02 Januar 2018 | Unfälle

Vize-Premier geht es gut, Beifahrer gestorben

Windhoek (fis) - Nach dem Verkehrsunfall, in den Vize-Premierministerin und Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah verwickelt war, befindet sich die Politikerin in stabilem Zustand. Indes ist der Beifahrer des anderen beteiligten Unfallfahrzeugs verstorben.

Am Freitag erklärte Polizei-Generalinspektor Sebastian Ndeitunga die Details des Unfalls. Dieser habe sich am 28. Dezember um 13.47 Uhr ca. 7 km außerhalb von Oshivelo (in Richtung Tsumeb) ereignet. Laut Ndeitunga hat ein Fahrzeug vom Typ Opel Corsa einen Lkw überholt und ist dann frontal mit dem Land Cruiser zusammengestoßen, in dem Nandi-Ndaitwah auf dem Beifahrersitz saß. Die Politikerin und ihr Fahrer seien verletzt worden, der Leibwächter und ein 15-jähriges Kind auf den Rücksitzen seien unverletzt geblieben.

Indes sei der Fahrer des Kleinwagens, Iiyagaya Sem Shafiishuna (27), an der Unfallstelle gestorben. Dessen Beifahrer, ein 33-jähriger, noch nicht identifizierter Mann, sei auf dem Weg ins Hospital seinen Verletzungen erlegen, heißt es weiter. Ndeitunga drückte den Familien der Todesopfer sein Beileid aus.

Das Außenministerium teilte indes mit, dass die Politikerin ins Mediclinic-Privatkrankenhaus in Windhoek verlegt worden sei.

Gleiche Nachricht

 

Geschäftsmann stirbt auf der Stelle

1 woche her - 31 Mai 2021 | Unfälle

Nach dem verheerenden Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag nahe dem neuen Autobahnkreuz bei Swakopmund untersucht die Polizei einen Fall der fahrlässigen Tötung sowie des rücksichtslosen Fahrverhaltens. Bei...

„Eine schlechte Woche“ - Zweite Entgleisung binnen vier Tagen

1 woche her - 31 Mai 2021 | Unfälle

Swakopmund/Usakos/Windhoek (NMH) - Eine sehr schlechte Woche für TransNamib - so bezeichnete Johny Smith, Geschäftsführer des staatlichen Unternehmens die vergangene Woche, nachdem binnen vier Tagen...

Brandursache des TransNamib-zugs weiterhin unklar

vor 2 wochen - 27 Mai 2021 | Unfälle

Einen Tag nach dem Großbrand eines Güterzugs bei Brakwater ist der Hintergrund des Unglücks weiterhin unklar. Einer Sprecherin der Stadt Windhoek zufolge bestand der Zug...

Mit Flugzeugtreibstoff beladener Güterzug in Brand

vor 2 wochen - 26 Mai 2021 | Unfälle

Bei Brakwater ist es gestern Vormittag zu einem Großbrand mehrerer Zugwaggons gekommen. Der Güterzug war Angaben eines TransNamib-Angestellten zufolge mit Flugzeugtreibstoff beladen. Aus bisher ungeklärter...

Unfall in der Nähe von Rehoboth endet tödlich

vor 3 wochen - 18 Mai 2021 | Unfälle

Ein 31-jähriger Mann verstarb am Sonntagmorgen bei einem Autounfall, der sich circa acht Kilometer außerhalb von Rehoboth ereignete. Der Fahrer soll in Richtung des Bahnhofs...

Sechszehn Menschen überleben Verkehrsunfall im Norden

vor 3 wochen - 17 Mai 2021 | Unfälle

Sechszehn Menschen überlebten am Freitagabend einen Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Otjiwarongo und Kalkfeld, nachdem der Minibus, in dem sie unterwegs waren, mit einem Kudu...

Unfallopfer im Norden bis zur Unkenntlichkeit verbrannt

vor 1 monat - 27 April 2021 | Unfälle

Windhoek/Rundu (NMH/sb) - Die Polizei aus der Kavango-West-Region war gestern noch mit der Identifizierung der zehn Personen beschäftigt, die am Freitagabend bei einem Autounfall in...

Mehrere Todesfälle am Wochenende

vor 1 monat - 20 April 2021 | Unfälle

Windhoek (NAMPA/km) - Am Wochenende ist erneut ein Kind im Atlantik ertrunken. Der 15 Jahre alte Junge sei mit seinen Freunden vor Lüderitz schwimmen gewesen...

Verkehrsunfall: Ein Toter, drei Verletzte

vor 1 monat - 15 April 2021 | Unfälle

Swakopmund/Usakos (er) - Die Polizei in der Erongo-Region untersucht einen Fall der fahrlässigen Tötung und des rücksichtslosen Fahrverhaltens nach einem Frontalzusammenstoß auf der Fernstraße B2...

Ursache noch unbekannt

vor 2 monaten - 09 April 2021 | Unfälle

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Der Bahnverkehr von und zur Küste wurde sechs Tage nach der Entgleisung eines Güterzuges in Swakopmund wieder aufgenommen. Das teilte TransNamib-Sprecherin...