24 Juni 2020 | Geschichte

Vor 50 Jahren

1970-06-24

STÄDTISCHE ABSCHÄTZUNG ALLE DREI JAHRE

Windhoek — Der Windhoeker Stadtrat wird sich heute auf seiner ordentlichen Monatssitzung um 18 Uhr noch ein-mai mit der Frage nach einer städtischen Abschätzung alle drei Jahre befassen. Falls der Rat auf Grund seines Beschlusses vom 29. April erst die notwendige Änderung der südwestafrikanischen Gemeindeordnung abwarten wollte, wäre es nicht möglich, eine neue Abschätzung am 1. Januar 1973 schon vorzulegen. Dern Rat wird daher von der Städtischen Exekutive empfohlen, den Administrator zu ersuchen, den Stadtrat mit einer städtischen Abschatzung zum 1. Januar 1973 zu beauftragen.

DAS TEERSTRASSENNETZT DEHNT SICH AUS

Windhoek — Südwestafrika verfügt jetzt schon über ein beachtliches Teerstraßennetz. Mit Ausnahme von einer Strecke von etwa acht Kilometern in der nordwestlichen Kapprovinz ist die Hauptverkehrsstraße von Ondangwa im Ovamboland bis nach Kapstadt geteert - eine Entfernung von nahezu 2 100 km - und dem Verkehr übergeben. Die letzten acht Kilometer sollen in absehbarer Zeit vollendet sein.

Im Ovamboland sind Ondangwa und das Verwaltungshauptquartier Oshakati durch eine 33 km lange Teerstraße verbunden. Der Etosha-Nationalpark ist. an diese Hauptverkehrsstraße durch eine Verbindungsstraße von Namutoni (37 km) angeschlossen. Im Süden des Landes ist eine Teerstraße von Grünau nach Nakop (175 km) an der Grenze gebaut worden. Nach Angaben des Staatssekretars für Südwestafrika hat die kapländische Provinzverwaltung bereits Tender für den Bau einer Teerstraße von Upington nach Nakop ausgeschrieben.

Das Inland ist seit geraumer Zeit schon durch eine Teerstraße mit der Küste verbunden. Otjiwarongo und Outjo werden bald auch durch eine Teerstraße verbunden sein, von der 60 km bereits fertiggestellt und dem Verkehr übergeben worden sind. Zehn Kilometer nördlich von Outjo in Richtung Etoscha-Nationalpark sind auch schon geteert.

AI-AIS BLEIBT IN DIESEM JAHR GESCHLOSSEN

Windhoek — Das neue Touristenlager bei den warmen Quellen in Ai-Ais kann nicht wie vorgesehen in diesem Jahr eröffnet werden. Ursprünglich sollte das neue großzügig ausgebaute Lager im Juli oder August dieses Jahres amtlich seiner Bestimmung übergeben werden. Dip Bauarbeiten sind jedoch noch nicht vollendet. Ai-Ais-Besucher müssen sich noch bis zum 16. März kommenden Jahres gedulden Von diesem Tag an stehen ihnen Luxusappartements mit Mineralbädern, ein Badehaus, Zelte, Wohnwagen, Campingplätze usw. zur Verfügung. Ein neues großes Schwimmbad wird gebaut. Angler können im Fischfluss fischen. Die Schlafsäle für Jugendgruppen stehen dann ebenfalls offen.

Ai-Ais ist wie der Etosha-Nationalpark nur während der Wintersaison vom 16. März bis zum 31. Oktober geöffnet. Es sind jedoch Bestrebungen im Gange, Ai-Ais auch während der Sommermonate offenzuhalten. Die Entscheidung darüber durfte von der zukünftigen Nachfrage abhängen: In dem windstillen Tal steigen die Temperaturen in den Sommermonaten erheblich. Aus diesem Grund war man davon ausgegangen, dass ein Aufenthalt in. Ai-Ais nur im Winter in Frage komme.

CONCOR BAUT OVAMBOLAND-KANAL

Johannesburg - Die Firma Concor Construction (Pty) Limited hat den Zuschlag für den Bau eines 37 km langen Kanals im Ovamboland vom Ministerium für des Wasserwesen erhalten. Dieser Kanal wird die Pumpstation Calueque am Kunene und den Mohanene-Olushandja-Kanal mit dem Ombalantu-Kanal verbinden. Der KanaI wird mit den von Concor patentierten BetonpIatten ausgelegt, die horizontal und auch vertikal ineinandergreifen. Etwa 276 000 Quadratmeter müssen auf diese Weise ausgelegt werden. Concor wird deshalb auf dem Baugelände vorübergehend eine Fabrik zur Herstellung von etwa 2½ Millionen dieser Blöcke errichten. Die Kanalarbeiten werden wahrscheinlich in der zweiten Hälfte dieses Jahres beginnen.

GRIPPEEPIDEMIE UNGEFÄHRLICH

Pretoria — Die gegenwärtige Grippeepidemie in Südafrika ist nach den Worten des Gesundheitsministers Dr. Carel de Wet nicht lebensgefährlich. Aus diesem Grand wer-den keine drastischen Malinahmen in Erwägung gezogen. Es bestehen auch Anzeichen dafür, dass diese Grippeepidemie bereits ihren Höhepunkt überschritten hat and voraussichtlich nur noch etwa 14 Tage anhalten wird. Die Grippe sei nicht virulenter Art. Ein Sprecher der Abteilung für das öffentliche Gesundheitswesen in Südwestafrika erklärte, die Grippe könne in Südwestafrika nicht wie eine Epidemie um sich greifen, da die Bevölkerungsdichte dafür nicht groß genug sei.

FIFA SUSPENDIERT RHODESIEN

Mexiko-Stadt - Afrikanische Delegierte zum Kongress des Weltfußballverbandes in Mexiko-Stadt jubeln über die Suspendierung Rhodesiens auf zwei Jahre. Angeführt von Äthiopien und Kenia drangen die afrikanischen Staaten am Dienstag auf den Ausschluss der rhodesischen Republik aus der FIFA. Nach einer erhitzten zweistündigen Debatte wurde die Suspendierung auf zwei Jahre mit zu 26 Stimmen bestätigt.

Die afrikanischen Abordnungen wollen jedoch am Ende des. FIFA-Kongresses auf den Ausschluss drängen. Das bedarf allerdings einer Zweidrittelmehrheit. Im Laufe. der Debatte schlugen die Afrikaner auf die Tische, schrien und gestikulierten mit den Fäusten. Mexikanische Zeitungen kommentierten, dieser Kongress erinnere eher an eine Versammlung der Vereinten Nationen als an die eines Fußballverbandes.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 01 Juli 2020 | Geschichte

ERHÖHUNG DER FRACHTSÄTZELondon — Die Frachtsätze im Schiffsverkehr zwischen Europa und dem südlichen Afrika werden ab 1. Oktober um nahezu 121/2 Prozent erhöht werden, heißt...

2500 Jahre altes Siegel in Jerusalem entdeckt

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Geschichte

Jerusalem (dpa) - Israelische Archäologen haben bei Ausgrabungen in Jerusalem ein etwa 2500 Jahre altes Siegel und einen Siegelabdruck gefunden. Der Abdruck auf einem 4,5...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Geschichte

ALL BLACKS AM SAMSTAG GEGEN SWAWindhoek – Die neuseeländische Rugby-Nationalmannschaft, die allgemein als die „All Blacks” bezeichnet wird, trifft am Donnerstag zu einem Vergleichswettkampf gegen...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 29 Juni 2020 | Geschichte

PETITION AN DEN STAATSSEKRETÄR FÜR SWASwakopmund — Wie bereits angekündigt, ist der Administration eine Petition in Sachen Swakopmunder Meerwasser-Hallenschwimmbad zugegangen. Die Petition ist an den...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 25 Juni 2020 | Geschichte

NEUER FISCHVERARBEITUNGSREKORDWalvis Bay - Ein neuer Fischverarbeitungsrekord wurde in dieser Woche von einer Fischfabrik in Walvis Bay erzielt. Die meisten Fabriken müssen angesichts der guten...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 25 Juni 2020 | Geschichte

DAS FEST DER ZEHNTAUSEND Ondangwa – Die Ovambokavango- und die Finnische Mission feiern vom 9. bis zum 11. Juli in Omandongo, etwa 25 Kilometer östlich...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 24 Juni 2020 | Geschichte

STÄDTISCHE ABSCHÄTZUNG ALLE DREI JAHREWindhoek — Der Windhoeker Stadtrat wird sich heute auf seiner ordentlichen Monatssitzung um 18 Uhr noch ein-mai mit der Frage nach...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 23 Juni 2020 | Geschichte

NOCH KEINE MILCHPREISERHÖHUNG Windhoek – Der Milchpreis in Windhoek wird vorerst unverändert bleiben. Das hat der Molkereibeirat in der vergangenen Woche beschlossen. Ein Sprecher des...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 22 Juni 2020 | Geschichte

NEUE VIEHFUTTER-SUBVENTIONENWindhoek – Sämtliche Viehfuttersorten, einschließlich der Viehlecke werden mit Wirkung vom 1. Juli subventioniert. Das kündigte der Leiter der Abteilung Landwirtschaft (Wirtschaft und Bemarktung)...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 19 Juni 2020 | Geschichte

STAATSKRANKENHAUS IM CAPRIVI-ZIPFELKatima Mulilo – Die Entwicklung des Caprivi-Zipfels schreite im Gegensatz zu anderen Teilen Afrikas, in denen Unruhe herrsche, systematisch im Interesse seiner Bevölkerung...