20 Juni 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

IN BIBLIOTHEKDIENST FÜR SWA

Windhoek - Die Planung und Entwicklung eines Bibliothekdienstes für das gesamte Südwestafrika ist die Hauptaufgabe des neugebildeten Bibliothekberatungsausschusses der S WA Administration, der am Mittwoch zum ersten Mal in Windhoek tagte. In seiner Eröffnungsansprache gab Administrator J. G. IL van der Wath einen Überblick über den vorgesehenen Aufbau dieses Dienstes.

Bei der weitaus größten Bücherei im Lande mit nahezu 40 000 Bänden wurde bereits 1967 in der Windhoeker Öffentlichen Bibliothek mit der Reorganisation begonnen. Diese Aufgabe wird voraussichtlich während der zweiten Hälfte dieses Jahres abgeschlossen sein. Danach folgen die kleineren öffentlichen Büchereien, wo der Bedarf am größten ist. Die Administration sagte, der Beratungsausschuss werde zunächst die Reihenfolge auszuarbeiten haben, in der die Reorganisation dieser Büchereien erfolgen soll.



PUPPENTHEATER

Windhoek - Das Windhoeker Puppen- und Kindertheater führt am Freitag und Samstag das Puppenspiel „Kasper bei den Menschenfressern” von Tatjana Boehm aus Lüderitzbucht auf. Dieses Stück enthält eine Anzahl neuer Puppen, die von Edgar Boehm geformt wurden. Boehm führt das Stück auf. Am Freitag beginnt die Abendvorstellung um 19.30 Uhr im Windhoeker Theater an der Leutweinstrasse und am Samstag die Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr. Der Kartenvorverkauf ist von der Windhoeker Buchhandlung übernommen worden.



HOFFNUNG AUF MEHR ERFOLG

Windhoek - Der Sekretär der Historischen Denkmalskommission, D.W. Krynauw, nimmt namens seiner Organisation zu der Bantuverwaltung in die nördlichen Gebiete Südwestafrikas Stellung. Im Zuge der Reise soll festgestellt werden, ob und gegebenenfalls welche Teile dieser Gebiete dem Tourismus zugänglich gemacht werden sollen. Krynauw schreibt wie folgt:

„Mit Interesse haben wir von den Plänen der Abteilung für Naturschutz und Tourismus vernommen, Untersuchungen anzustellen nach der Möglichkeit, neue Gebiete von Südwest als Naturschutzparks zu entwickeln und für die Öffentlichkeit freizugeben.

Namens der Denkmalskommission von Südwest wollen wir gerne den Bemühungen der Abteilung für Naturschutz und Tourismus unsere volle Unterstützung zusagen, auch den bereits proklamierten Denkwürdigkeiten Aufmerksamkeit schenken, nämlich unserem großen Kulturerbe, dem Brandberg, Twyfelfontein und dem Versteinerten Wald, die jetzt in die Bantu-Heimatgebiete fallen.



TEERDECKE FÜR DIE KAISERSTRASSE

Windhoek - In der Kaiserstrasse Windhoeks werden gegenwärtig Arbeiten zur Vorbereitung einer neuen Teerdecke unternommen. Seit einigen Tagen wird die Straße aufgebrochen, um Rohre verlegen zu können. In diesem Zusammenhang gab Bürgermeister Joachim von Prittwitz eine offizielle Erklärung heraus.

In dieser Erklärung wird darauf hingewiesen, dass die gesamte Kaiserstrasse mit einer neuen Teerdecke versehen werden muss. „Diese Arbeit ist notwendig und muss jetzt durchgeführt werden. Unglücklicherweise ist sie mit einem großen Maß unvermeidlicher Unannehmlichkeiten verbunden, besonders nachdem die Straße mit einer neuen Teerschicht versehen ist und danach etwa drei Tage lang für den Verkehr geschlossen bleiben muss.

Wenn alles planmäßig verläuft, sollen die Rohre bis zum 27.Juni verlegt sein und die Kaiserstraße bis zum 6. Juli mit einer neuen Teerdecke versehen sein. Im Verlaufe dieser Arbeiten wird stets eine Strassenhälfte geschlossen bleiben Es dauert einen Tag, um die Rohrleitungen zu legen und einen halben Tag für das Teeren.



PORTUGAL BLEIBT IN AFRIKA

Lissabon - Portugals Ministerpräsident Professor Marcell Caetano bekräftigte gestern in einer Rundfunk- und Fernsehansprache die Entschlossenheit seines Landes, die afrikanischen Besitzungen nicht aufzugeben. Eine Aufgabe der afrikanischen Provinzen Portugals würde die wirtschaftlichen Probleme in der Heimat nicht lösen. Portugals Politik der multirassischen Entwicklung sei viel menschlicher als die Forderungen der Vereinten Nationen nach Selbstbestimmung und Abzug der Portugiesen. Die Bevölkerung von Angola, Mosambik und Portugiesisch-Guinea hatte den Wunsch ausgesprochen, Portugiesen zu bleiben und nicht ihrer Verteidigung gegen Störenfriede beraubt zu werden.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 11 stunden | Geschichte

18. Juli 1969 ADMINISTRATOR GEEHMIGT WASSERPREISERHÖHUNG Windhoek - Wie bereits gestern kurz berichtet, hat der Administrator den einstimmig gefassten Beschluss des Windhoeker Stadtrates zur Erhöhung...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 16 Juli 2019 | Geschichte

17. Juli 1969 DER MONDFLUG VERLÄUFT REIBUNGSLOS Kap Kennedy - Auf die Sekunde genau hob die Trägerrakete vom Typ Saturn V mit der Raumkapsel „Apollo...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 15 Juli 2019 | Geschichte

15. Juli 1969 SOWJTSERKUNDEN „NÄHERE MONDUMGEBUNG“ Moskau/Kap Kennedy - Am vergangenen Sonntag Iancierte die Sowjetunion ein unbemanntes Raumschiff, das nach Angaben von Radio Moskau eine...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 12 Juli 2019 | Geschichte

10. Juli 1969 POLIZEIRAZZIA AUF TERRORISTENLAGER Windhoek - Das von der südafrikanischen Polizei ausgehobene Guerillanest im Ovamboland war genau nach den Anweisungen Mao Tse-tungs...

Hauptschacht von Tsumeb soll restauriert werden

1 woche her - 11 Juli 2019 | Geschichte

Windhoek (ste) - Die ehemalige Minenstadt Tsumeb im Norden Namibias hat es in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft die schlechten Zeiten zu überbrücken und...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 11 Juli 2019 | Geschichte

9. Juli 1969 KRITIK AN HÄUPTLING JACKIE ASHIPALA Windhoek - Ursprünglich waren der Zeuge, ein gewisser Leo Shapela und Jackie Ashipala drei sehr gute Freunde....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 10 Juli 2019 | Geschichte

GESPANNTE LAGE IN KENIA Nairobi - Heute findet in Nairobi die Trauerfeier für den ermordeten Minister für wirtschaftliche Planung und Entwicklung Kenias, Tom Mboya,...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 09 Juli 2019 | Geschichte

GEDENKFEIER AM WATERBERG Otjiwarongo - Am 9. und 10. August findet eine Gedenkfeier am Waterberg zur Erinnerung der 65-jährigen Wiederkehr der Schlacht am Waterberg statt....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 08 Juli 2019 | Geschichte

TSHOMBÉS LETZTER FLUG Algier - Wie die belgische Botschaft mitteilt, hat die algerische Regierung ihre Bewilligung erteilt, dass die Leiche Moise Tshombés nach Brüssel überführt...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 04 Juli 2019 | Geschichte

3. Juli 1969 WINDHOEKS FINANZLAGE IST KERNGESUND Windhoek - Zuge der gestrigen Haushaltsdebatte bestätigte der Windhoeker Stadtrat einstimmig die Erhöhung des Wasserpreises. Ratsherr Katzke erklärte...