17 Juni 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

16. Juni 1969

ERSTE KÜHLFLEISCHEXPORTE AUS SWA

Windhoek - Die ersten Frischfleisch-Exporte aus Südwestafrika nach Europa auf dem Luftwege verließen am Freitag den Flugplatz J. G. Strijdom. Es handelte sich dabei um 1½ Tonnen tiefgekühltes Fleisch, das für die Schweiz bestimmt war. Weitere regelmäßige Luftexporte sind vorgesehen.

Eire Sprecher der Vleissentraal, die zu Beginn des Jahres Damara Meat Packers übernommen hat und zur Zeit mit dem Windhoeker Stadtrat über den Kauf des städtischen Schlachthofes verhandelt, erklärte in einem Gespräch mit der AZ, dass ein Team von Schweizer Sachverständigen in der Woche zuvor die Anlagen des Unternehmens in Windhoek eingehend inspiziert habe. Bei dieser Gelegenheit wurde Vleissentraal mit den Wünschen der schweizerischen Frischfleischimporteure hinsichtlich der Qualität des Fleisches, der Schnitte, Verpackung und Tiefkühlung für den Lufttransport unterrichtet. In der Schweiz soll das Südwester Fleisch nur in Luxusetablissements verkauft werden!

In dieser Woche beginnt der regelmäßige Rindfleischexport von Windhoek nach Zürich auf dem direkten Luftweg über Frankfurt. Vleissentraal muss wöchentlich acht Tonnen Rindfleisch in die Schweiz liefern, die Hälfte wird freitags per SAL-Boeing, und der Rest samstags ebenfalls mit der Boeing befördert. Bei dieser/ Sendungen handelt es sich ausschließlich um tiefgekühltes Fleisch.

GEORGES POMPIDOU GEWÄHLT

Paris - Georges Pompidou ist am Sonntag als Nachfolger General de, Gaulles zum zweiten Präsidenten der fünften Republik gewält worden. Von etwa 29 Millionen Wählern ging nahezu ein Drittel nicht zur Urne. Das Resultat - es fehlen nur noch die Stimmen eingiger überseeischer Territorien - lautet wie folgt:

Georges Pompidou (Gaullist) 10 801 932 - 57,78 %

Alain Politer (Zentrum) 7 895 821 - 42,22 %

Stimmenhaltungen 8 977 520 - 30,99 %

Weiße oder ungültige Stimmzettel 1 296 364 - 5,47 %

Pompidou erklärte sofort nach seiner Wahl, dass er Präsident aller Franzosen zu sein wünsche und für die „nationale Einheit“ einstehen werde. Von General de Gaulle erhielt er ein kurzes Glückwunschtelegramm, das lautet: „Aus nationalen und persönlichen Gründen sende ich Ihnen die herzlichsten Glückwünsche“.

MÜNCHNER OLYMPIA-STADION

München - Auf dem Münchner Oberwiesenfeld soll im Juli der Grundstein für das Olympiastadion gelegt werden. Diesen Beschluss fasste der Aufsichtsrat der Olympia-Baugesellschaft unter Vorsitz des bayerischen Finanzministers Konrad Pöhner in München. Der Aufsichtsrat habe zudem die Vergabe der Sportbauten auf dem Olympia-Gelände sowie die Ausschreibung eines Architekten-Wettbewerbs für die Ruderanlage in Feldmoching am nördlichen Stadtrand genehmigt.

Erwartungsgemäß wurde der 61-jährige Präsident der Bundesbaudirektion, Carl Mertz, zum Hauptgeschäftsführer für die Olympia-Baugesellschaft gewählt. Mertz ist gebürtiger Berliner. Aufgabe dieses „Olympia-Koordinators“ wird vor allem die Überwachung des zeitlichen Ablaufs der Baumaßahmen sowie der Kosten für die Bauten auf dein Oberwiesenfeld sein.

GESPANNTE BEZIEHUNGEN

Lagos - Eire Vertreter des Internationalen Roten Kreuzes, Dr. Georg Hoffmann, traf kürzlich in Lagos ein, und die gespannten Beziehungen zwischen der Bundesregierung und dem Internationalen Roten Kreuz zu Iockern, Hoffmann, der in Begleitung des schweizerischen Botschafters in Lagos nach Nigeria schweizerischen war, kehrte kurz nach seinen erfolgreichen Protest gegen die Verhaftung des Rotkreuz-Delegierten für Nigeria, Dr. August Lindt, in die Schweiz zurück. Seit der Verhaftung Lindts und ähnlichen Geschehnissen haben sich in letzter Zeit die Attacken gegen das Internationale Rote Kreuz, die hauptsächlich in Regierungszeitungen erscheinen stets vermehrt.

Die nigerianische Luftwaffe gab bekannt, zwei biafranische Flugzeuge vernichtet zu haben. Die Zerstörung erfolgte, kurz nachdem es den Nigerianern gelungen war, einen im Dschungel versteckten Luftwaffenstützpunkt der Biafraner ausfindig zu machen. Ferner soll ein getarnter Hangar in Flammen aufgegangen sein.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 11 stunden | Geschichte

18. Juli 1969 ADMINISTRATOR GEEHMIGT WASSERPREISERHÖHUNG Windhoek - Wie bereits gestern kurz berichtet, hat der Administrator den einstimmig gefassten Beschluss des Windhoeker Stadtrates zur Erhöhung...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | Geschichte

17. Juli 1969 DER MONDFLUG VERLÄUFT REIBUNGSLOS Kap Kennedy - Auf die Sekunde genau hob die Trägerrakete vom Typ Saturn V mit der Raumkapsel „Apollo...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 15 Juli 2019 | Geschichte

15. Juli 1969 SOWJTSERKUNDEN „NÄHERE MONDUMGEBUNG“ Moskau/Kap Kennedy - Am vergangenen Sonntag Iancierte die Sowjetunion ein unbemanntes Raumschiff, das nach Angaben von Radio Moskau eine...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Geschichte

10. Juli 1969 POLIZEIRAZZIA AUF TERRORISTENLAGER Windhoek - Das von der südafrikanischen Polizei ausgehobene Guerillanest im Ovamboland war genau nach den Anweisungen Mao Tse-tungs...

Hauptschacht von Tsumeb soll restauriert werden

1 woche her - 11 Juli 2019 | Geschichte

Windhoek (ste) - Die ehemalige Minenstadt Tsumeb im Norden Namibias hat es in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft die schlechten Zeiten zu überbrücken und...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 11 Juli 2019 | Geschichte

9. Juli 1969 KRITIK AN HÄUPTLING JACKIE ASHIPALA Windhoek - Ursprünglich waren der Zeuge, ein gewisser Leo Shapela und Jackie Ashipala drei sehr gute Freunde....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 10 Juli 2019 | Geschichte

GESPANNTE LAGE IN KENIA Nairobi - Heute findet in Nairobi die Trauerfeier für den ermordeten Minister für wirtschaftliche Planung und Entwicklung Kenias, Tom Mboya,...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 09 Juli 2019 | Geschichte

GEDENKFEIER AM WATERBERG Otjiwarongo - Am 9. und 10. August findet eine Gedenkfeier am Waterberg zur Erinnerung der 65-jährigen Wiederkehr der Schlacht am Waterberg statt....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 08 Juli 2019 | Geschichte

TSHOMBÉS LETZTER FLUG Algier - Wie die belgische Botschaft mitteilt, hat die algerische Regierung ihre Bewilligung erteilt, dass die Leiche Moise Tshombés nach Brüssel überführt...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 04 Juli 2019 | Geschichte

3. Juli 1969 WINDHOEKS FINANZLAGE IST KERNGESUND Windhoek - Zuge der gestrigen Haushaltsdebatte bestätigte der Windhoeker Stadtrat einstimmig die Erhöhung des Wasserpreises. Ratsherr Katzke erklärte...