06 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Von Seeis nach Windhoek

Fishrot-Sextett zur erhöhten Sicherheit verlegt

Windhoek (ste) • Ende der vergangenen Woche wurden die in den Bestechungsskandal (in Höhe von 150 Mio. N$) rundum die Vergabe von Fischerei-Genehmigungen verwickelten, sechs Angeklagten in das Windhoek-Zentralgefängnis verlegt.

Die Polizei hatte bisher die ehemaligen Minister Bernhardt Esau (Fischerei) und Sacky Shanghala (Justiz), sowie die vier Mitangeklagten – der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende des staatlichen Unternehmens Fishcor, James Hatuikulipi, der Geschäftsmann Tamson „Fitty“ Hatuikulipi (Schwiegersohn Esaus), der ehemalige Investec-Kundenmanager, Ricardo Gustavo, und der Geschäftsmann Pius Mwatelulo – in den Zellen des Ortes Seeis, etwa 40 Kilometer außerhalb Windhoeks, angehalten.

Nun beruft sich die Polizei auf kostensparende und verbesserte Sicherheitsvorkehrungen als Gründe für die Verlegung des sogenannten Fishrot-Sextetts. Esau war noch früher in der Woche unter schwerer Polizeibewachung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der AZ-Schwester Namibian Sun hatte der Polizeichef Sebastian Ndeitunga bestätigt, dass Esau in das Zentralgefängnis verlegt werde, sobald sich sein Zustand bessere.

Die sechs Männer werden spätestens am 20. Februar dem Richter vorgeführt, doch wird erwartet, dass sie bereits davor einen Antrag auf Kaution stellen werden.

Gleiche Nachricht

 

Innenministerium belehrt

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Im Zuge einer gestern erzielten und von Ersatzrichter Orben Sibeya zur gerichtlichen Verfügung erhobenen Einigung verpflichtet sich das Ministerium, dem Antragsteller...

Polizei stellt Vieh- und Wilddiebe

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Die Behörden konnten am vergangenen Wochenende nicht nur mehrere Viehdiebe und Wilderer festnehmen, sondern auch insgesamt 28 gestohlene Schafe lebend sicherstellen. Das...

Achtung: Gauner wieder aktiv

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Vorsicht, der Kerl ist wieder aktiv“, teilte die Person aus Windhoek der AZ mit und fügte hinzu: „Zum Glück hat er...

Vermisst: Polizei bittet um Hilfe

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Der 60-Jährige Jackobus Andreas De Wee wird bereits seit knapp zwei Monaten vermisst. Er wurde zuletzt am 25. November vergangenen Jahres im...

Polizei meldet vier Suizide

vor 6 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Mindestens vier Personen haben sich während der vergangenen Tage das Leben genommen, wie die Polizei gestern aus verschiedenen Landesteilen berichtete. Einer der...

Kleinkind im Spiel angeschossen

vor 17 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Oshifo (cr) – Weil ein Waffenhalter angeblich unvorsichtig war, liegt ein Kleinkind mit einer Schusswunde am Bein im Hospital. Dieser Fall ereignete sich am gestrigen...

Urteil erfolgt im Februar

vor 1 tag - 20 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Von Frank Steffen & Marc Springer, Windhoek Das Oberste Gericht Namibias will bereits im kommenden Monat sein Urteil im Rechtsstreit um den Einsatz von elektronischen...

Kugel für Ballistik-Bericht steckt noch fest

vor 1 tag - 20 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ste ) • Eine Entschädigungsklage in Höhe von drei Millionen N$ gegen die namibische Polizei, die auf die versehentliche Erschießung eines Kindes am Valentinstag...

Schüler zeigt ­Einsatzkräfte an

vor 4 tagen - 17 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/cev) • Ein Schüler aus Otjiwarongo hat Mitglieder des Sondereinsatzes Operation Kalahari Desert angezeigt, die ihn angeblich angegriffen haben. Der für die Otjozondjupa-Region zuständige...

Minderjähriger des Mordes angeklagt

vor 4 tagen - 17 Januar 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein bereits vorbestrafter Minderjähriger aus Rehoboth ist gestern in Begleitung einer Erziehungsberechtigten zu einer Vorverhandlung am Obergericht erschienen, wo er sich sieben...