22 September 2021 | Geschichte

Vor 50 Jahren

1971-09-22

EINSEITIGER SCHRITT SAMBIAS

Berlin/Bonn — Als einen einseitigen Schritt der Regierung Sambias hat die Ostberliner Nachrichtenagentur ADN die Schließung der DDR-Handeismission in Sambia und die Ausweisung der Angehörigen der Handelsmission aus Lu-aka bezeichnet.

Dieser einseitige Schritt ist laut ADN in Kreisen der Hauptstadt der DDR mit Befremden zur Kenntnis genommen worden, da er weder den gemeinsamen Grundinteressen beider Völker im Kampf gegen Imperialismus, Kolonialismus und Rassismus noch der allgemeinen Tendenz der Formalisierung der Beziehungen zwischen den Staaten gerecht werde. „Es kann nicht übersehen werden, dass gewisse ausländische Kreise bereits seit geraumer Zeit bemüht sind, einen verhängnisvollen Einfluß auf die Außenbeziehungen der Republik Sambia zu gewinnen.“

SÜDAFRIKA WEHRT SICH IN NEW YORK

New York — Südafrika hat allen UNO-Mitgliedstaaten sowie der bei den Vereinten Nationen vertretenen Presse eine umfangreiche Dokumentation zugeleitet, in der das Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs mit einer starken Begründung zurückgewiesen wird. In der Dokumentation wird auf die weitreichenden Folgen des Haager Spruchs hingewiesen. Hierdurch müssten alle Staaten, so heißt es, beunruhigt sein. So wie der Internationale Gerichtshof die Charta der Vereinten Nationen interpretiere, habe die Generalversammlung jetzt die Macht, Tatsachen- und Rechtsentscheidungen zu fällen, diese Entscheidungen sollen selbst solche Staaten binden, die nicht mit ihnen übereinstimmen. „Darüber hinaus wird nicht gesagt, wie diese Macht (der Generalversammlung) begrenzt werden soll“, heißt es in der südafrikanischen, etwa 8 000 Worte umfassenden Schrift.

DIE USA LEISTEN HILFESTELLUNG

Atlanta - Die USA sind nicht mit den drei breiten von den afrikanischen Staaten befürworteten Richtlinien eine Änderung der Lage im südlichen Afrika — Isolations-wirtschaftliche Strafmaßnahmen und militärische, Gewaltanwendung — einverstanden. Das erklärte David Newsom, der amerikanische Unterstaatssekretär im Außenministerium für afrikanische Angelegenheiten, am Dienstag vor dem Presseklub in Atlanta. „Wir glauben, dass die Dinge sich im südlichen Afrika ändern werden. Wirtschaftlicher und demographischer Druck machen das unumgänglich“, fügte er hinzu. Diese Situationsänderung werde allerdings nicht gleich oder leicht erfolgen. Die USA hoffe nur, dass sie sich auf dem friedlichen Wege vollziehen werde.

IST MAO TSE-TUNG TOT ODER SCHWERKRANK?

Paris - Hartnäckige Gerüchte, denen zufolge der 77-jährige chinesische Parteichef und -vorsitzende Mao Tse-tung einem Herzschlag erlegen sei, zumindest aber eine schwere Herzattacke erlitten haben soll, sind auch heute Morgen nicht verstummt, nachdem am Dienstag erstmals der nationale französische Rundfunk Mutmaßungen über den angeblichen Tod des chinesischen Regierungschefs angestellt hatte. Als Begründung für ihre These führte die Agentur „Entwicklungen auf dem chinesischen Festland“ an, die sie als „verwirrend“ bezeichnete. Unter Berufung auf unterrichtete Quellen hatte die Agentur am Dienstagabend darauf aufmerksam gemacht, dass die traditionelle „Oktober-Parade“ am 1. des nächsten Monats - sie markiert den Gründungstag der chinesischen Volksrepublik - diesmal nicht abgehalten werden solle, ein Umstand, der heute Morgen inzwischen von einem Regierungssprecher in Peking offiziell bestätigt worden ist. Des Weiteren wurde auf die Anfang dieser Woche erfolgte Abreise zweier führender amerikanischer Herzchirurgen nach Peking verwiesen, unter denen sich auch der Spezialist Dr. Paul Dudley befände. Dudley hatte seinerzeit Präsident Eisenhower behandelt. Gleichzeitig wurde jedoch auch auf den Wortlaut einer Sendung der amtlichen Pekinger Nachrichtenagentur „Neues China“ aufmerksam gemacht, nach der die beiden Ärzte „Iediglich Mitreisende einer zurzeit in China auf Besuch weilenden Gruppe amerikanischer Ärzte“ seien.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Geschichte

BEMERKENSWERTER ERFOLGWindhoek - Die ehemalige Schülerin der Höheren Privatschule Windhoek und derzeitige Diplomsportlehrerin Ute Pflüger (geborene Mohr) konnte im vergangenen Monat einen bemerkenswerten Erfolg in...

Vor 50 Jahren

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Geschichte

PLÄDOYER FÜR FREIEREN ALKOHOLHANDELWindhoek - Für eine Überprüfung der drastisch erhöhten Verbrauchssteuer auf Weingeist und Branntwein sowie einen freieren Alkoholhandel hat sich der Kongress der...

Der weiße Buschmann

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Geschichte

15. FolgeJagd auf VoigtskirchVoigtskirch war sehr wildreich und ich hatte viel Gelegenheit zur Jagd. Sehr oft fuhr Tante Irmchen sonnabends auf der Farm herum,...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Geschichte

WERNER LIST: EINE UNVERSCHÄMTHEITWindhoek - Namens der Ohlthaver & List-Gruppe, der das Grand Hotel gehört, bezeichnete Werner List die Behauptung des Vertreters des Christlichen Instituts...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Geschichte

KAPPS-KAFFEEBARLüderitzbucht - In einer Zeit, da man in Lüderitzbucht gern den Kopf hängen lässt, kann man es als besonderen Glücksfall bezeichnen, wenn Optimisten sich hier...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 18 Oktober 2021 | Geschichte

ERSTE ZEUGENAUSSAGEWindhoek - Der erste Zeuge in dem Mordprozess gegen Alfons Mayavero Shoko (38) und seinen 25-jährigen Bruder Max im Windhoeker Obergericht war Dr. R....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Geschichte

LEICHTATHLETIKSAISON ERÖFFNETWindhoek - In Südwestafrika beginnt an diesem Wochenende offiziell die nette Leichtathletiksaison. Sie wird mit einem Eröffnungstreffen am Samstagnachmittag auf dem Gelände der Pionier-Schule...

Der weiße Buschmann

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Geschichte

14. FolgeBienenVoigtskirch war reich an Bienennestern. Mein ganzes Leben hatte ich eigentlich mit Bienen zu tun, aber ich will zurückgreifen, wie das eigentlich angefangen...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Geschichte

81 JAHRE WINDHOEKWindhoek - Aus Anlass der 81. Wiederkehr des Gründungstages der Landeshauptstadt Windhoek wird Bürgermeister J. J. Botha am Montagnachmittag um 16.30 Uhr einen...

Der weiße Buschmann

1 woche her - 13 Oktober 2021 | Geschichte

13. FolgePferde und ReitsportBanner war, wie sein Urgroßvater Ermanrich, ein sehr großer Rappe. Niemand hatte auf Voigtland den Mut, Banner zu reiten, er konnte...