31 Oktober 2017 | Meinung & Kommentare

Vom Umgang mit der Geschichte

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet vergangene Woche auf die Mängel im Unabhängigkeitsmuseum öffentlich hingewiesen wurde. Jenem Gebäude, das von Nordkoreanern gebaut und eingerichtet wurde, was einer engen Staatenfreundschaft zuzurechnen ist, die dieser Tage für Verstimmung sorgte: Namibia wurde vergangene Woche vorgeworfen, gegen UN-Sanktionen gegen das kommunistische Land zu verstoßen. Beide Beispiele zeigen, wohin die Freundschaft mit Nordkorea führen kann.

Zurück zum Unabhängigkeitsmuseum, eines der prominentesten und zugleich hässlichsten sowie teuersten Gebäude in der Hauptstadt. Nun wurde offiziell bestätigt, dass es auch unvollständig ist. Es geht um die Ausstellung, die laut Vizebildungsministerin Nghipondoka „wesentliche Lücken“ hat, wie sie auf Nachfrage des Politikers Maamberua (SWANU) erklärte. Der wünscht sich, dass im Museum eine ganze Etage dem Völkermord gewidmet wird. Ob das umgesetzt wird, ist sehr fraglich. - Auf inhaltliche Fehler hat die AZ bereits kurz nach der Museumseröffnung im März 2014 hingewiesen, aber damals keine Antworten auf Verantwortlichkeiten oder Lösungsansätze erhalten. Dabei hatte die Geheimniskrämerei wahrscheinlich nur den Grund, von doppelter Unfähigkeit abzulenken: Unfähigkeit des namibischen Auftraggebers, die Geschichte selbst darzustellen, und Unfähigkeit des norkoreanischen Auftragnehmers, diese Historie in Ausstellungsform korrekt zu reflektieren. Die Ausstellung ist ein geschichtlicher Flickenteppich mit fehlenden und falschen Angaben.

Was lernen wir daraus: Seine Geschichte und Zukunft sollte man nicht anderen überlassen - schon gar nicht Nordkorea.

Stefan Fischer

Gleiche Nachricht

 

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 5 tagen - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 6 tagen - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 2 wochen - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Wüstenlöwen brauchen Hilfe

vor 4 wochen - 31 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 29. November 2019 brachte die AZ einen Artikel mit dem Titel „Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde“. Darin stand: „Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 4 wochen - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 1 monat - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...

Mein Körper - meine Wahl

vor 1 monat - 16 August 2021 | Meinung & Kommentare

Impfen, Impfstoff, Impfkampagne - ein Thema, das inzwischen weltweit für öffentliche Auseinandersetzungen und hitzige Debatten sorgt. Sobald sich der Großteil der Bevölkerung geimpft hat, wird...

Es wurde viel zu wenig geredet

vor 1 monat - 12 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 3. Mai 2021 wurde der Internationale Tag der Pressefreiheit in Windhoek gefeiert, 30 Jahre nachdem die international anerkannte „Deklaration von Windhoek“, in der alle...

Armutszeugnis der Armee

vor 1 monat - 10 August 2021 | Meinung & Kommentare

Die weltweiten, verheerenden Brände nehmen kein Ende - auch nicht auf dem südlichen Halbrund. Namibia wird wahrscheinlich in den kommenden Monaten mit weiteren, schlimmen Veldbränden...