01 Februar 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

31. Januar 1969

LONRHO ÜBERNIMMT ASHANTI GOLDFIELDS

Akkra - Die Regierung Ghanas hat der britischen Lonrho-Gruppe, die Interessen in ganz Afrika besitzt, die Abbaukonzession für Ashanti Goldfields erteilt. Lonrho hat kürzlich die Ashanti Goldfields Corporation übernommen, eine britische Firma, deren Konzession hundert Quadratmeilen umfasst. Die neue Konzession gilt für fünfzig Jahre. Die Kapazität der Aufbereitungsanlage der Goldgrube wird von 45000 Tonnen auf 80000 Tonnen erhöht. Das Abkommen sieht keine Royalties vor, doch wird Lonrho eine Miete von 300 neuen Cedis (215 Rand) je Quadratmeile bezahlen. Außerdem erhält die Regierung 20 Prozent der Ashanti-Aktien, mit der Option für weitere 20 Prozent zum Preis von R 1,72 je Aktie.


250000 VOLKSWAGEN

Uitenhage - Das Volkswagenwerk in Uitenhage hat seit seinem Bestehen bis heute 250000 Volkswagen hergestellt. Der Wagen, mit dem dieser Meilenstein in der Entwicklung des Werkes erreicht wurde, war ein 1500 ccm Beatle. Von den Angestellten, die vor über zwanzig Jahren bei der Herstellung des ersten Autos mithalfen, sind 18 immer noch im Werk tätig. Die Volkswagen of South Africa Limited, die zuerst South African Motor Assemblers and Distributors Ltd. hieß und sich anfangs unter anderem mit der Montage von „Studebakers” befasste, verfügt heute über mehr als 3000 Angestellte und Arbeiter. Letztes Jahr wurde ein Produktionsrekord von 27000 Wagen erreicht. Im ersten Jahr sind nur 2400 Autos hergestellt worden.


FLORA TENBERGEN TRITT IN RUHESTAND

Windhoek - Am 13. August 1915 erschien die erste Ausgabe der „Official Gazette for South West Africa“. Das ist nunmehr 53 Jahre her. Die Druckerei John Meinert war eigentlich von Anfang an sehr eng mit dem amtlichen Mitteilungsblatt der Landesregierung verbunden, weil sie erst durch verschiedene Vorläufer und dann später selbst mit dem Druck des Amtsblattes beauftragt war.

Noch viel enger mit dem Amtsblatt, aber auch sehr eng mit der Firma Meinert verbunden, ist Flora Tengbergen, die man im „Tintenpalast“ eigentlich besser als „Miss Teng“ kennt. Als junges Mädchen trat sie am 1: September 1923 in den Dienst der SWA-Administration. Major J. F. Herbst war seinerzeit der Staatssekretär für das Mandatsgebiet.

Von Anfang an wurde Miss Teng mit der Herausgabe des Amtsblatts betraut. Damals erschien die „Official Gazette” unregelmäßig zweimal im Monat. Heute hat sie feste Erscheinungstermine, nebenher werden nach Bedarf auch außerordentliche Amtsblätter veröffentlicht.

Heute legt Flora Tengbergen nach einer ununterbrochenen Dienstzeit von 45 Jahren – eine wohl seltene Leistung bei der Administration - ihr Amt nieder, um morgen in den wohlverdienten Ruhestand anzutreten.

Gleiche Nachricht

 

Briefe 1893 - 1904 (XLIV Brief)

vor 1 tag - 09 August 2019 | Geschichte

Osonjanga, den 16. April 1901 Liebe Eltern! Eingedenk meines Versprechens, öfters zu schreiben, schicke ich jetzt wieder einen Boten nach Waterberg, wo jetzt eine...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 08 August 2019 | Geschichte

STRASSENSICHERHEITSKAMPAGNE ERFOLGREICH Windhoek - Der intensive Feldzug des Verkehrssicherheitskomitees während der Zeitspanne vom 18. Juni bis zum 18. Juli wird auf Grund der Statistiken...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 07 August 2019 | Geschichte

DER HANDEL UND SÜDWESTS ZUKUNFT Windhoek - Der Handel wird nicht nur eine maßgebende Rolle in der Zukunft Südwestafrikas spielen, sondern auch das Fundament für...

Vor 50 Jahren

vor 4 tagen - 06 August 2019 | Geschichte

4. August 1969 TANKSTELLENBESITZER ABGESTÜRZT Windhoek - Auf der Stelle getötet wurde der bekannte Südwester Sportangler Syd Watts (50) am Freitagabend, als sein Privatflugzeug in...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 05 August 2019 | Geschichte

1. August 1969 ZEUGENVERNEHMUNG WIRD ABGESCHLOSSEN Windhoek - Die Verteidigung im Terroristenprozeß vor dem Windhoeker Obergericht wird heute wahrscheinlich ihre Zeugenvernehmung abschließen. Advokat J. A....

Briefe 1893 - 1904 (XLII Brief Teil 2/2 und...

1 woche her - 02 August 2019 | Geschichte

Beim Sortieren des Warncke-Archivs fand ich einen Brief, der von Emil Förster an meinen Großvater Paul Warncke gerichtet war. Emil Förster war der Mann meiner...

Ndeikwila plädiert für umfassendes Kriegsgedenken

1 woche her - 01 August 2019 | Geschichte

Bei der Vorstellung der zweiten erweiterten Neuausgabe seiner Autobiographie „Agony of Truth“ plädiert Samson Ndeikwila, Bild Mitte, für ein umfassendes Gedenken aller namibischen Kriegsopfer anstelle...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 01 August 2019 | Geschichte

30. Juli 1969 DREI LÖWEN VERSCHWUNDEN Windhoek - Drei Löwen, die vor einigen Tagen aus dem Etoscha-Nationalpark verschwanden und ein Rind auf einer benachbarten...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 31 Juli 2019 | Geschichte

WIEDER EINE SWA-DEBATTE New York - Der Weltsicherheitsrat wird morgen um 21 Uhr (SA Zeit) zusammentreten, um über die Situation in Südwestafrika zu beraten. Der...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 30 Juli 2019 | Geschichte

KEINE VERTRETUNG Salisbury - Außenminister J. H. Howman erklärte auf eine Anfrage des konservativen Abgeordneten Robin James im Parlament, dass Rhodesien weder in Malawi noch...