18 Juni 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

17. Juni 1969

POSTSÄCKE ZERSTÖRT

Windhoek - Insgesamt 105 Postsäcke sind am 4. Juni in den Güterwagen von Zug 605 bei Kanus durch ein Feuer zerstört worden. Die Postsäcke stammten aus Windhoek, Keetmanshoop, Gobabis, Mariental, Maltahöhe, Usakos, Karibib, Swakopmund, Walvis Bay, Omaruru, Otjiwarongo, Outjo und Tsumeb und waren für Johannesburg, Pretoria, Kapstadt, Port Elizabeth, De Aar, Upington, Kimberley, Bloemfontein und Durban bestimmt. Der Regionaldirektor des Post- und Fernmeldewesens in Südwestafrika teilt ferner mit, dass Postsäcke aus Windhoek, Keetmanshoop, Karibib, Klein-Karas und Grünau, die für Keetmanshoop bestimmt waren, ebenfalls zerstört wurden.

KUTTER BEI TOSCANINI GESTRANDET

Walvis Bay - Der Fischkutter „Drambuie“, der zu der Fischereiflotte des Fabrikschiffes „Suiderkruis“ gehört, ist in der Umgebung von Toscanini 150 Meilen nördlich von Walvis Bay gestrandet. Obwohl die See dort sehr ungestüm ist, besteht vorläufig noch keine Gefahr, dass der Kutter auseinanderbricht. Unbekannt ist bisher, ob der Kutter auf eine Sandbank oder auf Felsen aufgelaufen ist. Die Besatzung des Fischereifahrzeuges kann von anderen Booten aus wegen hohen Seegangs nicht gerettet werden.

Der Kutter-Kapitän hat über Funk mitgeteilt, dass seine Besatzung bereit sei, an Land zu schwimmen, sobald die offizielle Rettungsgesellschaft der Polizei unter „von Major Nel“ die Stelle erreicht hat, wo der Kutter gestrandet ist. Um 4 Uhr hatte die Polizei bereits Cape Cross erreicht. Es liegt nur 30 Meilen von Toscanini entfernt. Die Polizei ist mit Landrovern unterwegs.

FRÜHER AUFSTEHEN

Windhoek - Die Stadtverwaltung erlässt einen Aufruf an alle Arbeitgeber in Windhoek, ihre nichtweißen Arbeitnehmer, die von Katutura nach Windhoek per Bus fahren, aufzufordern, nicht alle um 7.30 Uhr die Busse zu gebrauchen, sondern die Anfahrt nach Windhoek über die frühen Morgenstunden zu verteilen. „Wenn sie früher aufstehen, können alle befördert werden, aber es ist unmöglich, alle auf einmal in einer halben Stunde in die Stadt zu bringen“, heißt es in der städtischen Erklärung.

AFRIKAS ERSTE WASSERAUFBEREITUNGSANLAGE

Karlsruhe - Die erste Wasseraufbereitungsanlage Afrikas ist kürzlich in Nouakchott in Mauretanien in Betrieb genommen worden. Die Anlage, die von einer französischen Firma mit einem Kostenaufwand von 4,5 Millionen Dollar errichtet worden ist, hat eine Tagesleistung von 3000 Kubikmetern Frischwasser, das aus dem Meer gewonnen wird. Mit dem Bau dieser Anlage findet die Abhängigkeit der 22 000 Einwohner von Nouakchott von einer Wasserstelle in der Wüste ein Ende.

HOTELBRAND IN PRETORIA

Pretoria - Am Samstagabend zerstörte eine Feuers-brunst das zweistöckige Metro-Privat-Hotel in Pretoria. Der Sachschaden beläuft sich auf 400 000 Rand. Das Feuer brach während eines Tanzes aus, zu dem etwa 270 Gäste erschienen waren. Nur wenige Möbelstücke konnten vor dem Feuer gerettet werden. Sieben im zweiten Stock befindliche Personen konnten sich in Sicherheit bringen, indem sie aus dem zweiten Stock sprangen. Eine von ihnen erlitt einen Beinbruch. Man nimmt an, dass ein Kurzschluss den Brand verursachte. Das Metro-Privat-Hotel ist eins der ältesten Hotels in Pretoria.

EIN NEUER MEILESTEIN

Kapstadt - Die Entwicklung einer neuen künstlichen Herzklappe, die herzkranken Frauen erlauben wird, wieder Kinder zu gebären, wird als Meilenstein auf dem Gebiet der Herzchirurgie angesehen. Die erste südafrikanische Frau, die solch eine Klappe eingepflanzt bekommen hat, habe inzwischen ein Kind gebären können, ohne dass die üblichen Komplikationen aufgetreten seien. Dies gab ein Ärzteteam des Karl-Bremer-Krankenhauses, wo die neue Klappe entwickelt und konstruiert worden ist, bekannt.

Die künstliche Herzklappe wurde in der Herz- and Brustkorbabteilung von Dr. Pieter Barnard entworfen und mit Hilfe eines Feinmechanikers, G. Mead, fertiggestellt. Inzwischen haben 20 herzkranke Patienten eine solche Herzklappe eingepflanzt bekommen, wovon 17 Personen wieder ein normales Leben führen. Experimente an Hunden und Affen waren der menschlichen Verpflanzung vorausgegangen.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 8 stunden | Geschichte

NOCH ZWEI „RÖSSL“-VORSTELLUNGEN Windhoek - Sämtliche bisherigen Theaterrekorde in Windhoek wurden von der Scherer-von-Örtzen-Aufführung des „Weißen Rössl” in der Aula der Höheren Privatschule gebrochen. Ursprünglich...

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 22 Oktober 2019 | Geschichte

21. Oktober 2019 SCHEINWERFERPRÜFUNG AUSBAUEN Windhoek - Kritik an der Autoscheinwerfer-Prüfkampagne in der vergangenen Woche wurde vom südafrikanischen Automobilklub (AA) ausgeübt. 2000 Fahrzeuge können...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 21 Oktober 2019 | Geschichte

20. Oktober 1969 SOWJETISCHE SOJUS-MISSION BEENDET Moskau - Die beiden Ietzten der drei Sojus-Kapseln sind nacheinander am Freitag und Samstag gelandet. Sämtliche Kosmonauten befinden sich...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 18 Oktober 2019 | Geschichte

SPRINGTURNIER AUF DEM TURF-CLUB-GELÄNDE CK - Am 25./26. Oktober findet auf dem Turf-Club-Gelände unter der Leitung von A. Spötzl ein Springturnier statt. Dieses Turnier schließt...

Briefe 1893 - 1904 (XLIX Brief)

vor 5 tagen - 18 Oktober 2019 | Geschichte

Tchossemba, den 3. Februar 1902 Liebe Eltern! Ich schreibe hier unterwegs. Ich habe mir Tinte und Schreibmaterial mit auf den Wagen genommen, um...

Historische Schriftzüge in Swakopmund durch Renovierung enthüllt

vor 6 tagen - 17 Oktober 2019 | Geschichte

Das Weber-Gebäude in der Swakopmunder Stadtmitte wird renoviert. Beim Entfernen der Farblagen, sind die Arbeiter dabei auf etwas Besonderes gestoßen: An einer der Seiten des...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 17 Oktober 2019 | Geschichte

TOURISTENLAGER SCHLIESSEN Windhoek - Alle drei Touristenlager im Etoscha-Nationalpark werden künftig zum gleichen Termin schließen. Das teilte am Mittwoch ein Sprecher der Abteilung Naturschutz und...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 15 Oktober 2019 | Geschichte

14. Oktober 1969 WALVIS BAY HAT SEINE EIGENE MESSE Walvis Bay - „Handelsmesse 1969“ ist das Markenzeichen des blühenden wirtschaftlichen Lebens der Südwester Hafenstadt Walvis...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 14 Oktober 2019 | Geschichte

13. Oktober 1069 BIOLOGIE DER STRAUSSE Windhoek - Professor Dr. E. G. F. Sauer, Direktor des Museums Alexander König, Bonn, behandelte dieses Thema vor einer...

Briefe 1893 - 1904

1 woche her - 11 Oktober 2019 | Geschichte

Ob Leutwein wirklich fortkommt? Es wird gemunkelt. Nun, der Herr kann stolz sein, wenn er fortgeht. Er hinterläßt seinem Nachfolger eine durch seine Schuld (in...