neues Erdölfeld ist in der Nähe der Mündung des Ebro ins Mittelmeer entdeckt worden, das jährlich 30 000 Tonnen Erdöl liefern könnte, erklärte der spanische Industrieminister José Maria Lopez de Letona. Shell Espana hält 51,7 Prozent der Aktien der Gesellschaft, die das Erdöl produzieren soll.

Benares — In Benares kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen Polizisten und Studenten, die gegen die Polizei demonstrierten, weil diese einen Studenten erschossen hatte. Während der Kämpfe wurde ein achtjähriger Knabe getötet. Etwa 50 Personen wurden verletzt. Erst als die Behörden den Einsatz der Armee verlangten, hörten die Unruhen auf.

FREILASSUNG HEUTE ERWARTET



Rio de Janeiro — Ausgesprochen optimistisch äußerten sich am Montagabend politische Beobachter hinsichtlich der bevorstehenden Freilassung des entführten Schweizer Botschafters, die sie in Kürze – womöglich schon im Laufe des heutigen Dienstags – erwarten. Die Beobachter verweisen in diesem Zusammenhang auf ein vom brasilianischen Justiz- und Außenministerium veröffentlichtes Kommuniqué, aus dem verlautet, dass sich die Kidnapper bereit erklärt hatten, ihren Geisel unverzüglich nach Ankunft der zum Austausch geforderten politischen Häftlinge in Algerien freizulassen.



Wie aus Brasilia verlautet, habe sich die Regierung Chiles zur Aufnahme aller freizulassenden politischen Häftlinge bereit erklärt. Erwartungsgemäß sollten die Haftlinge inzwischen in Algerien eingetroffen sein, wo ihnen politisches Asyl gewahrt werden soll. Doch konnte dies bisher nicht bestätigt werden, zumal das brasilianische Regime dem Austausch möglichst wenig Publizität zu verleihen gedenkt.

Gleiche Nachricht

 

NUR 24 ZEILEN (34. Folge)

vor 18 stunden | Geschichte

STILLSTAND UND AUFBRUCH (Kapitel 11, Teil 2/3)Eines Tages kommen ein paar Neue ins Lager – es ist ein Ereignis, man wird aus dem Einerlei herausgerissen,...

Vor 50 Jahren

vor 18 stunden | Geschichte

SCHRÖDERS BESUCH IN MOSKAUMoskau — Für eine umfassende Zusammenarbeit der europäischen Länder hat sich der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Dr. Gerhard Schroder, in...

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 19 Januar 2021 | Geschichte

HÖHERE WEIN- UND SPIRITUOSENPREISEPaarl - Die Ko-operatieve Wijnbouwers Vereniging van Zuid-Afrika Beperkt (K.W.V.) (der Name wird immer noch holländisch geschrieben), hat , vorbehaltlich der Zustimmung...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 14 Januar 2021 | Geschichte

MEHR GELD FÜR DEUTSCHE SCHULENWindhoek — Im Jahre 1970 sind die Zuwendungen der Bundesregierung an die deutschen Privatschulen in Südwestafrika gegenüber dem Vorjahr um 80...

NUR 24 ZEILEN (33. Folge)

1 woche her - 13 Januar 2021 | Geschichte

STILLSTAND UND AUFBRUCH (Kapitel 11, Teil 1/3)Am 1. Januar 1942 schauen sich die Gefangenen amerikanische und französische Filme an, alle seicht, alle unpolitisch, die meisten...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 Januar 2021 | Geschichte

MEHR GELD FÜR TERRORISTENStockholm — In dem Rechnungsjahr 1971/72 wird die schwedische Regierung ihre Hilfe an Terroristenorganisationen in Afrika verdoppeln. Das geht aus dem Haushaltsplan...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 12 Januar 2021 | Geschichte

ELEKTRISCHER SCHLAG TÖTET KINDOutjo — Der elfjährige Daniel Jacobus Oberholzer aus Outjo ist am Montag durch einen elektrischen Schlag getötet worden. Nach Angaben der Polizei...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 07 Januar 2021 | Geschichte

HEKTISCHE TAGE IN SWAKOPMUNDSwakopmund — Die zwei langen Wochenenden brachten dem Küstenort einige recht hektische Tage verliefen aber ohne nennenswerte unangenehme Zwischenfälle, und die Polizei...

NUR 24 ZEILEN (32. Folge)

vor 2 wochen - 06 Januar 2021 | Geschichte

DAS ZWEITE LANGE JAHR (Kapitel 10, Teil 4/4)Nachdem die Japaner im Dezember 1941 die amerikanische Flotte in Pearl Harbour angegriffen haben, erklärt Hitler als Verbündeter...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 06 Januar 2021 | Geschichte

NEUES BANKGEBÄUDEWindhoek — Ein großes und modernes neues Bankgebäude wird in absehbarer Zeit an der Ostseite der Kaiserstrasse entstehen. Das bestätigte der Geschäftsführer der Volkskas...