31 August 2020 | Geschichte

Vor 50 Jahren

1970-08-31

IVAN RERBROFF SINGT IN WINDHOEK

Windhoek - Der bekannte deutsch-russische Sänger Ivan Rebroff tritt am Samstag in der Aula der Höheren Privatschule Windhoek zusammen mit seiner Balaleikagruppe auf. Rebroff hat eine äußerst erfolgreiche Gastspielreise durch Südafrika hinter sich. Überall wurde er begeistert empfangen.

Südwestafrika war ursprünglich nicht in seinen Reiseplan eingeschlossen. Er kommt nun jedoch auf eigenen Wunsch nach Südwest, wo er besonders an dem Etoscha-Nationalpark interessiert ist, den er am Sonntag besuchen wird. Rebroff und seine Gruppe kommen mit einer Chartermaschine aus der Republik.

Seinem Auftritt, der etwa eine Stunde dauert, geht erst ein leichtes Unterhaltungsprogramm voraus. Rebroffs Stimme reicht bekanntlich über vier Oktaven. Der Kartenvorverkauf dieses Konzerts hat heute Morgen im Musikhaus Frewer begonnen.


GROSSBRAND IN GOCHAS

Gochas - Am Sonntag wurde eine Tankstelle in Gochas durch einen Brand völlig zerstört. Der Schaden wurde von der Polizei mit nahezu 20000 Rand beziffert. Es dauerte fast vier Stunden, ehe die Flammen gelöscht werden konnten. Der Brand entstand in der Nacht zum Sonntag, als ein Bantu beim Benzintanken eine Zigarette anzündete. Die Tankstelle war in wenigen Sekunden in Flammen gehüllt. Mit Ausnahme von zwei Autos konnte nichts gerettet werden.

Ein drittes Fahrzeug, verschiedene Benzinpumpen, Ersatzteile und das Gebäude sind dem Brand zum Opfer gefallen.


ÜBERSCHWEMMUNGEN FORDERN NEUN TODESOPFER

East London - Rettungs- und Ausräumungsarbeiten in der von einer Überschwemmungskatastrophe heimgesuchten Hafenstadt East London sind zurzeit in vollem Gange. Wie von Seiten des East Londoner Bürgermeisters E. Glass versichert wurde, sei die Lage völlig unter Kontrolle und eine Normalisierung des Stadtlebens in Sicht.

Während der vergangenen Woche registrierte die Wetterwarte in East London einen Regenfall in Höhe von rund 772 Millimeter, eine Menge, die um nahezu 30 Millimeter über dem jährlichen Durchschnitt liegt. Die wohl verheerendsten Wolkenbrüche ereigneten sich am vergangenen Donnerstag, wo innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden eine Niederschlagsmenge von rund 375 Millimetern gemessen wurde.


ZWEIJÄHRIGES „JUBILÄUM“

Scottsdale (Arizona) - Der zurzeit am zweitlängsten überlebende Herzverpflanzungspatient der Welt, der amerikanische Arbeiter William Carroll, feiert heute die zweite Wiederkehr jenes so bedeutungsvollen Tages, an dem Ärzte dem Schwerkranken das Herz einer 20-jährigen Frau verpflanzten. Carroll geht seit geraumer Zeit täglich seiner Arbeit nach und ist in der Woche 40 Stunden beschäftigt. Bisher haben sich keine Anzeichen einer Rejektion bemerkbar gemacht.


FULDA-FLASCHENPOST KAM AUF KRETA AN

Kassel - Eine Flaschenpost, die ein Zehnjähriger im Mai 1966 bei Bad Hersfeld in die Fulda warf, ist jetzt an der Küste von Kreta gestrandet. Das hat der „Absender“, der inzwischen 14-jährige Dieter Handke aus Bad Hersfeld in Hessen am 20. August durch einen Luftpostbrief aus Athen erfahren. Er hatte insgesamt zwölf Flaschen festverschlossen mit Ansichtskarten aus Bad Heisfeld und seiner Adresse in die Fulda geworfen: eine davon muss die lange Reise durch Fulda und Weser über die Nordsee, den Kanal, den Atlantik, durch die Meerenge von Gibraltar und das Mittelmeer hinter sich gebracht haben.


PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL IN AKKRA

Akkra - Um Mittag trat das ghanaische Parlament zur Wahl des Präsidenten zusammen. Zum ersten Mal seit dem Staatsstreich von 1966 soll Ghana wieder einen Präsidenten erhalten. Die militärischen Fahrer des Staatsstreichs gegen Kwame Nkrumah hatten damals versprochen, dass wieder ein Präsident gewählt werden solle, sobald die innere Lage dies gestatte. Man erwartet, dass der frühere Obergerichtspräsident Edward Akufo-Aldo gewählt werden wird, der im 63. Lebensjahr steht. Akufo dürfte von der regierenden Fortschrittspartei gewählt werden, die im Parlament über 105 von 140 Sitzen verfüge. Akufo war maßgebend an der Formulierung der neuen Verfassung beteiligt. Er gehörte zu den sechs Persönlichkeiten, die 1948 wegen antibritischer Agitation von den Briten verhaftet wurden. 1964 wurde er mit zwei anderen Richtern von Nkrumah entlassen, weil sie drei angebliche Hochverräter freigesprochen hatten. 1966 wurde er zum Gerichtspräsidenten ernannt.


BOMBENANCHLÄGE IN WASHINGTON

Washington - Sicherheitsvorkehrungen im portugiesischen Botschaftsgebäude wie auch im rhodesischen Informationszentrum in Washington sind über das Wochenende erheblich verschärft worden, nachdem es am vergangenen Samstag zu zwei Bombenanschlagen auf die Gebäude gekommen war. Zwar sind keine Menschenleben zu beklagen, doch richteten die beiden Sprengkörper erheblichen Sachschaden an. Nach Angaben der Polizei zeichnen radikale Mitglieder der sogenannten African Revolutionary Action Party für die beiden Anschläge verantwortlich. Die Organisation gilt als Antiapartheidsbewegung, deren Augenmerk dabei gleichzeitig auf die Bekämpfung der „weißen Kolonialherrschaft im südlichen Afrika“ gerichtet ist. Polizisten wie auch in Zivil gekleidete amerikanische Sicherheitsagenten schirmen die beiden Gebäude zurzeit hermetisch ab.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 8 stunden | Geschichte

OMARURU ERWARTET GROSSEN ZULAUFOmaruru — Zu seiner Hundertjahrfeier im nächsten Monat erwartet Omaruru mindestens 3 000 Menschen. Der Höhepunkt des Festes ist für den 10....

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 22 September 2020 | Geschichte

SCHULEN UND SCHÜLERZAHLENWindhoek — Die Höhere Privatschule Windhoek (HPS) kritisiert in ihrer jüngsten Schülerzeitung, die rechtzeitig zum HPS-Basar am 23. September herausgekommen ist, dass die...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 17 September 2020 | Geschichte

WEITERE VERHANDLUNGEN MIT ARABERN?Amman — Neue Schritte zur Verhandlung über die Freilassung der Geiseln in arabischen Händen wurden am Dienstag unternommen, nachdem die Freischärler angedeutet...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 16 September 2020 | Geschichte

DEN WASSERKONSUM REDUZIERENWindhoek — Der Wasserkonsum in Windhoek ist zurzeit immer noch höher, als er unter den gegebenen Umständen und nach den vorhandenen Quellen sein...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 15 September 2020 | Geschichte

CABORA-BASSA-FIRMEN WEHREN SICH GEGEN VORWÜRFEBonn — Die am Cabora-Bassa-Staudamm-Projekt beteiligten deutschen Unternehmen des Zamco-Konsortiums wehren sich gegen die Vorwürfe, durch ihr Engagement die deutsche Entwicklungshilfepolitik...

Geschichte wird demontiert

1 woche her - 14 September 2020 | Geschichte

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Seit Monaten arbeiten eine Handvoll Personen regelmäßig am Strand in der Swakop-Riviermündung. Mit Schaufel, Hammer und Brechstange demontieren sie die Überbleibsel...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 14 September 2020 | Geschichte

TAG DER WEHRMACHTWalvis Bay — In Walvis Bay findet am 19. September der Tag der Wehrmacht statt. In Walvis Bay, das staatsrechtlich zum Gebiet der...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 10 September 2020 | Geschichte

DIPLOMATISCHE BEZIEHUNGENGaborone - Das Informationsdepartement teilte mit, dass die Regierung Botswanas in naher Zukunft diplomatische Beziehungen mit Jugoslawien aufzunehmen gedenke. Obwohl bisher keine offizielle Bestätigung...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 09 September 2020 | Geschichte

WINDHOEKER AUSSTELLUNG ÖFFNET IHRE TOREWindhoek - Zum ersten Mal in der Geschichte der Windhoeker Landwirtschafts- und Industriemesse gehört in diesem Jahr auch Rhodesien zu den...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 08 September 2020 | Geschichte

KEINE CHOLERAGEFAHR IN SÜDAFRIKAKapstadt - Gesundheitsminister Dr. Carel de Wet hat Vorkehrungen gegen die eventuelle Einschleppung der Cholera nach Südafrika getroffen. In einer Presseerklärung des...