03 März 2017 | Polizei & Gericht

Von fatalem Justizversagen

Wer ist schuld, wenn ein gegen Kaution freigelassener Angeklagter erneut straffällig wird? Diese Frage stellt sich einmal mehr im Fall von Jandre de Klerk, der ein 13-jähriges Mädchen vergewaltigt und ermordet haben soll, nachdem er zuvor in einem gegen ihn laufenden Vergewaltigungsprozess aus der Untersuchungshaft entlassen wurde.

Unschuldsvermutung hin oder her: De Klerk ist durch DNA-Spuren bereits jetzt praktisch als Mörder des Mädchens überführt. Bleibt also die Frage, ob die Justiz eine Mitverantwortung am Tod des Kindes trägt, weil sie dem Triebtäter zuvor eine bedingte Freilassung gewährt hat.

Generell gilt, dass bei Kautionsverhandlungen hierzulande Flucht- und Verdunkelungsgefahr im Vordergrund stehen. Für die Bewertung einer Wiederholungsgefahr fehlen vor allem Magistratsgerichten schlicht und ergreifend die Instrumente. Weil dafür psychologische Gutachten, Sachverständige und Finanzen erforderlich wären, die nicht vorhanden sind.

Wer nicht vorbestraft ist, hat als Angeklagter deshalb gute Chancen auf Kaution, weil er nicht offensichtlich als Intensivtäter zu erkennen ist, egal ob er zuvor Straftaten begangen hat, die nicht angezeigt oder aufgeklärt wurden.

Gewiss mag man argumentieren, es könne keiner die Gewaltbereitschaft von Angeklagten beurteilen und im Nachhinein sei jeder schlauer. Wenn dem so ist, bleibt dennoch ein empirischer Maßstab: Die Beweislast gegen den Beschuldigten. Im Falle von de Klerk hätte deren Auswertung ein eindeutiges Argument gegen Kaution liefern müssen: Seine Unterhose, die in der Wohnung des ersten und ihm angeblich unbekannten Vergewaltigungsopfers gefunden wurde.

Marc Springer

Gleiche Nachricht

 

Babydumping in Walvis Bay

vor 1 tag - 24 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Zum zweiten Mal binnen einer Woche wurde in Walvis Bay ein Fall des Babydumpings angemeldet. Die Mutter des Neugeborenen wurde festgenommen,...

Ausländer weiter schikaniert

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDiese hat am Montag ihre drohende Abschiebung abgewendet, nachdem Richter Thomas Masuku einer von ihr eingereichten Klage gegen das Innenministerium stattgegeben hat....

Staatszeuge belastet Conradie

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekConradie wird vorgeworfen, seine Position als ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Mobilfunkanbieters MTC für den Versuch missbraucht zu haben, seiner Bekannten und Mitangeklagten Sara...

Sieben Menschen wegen Diebstahls von Eseln verhaftet

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Die Polizei in der Erongo-Region hat in zwei unterschiedlichen Fällen insgesamt sieben Verdächtige festgenommen, die mehrere Esel gestohlen und eines der Tiere geschlachtet haben sollen....

Telefonpfähle abgeholzt

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Omatjete (er) – Zwei Personen aus Omatjete in der Erongo-Region wurden wegen Diebstahls und Sachschadens verhaftet, nachdem sie drei Telefonpfähle und Glasfaserkabel gestohlen haben sollen....

Mann will Drogen in Weißbrot schmuggeln

vor 2 tagen - 23 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Die Polizei hat am Samstag einen 33-jährigen Mann festgenommen, nachdem dieser versucht hat, Drogen in die Gefängniszelle der Polizeistation in Rehoboth zu schmuggeln. Dies sah...

Hürde für Farmverkauf fällt

vor 3 tagen - 22 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDer stellvertretende Oberrichter Hosea Angula folgte damit gestern einer gegen das Ministerium für Landreform gerichteten Klage der Agribank. Durch eine von jener...

Nach Fahrerflucht verhaftet

vor 3 tagen - 22 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rehoboth (nampa/nic) - Die namibische Polizei hat am Freitag einen 27-jährigen Tatverdächtigen festgenommen, dem vorgeworfen wird, in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Fußgänger...

Medizinische Klagewelle rollt weiter

vor 3 tagen - 22 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekZur Begründung des Anspruchs führt die Klägerin Sharon Shallwyn So-Oabes in einer eidesstattlichen Erklärung an, sie sei am 13. Dezember 2015 gegen...

Köhnke-Mörder bleiben in Haft

vor 4 tagen - 21 Mai 2018 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Die Mörder des deutschen Staatsbürgers Ralph Köhnke werden beide weiter in Haft bleiben, nachdem einer von ihnen am Freitag am Obergericht mit...