07 Juli 2020 | Lokales

Virtueller DHPS-Wandertag

Abstand halten, Maske tragen, keine Großveranstaltungen, Fernunterricht und Home Office – das (Schul-) Leben sieht derzeit etwas anders aus, als man es gewohnt ist. Daher entschied sich die Deutsche Höhere Privatschule Windhoek (DHPS), ihren traditionellen Wandertag – eine Großveranstaltung, die sonst auf einer Farm außerhalb Windhoeks stattfindet – nicht abzusagen, sondern in einem etwas anderen Format zu feiern.

Und der Plan ging auf: Ende Juni fand der virtuelle DHPS-Wandertag statt und die Resonanz der Schulgemeinschaft und der Freunde der DHPS war überragend.

Etwa 200 Eltern, Schülerinnen, Alumni, Mitarbeiter und Gönner der Schule sendeten ihre Fotos und Videos, auf denen sie sich einzeln, als Familie, mit Klassenkameraden oder Freunden gemeinsam bewegen und für einen guten Zweck engagiert haben: Es wurde gewandert, getanzt, Fahrrad und Wasserski gefahren, spaziert, gejoggt, geschwommen, Trampolin gesprungen, geritten, Cricket gespielt, Basketball gespielt, Judo gemacht oder sogar Holz gehackt.

Die Schulgemeinschaft zusammen zu bringen, gemeinsam Spaß zu haben, auch wenn man nicht zusammen feiern kann, lautete das Ziel, das viele Familien begeistert hat. Auf den Sozialen Medien der DHPS wurden die Ideen der Klassen, Schülerinnen und Wandertags-Teilnehmer im Minutentakt aktualisiert, Videos und Fotos wurden veröffentlicht und so hatte doch jeder das Gefühl, dabei gewesen zu sein und an diesem Tag gemeinsam zu feiern.

Zusätzlich zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls gab und gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, die Schulgemeinschaft finanziell zu unterstützen. Der DHPS-Wandertag ist normalerweise eine der wichtigsten Fundraising-Veranstaltungen der Primarstufe, in den vergangenen Jahren wurden die Erlöse für Anschaffungen in der Grundschule verwendet, wie zum Beispiel Whiteboards in allen Klassenzimmern oder Schattennetze und Klettergerüste für den Pausenhof. In diesem Jahr konnten freiwillige Spenden zugunsten des so genannten DHPS-Corona Fonds eingereicht werden, der von der Krise besonders betroffene Familien der Schulgemeinschaft in diesen Zeiten unterstützt.

DHPS

Gleiche Nachricht

 

„Swakopmund blutet“

vor 22 stunden | Lokales

Am Samstagabend erschienen einige Gebäude in Swakopmund in rotem Licht. Daraus wurde unter den Einwohnern der Begriff „Swakopmund blutet“ geboren. Die Küstenstadt ist massiv von...

Deutsche Bundesregierung fördert Frauenrechte in Namibia

vor 2 tagen - 31 Juli 2020 | Lokales

Windhoek (sb) • Die deutsche Bundesregierung stellt der Frauenrechtsorganisation Sister Namibia rund 702700 Namibia-Dollar für das Projekt „Women on the Front Line“ zur Verfügung. Die...

Umsiedlung erfolgt bald

vor 2 tagen - 31 Juli 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BaySchon ab Mitte August sollen die Opfer des Twaloloka-Großbrandes in den ausgesuchten Gebieten einziehen dürfen. Das kündigte Erongo-Gouverneur Neville Andre diese...

Georg-Ludwig-Kindergarten: Botschaft hilft Familien aus

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Lokales

Die Deutsche Botschaft greift dem Georg-Ludwig-Kindergarten in Swakopmund mit 4700 Euro unter die Arme. Mit dem Geld, umgerechnet rund 91000 Namibia-Dollar, sollen 16 Kindergartenplätze finanziert...

Feuer in Twaloloka: Brauerei spendet Zelte für Opfer

vor 3 tagen - 30 Juli 2020 | Lokales

Die zur Firmengruppe Ohlthaver und List (O&L) gehörende Brauerei (NBL) hat den Opfern des verehrenden Feuers in dem informellen Stadtteil Twaloloka in Walvis Bay insgesamt...

Nach Twaloloka-Inferno demonstrieren Swakopmunder

vor 4 tagen - 29 Juli 2020 | Lokales

Die Polizei geht davon aus, dass bei dem Großbrand in der informellen Siedlung Twaloloka in Walvis Bay zwischen 150 und 200 Hütten zerstört wurden. Auf...

Bessere Lebensbedingungen gefordert

vor 4 tagen - 29 Juli 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayHunderte Einwohner aus der Swakopmunder informellen Siedlung DRC wurden am Montagabend von der Polizei aufgehalten, nachdem sie leerstehende Billigwohnungen besetzen wollten....

Ein etwas anderer Bildband

vor 4 tagen - 29 Juli 2020 | Lokales

„Stadtwahrnehmung in Text und Bild“, so lautete der Name des deutsch-namibischen Studierendenprojekts, welches – gefördert durch den DAAD – im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft zwischen...

Toter Buckelwal bei Langstrand

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Ein junger Buckelwal ist vor wenigen Tagen bei Langstrand zwischen Swakopmund und Walvis Bay tot an Land gespült. Es soll sich...

Kampf um das beste Kapana beginnt

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Lokales

Der diesjährige „Kapana Cook Off“ der Nedbank wurde am Freitag in Windhoek offiziell eingeläutet. Bei der Eröffnungsveranstaltung traten verschiedene Medienvertreter im Kampf um das beste...