24 November 2020 | Geschichte

Vor 50 Jahren

1970-11-24

GRUNDSTEINLEGUNG DES TIERHEIMS

Swakopmund - Anfang November legte der Vorsitzende des Tierschutzvereines, L. Bierberg, den Grundstein für 30 Zwinger. Der Swakopmunder Tierschutzverein hofft, dass die Zwinger zu Weihnachten fertiggestellt sind und vermietet werden können. Leider wurde auch diese Bautätigkeit durch die akute und allgemeine Zementknappheit betroffen. Buchungen der Zwinger über die Saison treffen bereits aus dem ganzen Lande ein.

Die große SWA Hundeschau am 2. Januar soll dazu beitragen, den Baufonds des Tierschutzvereines zu stärken, so dass auch die -dringend-notwendige Klinik entstehen kann.

Hundebesitzer und Schaulustige werden darauf aufmerksam gemacht, dass die Schau diesmal auf dem Sportplatz der Höheren Schule stattfindet. Dieser geeignete Platz mit einer großen Tribüne liegt an der Ausfallstraße nach Vineta, direkt vor der Alten Werft.

50 JAHRE GRUNDSCHULE OUTJO

Outjo — Die Grundschule Outjo begeht im kommenden Jahr ihr 50 jähriges Jubiläum. Ehemalige Lehrer und Schüler werden gebeten, sich mit dem Schulleiter in Verbindung zu setzen. Die Schulleitung ist auch interessiert an Fotos und Berichten aus früheren Jahren.

DAS KARIBIBER WASSERFSET 1970

Karibib – Ein schönes Fest für die Karibiber Bevölkerung war das heurige Wasserfest, das hier am 6. November mit einer großen Beteiligung von allen gefeiert wurde. Vor dem neuen, ausschließlich von Spenden der Karibiber finanzierten Springbrunnen am Bahnhofsplatz hatten sich viele Ehrengäste und Bürger eingefunden, um in einer netten Feierstunde der Bedeutung „ihres“ Wassers zu ge-denken. Eine Reihe von Festrednern, so Dr. Günther, Abgeordneter des Wahlbezirkes Erongo, und A. Korte, Ingenieur des Wasserwesens, Windhoek, hoben die Schwierigkeiten und Probleme hervor, mit denen die Südwester, und hier im Besonderen die Karibiber, bei der Wasserbeschaffung zu kämpfen haben.

MADAGASKAR WILL GROSSHAFEN BAUEN

Tananarivo — Präsident Philibert Tsiranana von Malagasy hat Südafrika um Entwicklungshilfe für den Bau eines Großhafens an der nordwestlichen Küste- Madagaskars gebeten. Aus unterrichteten Quellen verlautet Muller, dass er dieses Projekt mit dem südafrikanischen Außenminister Dr. Hilgard in der vergangenen Woche ventiliert haben soll. Der madagassische Präsident soll dem südafrikanischen Außenminister die große Bedeutung eines solchen Hafens nahegelegt haben. Nach Präsident Tsirananas Wunsch soll dieser Hafen in der Bucht van Narinda gebaut werden, wo es unter anderem auch die großen Öltanker bedienen kann.

HANOI SAGT TEILNAHME AN FRIEDENSGESPRÄCHEN AB

Paris/Washington — Die nordvietnamesische Delegation bei den Vietnam-Friedensverhandlungen in Paris hat ihre Teilnahme an der für den 25. November. angesetzten Plenarsitzung der Verhandlungen abgesagt. Das geht aus einer aus Hanoi stammenden Presseerklärung hervor, in der zur Begründung der Absage die am vergangenen Wochenende von den USA wiederaufgenommenen Luftangriffe auf Nordvietnam angeführt wurden. Der Absage Hanois schloss sich unverzüglich auch die Delegation der Vietkong an. In einer gemeinschaftlichen Presseerklärung machten die beiden kommunistischen Delegationen die Nixon-Administration für die Verzögerung der Verhandlungen verantwortlich.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, U Thant, hat die erneut aufgenommenen Luftangriffe der Vereinigten Staaten am Montag als „ein sich in jedem Fall nachteilig auf den Verlauf der Friedensverhandlungen auswirkendes Unternehmen“ bezeichnet. Gleichzeitig sprach der Generalsekretär seine Hoffnung auf eine baldige Einstellung der amerikanischen Bombardements aus.'

BLUTTAT IN ADDIS ABEBA

Addis Abeba - Ein sudanesischer Flüchtling drang am Freitag in das Büro des UNO-Kommissariats für Flüchtlinge ein, wobei er die 60-jährige Schweizerin Marie-Luise Bertschinger schwer verletzte. Sie ist an den Verletzungen am Sonntag gestorben. Ihre Assistentin, die 22-jährige Äthiopierin Adena Tsegaye, wurde bei dem Angriff ebenfalls schwer verletzt. Der libanesische Vertreter der Flüchtlingskommission, Paul-Michael Moussawli, wurde am Hals verwundet, als er versuchte, den Angreifer zu überwältigen. Ein Polizist, der dem Angreifer ins Bein schoss, wurde ebenfalls leicht verwundet.

VERWORRENE LAGE IN CONAKRY

Bonn/Abidjan/Lissabon — Bei den Kämpfen in Conakry, der Hauptstadt von Guinea, sind zwei Deutsche ums Leben gekommen. Wie das Außenministerium in Bonn mitteilt, ist der westdeutsche Graf Ulf von Wiesenhausen getötet worden. Seine Frau und ihr Kind sind unverletzt. Aus Ostberlin wird mitgeteilt, dass Dr. Siegfried Krebs, stellvertretender Chef der neuerrichteten Botschaft der DDR, getötet worden sei, als er sich auf dem Weg zum Büro befand. Der Handelsattachés der Botschaft, Helmut Fischer, ist schwer verletzt worden. Nähere Einzelheiten fehlen noch.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 10 stunden | Geschichte

WILLY PACK GESTORBENWindhoek — Südwestafrikas größter Grundbesitzer Willy Werner Hugo Pack von Farm Grünental bei Witvlei ist am Mittwoch im Alter von 57 Jahren in...

NUR 24 ZEILEN (34. Folge)

vor 1 tag - 20 Januar 2021 | Geschichte

STILLSTAND UND AUFBRUCH (Kapitel 11, Teil 2/3)Eines Tages kommen ein paar Neue ins Lager – es ist ein Ereignis, man wird aus dem Einerlei herausgerissen,...

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 20 Januar 2021 | Geschichte

SCHRÖDERS BESUCH IN MOSKAUMoskau — Für eine umfassende Zusammenarbeit der europäischen Länder hat sich der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Dr. Gerhard Schroder, in...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 19 Januar 2021 | Geschichte

HÖHERE WEIN- UND SPIRITUOSENPREISEPaarl - Die Ko-operatieve Wijnbouwers Vereniging van Zuid-Afrika Beperkt (K.W.V.) (der Name wird immer noch holländisch geschrieben), hat , vorbehaltlich der Zustimmung...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 14 Januar 2021 | Geschichte

MEHR GELD FÜR DEUTSCHE SCHULENWindhoek — Im Jahre 1970 sind die Zuwendungen der Bundesregierung an die deutschen Privatschulen in Südwestafrika gegenüber dem Vorjahr um 80...

NUR 24 ZEILEN (33. Folge)

1 woche her - 13 Januar 2021 | Geschichte

STILLSTAND UND AUFBRUCH (Kapitel 11, Teil 1/3)Am 1. Januar 1942 schauen sich die Gefangenen amerikanische und französische Filme an, alle seicht, alle unpolitisch, die meisten...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 Januar 2021 | Geschichte

MEHR GELD FÜR TERRORISTENStockholm — In dem Rechnungsjahr 1971/72 wird die schwedische Regierung ihre Hilfe an Terroristenorganisationen in Afrika verdoppeln. Das geht aus dem Haushaltsplan...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 12 Januar 2021 | Geschichte

ELEKTRISCHER SCHLAG TÖTET KINDOutjo — Der elfjährige Daniel Jacobus Oberholzer aus Outjo ist am Montag durch einen elektrischen Schlag getötet worden. Nach Angaben der Polizei...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 07 Januar 2021 | Geschichte

HEKTISCHE TAGE IN SWAKOPMUNDSwakopmund — Die zwei langen Wochenenden brachten dem Küstenort einige recht hektische Tage verliefen aber ohne nennenswerte unangenehme Zwischenfälle, und die Polizei...

NUR 24 ZEILEN (32. Folge)

vor 2 wochen - 06 Januar 2021 | Geschichte

DAS ZWEITE LANGE JAHR (Kapitel 10, Teil 4/4)Nachdem die Japaner im Dezember 1941 die amerikanische Flotte in Pearl Harbour angegriffen haben, erklärt Hitler als Verbündeter...