25 Juni 2020 | Geschichte

Vor 50 Jahren

NEUER FISCHVERARBEITUNGSREKORD
Walvis Bay - Ein neuer Fischverarbeitungsrekord wurde in dieser Woche von einer Fischfabrik in Walvis Bay erzielt. Die meisten Fabriken müssen angesichts der guten Fänge Doppelschichten einlegen. Außerdem hat die Nachfrage nach Fischkonserven erheblich zugenommen.
Der Pilchard wird in diesen Tagen ziemlich weit nördlich von Walvis Bay - die Ausfahrten dauern bis zu 22 Stunden - gefangen. Die Kondition des Pilchards ist jedoch so gut, dass er beim Erreichen der Fischfabriken immer noch zu Konserven verarbeitet werden kann.
Am Mittwoch wurden in einer Walvis Bayer Fischfabrik 1,13 Millionen Büchsen Fischkonserven innerhalb von 24 Stunden eingelegt. Das ist wahrscheinlich ein Weltrekord. Andere Fabriken schafften an dem Tag in demselben Zeitraum über 800000 Büchsen Fischkonserven.
Verschiedene Fabriken müssen die Zahl ihrer Arbeiter wegen erhöhter Konservenproduktion vergrößern. Die Stadtverwaltung der Hafenstadt hat im Hinblick darauf bereits die notwendigen Vorbereitungen für die Schaffung von zusätzlichen Unterbringungsmöglichkeiten getroffen. Das Ledigenheim für Owambos soll für 60 000 Rand erweitert werden.

BILLIGERE MAGERMILCH
Windhoek — Magermilch wird zurzeit zu erniedrigtem Preis in Windhoek verkauft. Die Milchwirtschaft der Landes-hauptstadt verfügt über einen Milchüberschuss, der durch einen plötzlichen Rückgang im Konsum entstanden ist. Vor zwei Monaten herrschte in Windhoek noch ein kritischer Milchmangel.
Der Rückgang im Milchverbrauch ist unmittelbar nach Beginn der Winterferien eingetreten. Außerdem sind die; Lieferungsquoten der Produzenten vom Molkereibeirat erhöht worden, so dass durch diese beiden Faktoren ein täglicher Überschuss an Milch von nahezu 600 Gallonen entstanden ist. Magermilch wird gegenwärtig zu 8c pro Flasche (Quart) in Windhoek verkauft. Auch in Katutura wird die Milch jetzt billiger angeboten. Ein. Sprecher der Milchwirtschaft teilte der Presse mit, dass diese in Zukunft in der Lage sein, werde, die Stadt während der Monate, in denen Milch normalerweise Mangelware ist, ausreichend zu beliefern. Nach seinen Worten ist der Milchkonsum Windhoeks im Vergleich zu anderen Städten in Südafrika noch sehr niedrig.

SCHWERE KÄMPFEAUF DEN GOLAN-HÖHEN
Damaskus/Tel Aviv — Seit zwei Tagen wird auf den Golan-Höhen schwer gekämpft. Israelische Flugzeuge griffen die Armeestützpunkte von Kiswe und Quatana südlich von Damaskus, sowie syrische Frontstellungen an. Syrische Flugzeuge nehmen den Kampf auf. Durch die Bodenabwehr sei ein israelisches „Phantom"-Flugzeug abgeschossen worden. Syrische Panzerwagen drangen über die Waffenstillstandslinie vor: angesichts der Schwere der Kämpfe erbot sich der Irak, 6 000 Mann zur Verfügung zu stellen. Später wurde in Damaskus gemeldet, Israel habe insgesamt drei Flugzeuge verloren. 34 syrische Soldaten wurden am Donnerstag getötet und 63 verwundet. Mindestens 45 Israelis seien getötet und neun Panzerwagen zerstört worden.
Von israelischer Seite wird der Verlust eines „Phantom“-Flugzeuges zugegeben. Eine syrische „MiG 21“ sei abgeschossen worden. Israelische Flugzeuge bombardierten syrische Stellungen in der Umgebung von Damaskus.

BUTTERIMPORTE AUS NEUSEELAND
Wellington - Südafrika importiert 1 000 Tonnen Butter aus Neuseeland. Das gab der neuseeländische Molkereibeirat am Donnerstag in Wellington bekannt. In einer Verlautbarung wird darauf hingewiesen, dass Südafrika im Hinblick auf Molkereiprodukte normalerweise selbstversorgend sei und einen Exporthandel betreibe. Die Dürre in der Republik habe jedoch zu einem Rückgang in der Molkereiproduktion geführt, In Zeiten des Mangels sei Neuseeland Südafrikas. Im Jahre 1966 hat Neuseeland ebenfalls Butter an Südafrika geliefert. Seinerzeit importierte die Republik 9 000 Tonnen.

HOHE AUSZEICHNUNG FÜR BOTSCHAFTER
Lissabon - Dem südafrikanischen Botschafter in Lissabon, A. J. F. Viljoen, ist das Große Kreuz des militärischen Ordens Christus', eine der höchsten Auszeichnungen Portugals, verliehen worden. Viljoen wird demnächst nach Südafrika zurückkehren. Er. hat die Republik fünf Jahre lang in Lissabon vertreten. Außenminister Rui Patricio gab zu seinen Ehren am Mittwoch ein Abschiedsdiner.

DELEGATION AUS MADAGASKAR IN SÜDAFRIKA
Pretoria - Ministerpräsident B. J. Vorster hat in dieser Woche eine Regierungsdelegation Madagaskars empfangen, deren Leiter der Direktor für Außenhandelsbeziehungen im madagassischen Außenministerium ist. Die Abordnung war zu abschließenden Verhandlungen über südafrikanische Hilfsplane für den Inselstaat an der Ostküste Afrikas in die Republik gekommen.
Südafrika hat sich bereit erklärt, zur Entwicklung der Insel Nossi-Bé beizutragen.
Im Vordergrund steht die Forderung des Fremdenverkehrs und die Schaffung einer Infrastruktur. Es besteht die Möglichkeit, dass die südafrikanische Regierung gemeinsam mit dem Privatsektor vorerst den Bau eines erstklassigen Touristenhotels mit allen dazugehörigen Einrichtungen finanzieren wird.
Die Delegation aus Madagaskar ist am Donnerstag wieder aus Südafrika abgeflogen. Sie hat die Verhandlungen fortgesetzt, die im November vergangenen Jahres in Tananarivo von einer südafrikanischen Abordnung angeknüpft worden waren. Von einem Diplomatenaustausch mit Madagaskar, das seit zehn Jahren unabhängig ist, ist zurzeit noch nicht die Rede. Zunächst soll die Grundlage für die wirtschaftliche Zusammenarbeit gelegt, werden. Madagaskar ist ein weiterer afrikanischer Staat, dem die Republik technische Hilfe leisten wird.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 17 stunden | Geschichte

BOMBENANSCHLAG AUF SA TOURISTENBÜRONew York/London — Eine starke Rohrbombe explodierte am Montag außerhalb der Büros der südafrikanischen TouristengeseIlschaft in der New Yorker Fifth Avenue. Drei...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 15 April 2021 | Geschichte

ETOSCHA-PFANNE UNTER WASSERWindhoek — Etwa die Hälfte der Etoscha-Pfanne steht nach einer Luftaufnahme, die von der Abteilung Naturschutz und Tourismus gemacht worden ist, unter Wasser....

NUR 24 ZEILEN (52. Folge)

vor 6 tagen - 14 April 2021 | Geschichte

DIE KETTE REISST (Kapitel 16, Teil 2/4)In dieser Situation bildet Hildegard zunehmend eine Ausnahme, indem sie ihrem deutschen Freund hinter dem Stacheldraht treu bleibt. Aber...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 14 April 2021 | Geschichte

WIEDER KARNEVAL IN TSUMEBTsumeb — Nach einer Pause von neun Jahren wird die Minenstadt Tsumeb 1971 wieder im Zeichen eines eigenen Karnevals stehen. Der ortsansässige...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 April 2021 | Geschichte

SCHÜLERAUSTAUSCHPROJEKT DER ROTARIERLüderitzbucht - Wie gewöhnlich war das von den Rotariern veranstaltete Braaivleis auf dem Druckergrundstück zu den Klängen von Albrightsons Tanzkapelle für alle Gäste...

NUR 24 ZEILEN (51. Folge)

1 woche her - 09 April 2021 | Geschichte

DIE KETTE REISST (Kapitel 16, Teil 1/4)Was jetzt geschieht, habe ich als Kind nicht gewusst. Die Märchenliebe hatte Brüche. Hildegards nächster Brief ist so schockierend,...

NUR 24 ZEILEN (50. Folge)

1 woche her - 07 April 2021 | Geschichte

IN EINER FREMDEN WELT (Kapitel 15, Teil 6/6)Im Juli gibt es immer noch keinen Antwortbrief aus Kapstadt. Kurt arbeitet weiterhin als Abwäscher, Kochassistent und Gärtner...

NUR 24 ZEILEN (49. Folge)

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Geschichte

IN EINER FREMDEN WELT (Kapitel 15, Teil 5/6)Kurt Falk, c/o Boys Grammar School, ToowoombaAm 26. April 1947Meine liebe Hildegard!In der letzten Woche erreichten mich mehrere...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Geschichte

EHRGEIZIGES ENTWICKLUNGSPROJEKT FÜR WINDHOEKWindhoek — Artego Property Development Corporation (Pty) Limited und Murray & Stewarts -Properties (Pty) Limited haben gestern Einzelheiten ihres ehrgeizigen Planes zur...

Vor 50 Jahren

vor 3 wochen - 30 März 2021 | Geschichte

50 JAHRE GRUNDSCHULE OKAHANDJA Okahandja — Die Grundschule Okahandja ist in ihrer heutigen Form mit einer afrikaansen und deutschen Abteilung 50 Jahre alt. Aus diesem...