29 Januar 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

28. Januar 1969

FLUGPLATZ KEETMANSHOOP

Keetmanshoop - Die Arbeiten am neuen Keetmanshooper Flugplatz machen gute Fortschritte. Die neuen Rollbahnen sind fast fertiggestellt und sollen Mitte Februar dem Flugverkehr übergeben werden. Dann sollen sofort die Flughafengebäude in Angriff genommen werden und bis zur Mitte des Jahres hofft man, einen regen Flugverkehr mit großen Maschinen und eine schnelle Abfertigung von Personen und Gütern zu erreichen.

PIETER SMITH IN DIE USA?

Kapstadt - Südafrikas dritter HerztranspIantationspatient wird voraussichtlich in absehbarer Zeit die USA besuchen. Diese Reise ist von dem Tennisprofi Jack Kramer organisiert worden. Der Kapstädter Berufstennistrainer Leon Norgarb erklärte dazu, dass Smith ähnlich wie Gary Player als Botschafter des guten Willens Südafrika im Ausland vertreten wird. Er bezeichnete diese Reise als eine hervorragende Gelegenheit, den Amerikanern die Leistung Professor Chris Barnards vor Augen zu fahren, in dem ihnen der fitteste Herztransplantationspatient der Welt vorgeführt wird.

Norgarb wies die Idee, dass Smith gegen Berufstennisspieler antritt, als völlig sinnlos zurück. Wenn er in Amerika Tennis spielt, tut er es nur gesellschaftlich. Außerdem betonte Norgarb, dass die Erlaubnis für diese Reise noch von Professor Chris Barnard, der sich zur Zeit im Ausland befindet, erteilt werden müsse.

MALAWI AUF DEM WEG ZUM DEZIMALSYSTEM

Blantyre - Die Republik Malawi wird 1971 zum Dezimalsystem in der Währung übergehen. Nach südafrikanischem Vorbild wird die neue Einheit zehn Shillings entsprechen, die in hundert kleinere Einheiten aufgeteilt wird. Namen stehen noch nicht fest. Die malawische Währung entsprach bisher dem englischen Pfund, Shilling und Pence und wurde letztes Jahr gleichzeitig wie das Pfund Sterling abgewertet. Ein Malawi-Pfund ist heute gleich 58,3 Cents.

SCHLIEßUNG DER UNIVERSITÄT NAIROBI

Nairobi - Über 1300 Studenten boykottieren seit Freitag die Vorlesungen, weil die Behörden dem linksgerichteten Oppositionsführer Oginga Odinga nicht gestattet hatten, vor Studenten zu sprechen. Die Studenten verlangen auch größere akademische Freiheiten. Präsident Kenyatta ließ persönlich das Universität-College schließen. Alle residierenden Studenten wurden aufgefordert, die Wohnstätten zu verlassen. Da sie sich weigerten, schritt die Polizei ein, wobei zwei Studenten verletzt wurden.

BERGSTEIGERIN AUF DER FAHNENSTANGE

London - Eine 22-jährige Architekturstudentin, Anne Warren, kletterte am Montag auf die 22 Meter hohe Fahnenstange beim Rhodesia House, rollte die rhodesische Flagge ein und hißte den Union Jack. Die Studentin, eine tüchtige Bergsteigerin, blieb auf der Stange bis zum Abend sitzen.

Freunde verteilten unter die sich rasch ansammelnden Zuschauer Blätter mit dem Text: „Ich habe den Union Jack gehißt, um damit symbolisch zu sagen, dass die britische Regierung ihre Pflichten vernachlässige, wenn sie der rhodesischen diplomatischen Mission (die in reduzierter Form immer noch in London sitzt) noch länger erlaube, in London zu bleiben.“

Auf einem parlamentarischen Essen teilte Premierminister Wilson mit, der Minister ohne Portefeuille George Morrison werde nicht mehr für die rhodesischen Angelegenheiten zuständig sein. Künftig werde sich das Auswärtige- und Commonwealth-Amt mit Rhodesien befassen. Es ist nicht bekannt, warum Wilson diese Entscheidung getroffen tat. Es ist möglich, dass der parlamentarische Unterstaatssekretar Maurice Foley; der die afrikanischen Angelegenheiten behandelt, mit der früheren Aufgabe Thomsons betraut wird.

Gleiche Nachricht

 

Streit um Bibel und Peitsche

vor 1 tag - 15 Februar 2019 | Geschichte

Von Frank Steffen, Windhoek Am 1. März 2019 sollen die Bibel und die Peitsche des Nama-Kapteins Hendrik Witbooi durch die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und...

Briefe 1893 - 1904 (XXV Brief, Teil 1/2)

vor 1 tag - 15 Februar 2019 | Geschichte

Angekommen 9. Mai 1897 Zaobis, den 21. März 1897 Liebe Eltern! Morgen geht die Post und ich setze mich noch hin, um zu...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 14 Februar 2019 | Geschichte

13. Februar 1969AUFRUF DES STEUERAMTES Windhoek - In Windhoek und seinem Bezirk sind nahezu 16200 Fahrzeuge zugelassen. Bisher sind jedoch nur 4000 Fahrzeuglizenzen erneuert...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 13 Februar 2019 | Geschichte

12. Februar 2019 EINE ZWECKMÄßIGE VERWALTUNG MÖGLICH Kapstadt - Innenminister S.L. Muller erklärte am Dienstag im Volksrat, er sei der Überzeugung, dass Südwestafrika im Rahmen...

Vor 50 Jahren

vor 4 tagen - 12 Februar 2019 | Geschichte

SÜDAFRIKA UND DER TERRORISMUS Johannesburg. - Der Administrator von Natal, Theo Gerdener, sagte, er glaube nicht, dass Südafrika sich jemals der Bedrohung des Terrorismus werde...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 11 Februar 2019 | Geschichte

10. Februar 1969 NIGERIANISCHER LUFTANGRIFF FORDERT 300 TOTE Umuahia - Ungefähr 300 Personen wurden getötet, mehr als 500 verletzt, nachdem. ein nigerianisches Kriegsflugzeug einen...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 06 Februar 2019 | Geschichte

6. Februar 1969 GESCHÄFTSGRUNDSTÜCKFÜR 570 000 RAND Windhoek - Eine der größten Grundstückstransaktionen in Windhoek wurde am Mittwoch abgeschlossen. Die Versicherungsgesellschaft „South African Mutual Life...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 05 Februar 2019 | Geschichte

MISSTRAUENSVOTUM DER OPPOSITION Kapstadt - Der Führer der Opposition Sir de Villiers Graaff befasste sich in seiner einleitenden Rede zu dem Misstrauensvotum der Vereinigten...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 04 Februar 2019 | Geschichte

GUTER REGEN Windhoek - In großen Teilen des Nordens und der Mitte des Landes hat es am Wochenende gut geregnet. In der Umgebung von...

Briefe 1893 - 1904

vor 2 wochen - 01 Februar 2019 | Geschichte

Abgestempelt in Swakopmund 9. Oktober 1896 Liebe Eltern! In aller Eile schreibe ich euch jetzt ein paar Worte. Ich bin jetzt hier auf...