22 Februar 2021 | Landwirtschaft

Verzögerungen des Anbaus

Nahrungssicherheit gilt als zufriedenstellend

Windhoek (Nampa/cr) - Die Nahrungsmittelsicherheit ist laut einem Bericht der am vergangenen Mittwoch vom Ministerium für Landereien-, Wasser- und Forstwirtschaft herausgegeben wurde, zufriedenstellend. Die meisten Haushalte seien jedoch weiterhin von den Ernten der letzten Saison abhängig.

In der ersten Hälfte der Regensaison 2020/2021 (Oktober bis Dezember) verzeichnete das Land schlechte Niederschläge, was zu erheblichen Verzögerungen des Anbaus führte. Anfang Dezember gab es jedoch in den meisten Teilen des Landes mäßige bis gute Niederschläge und die Farmer haben seitdem mit dem Anbau begonnen.

„Einige Farmer haben ihr überschüssiges Getreide an Einzelpersonen oder die Agrar-Marketing und Handelsagentur (AMTA) verkauft“, heißt es in dem Bericht. In der Zwischenzeit befinden sich insbesondere die Regionen //Kharas, Hardap, Erongo, und Kunene, nach den schlechten Regenfällen der letzten Saison weiterhin in einer fragilen Situation.

Trotz der guten Ernten in den nördlichen Regionen in der letzten Saison wurde berichtet, dass der Bestand der Nationalen Strategischen Nahrungsmittelreserve (NSFR) in verschiedenen Orten des Landes zum 31. Dezember 2020 sehr niedrig war und nur 14,05 Prozent der Gesamtkapazität ausmachte. Von den verfügbaren NSFR-Beständen, die aus weißem Mais bestehen, befinden sich 118 374 metrische Tonnen in Katima Mulilo, 203 355 metrische Tonnen in Rundu und 141 732 metrische Tonnen in Okongo. Die Silos in Omuthiya und Tsandi sind derzeit leer.

„Die Farmer zögern, ihr Getreide zu verkaufen, da sie sich immer noch von der verheerenden Dürre im Jahr 2019 erholen und nicht sicher sind, ob die Erntesaison 2020/21 eine gute Saison sein wird. Außerdem sind die Landwirte nicht glücklich mit dem Wert von 4,95 N$ pro Kilogramm, der für ihr Getreide angesetzt wurde. Dieser Wert ist ihrer Meinung nach zu niedrig, wenn man die hohen Produktionskosten für ihre Erzeugnisse bedenkt. Die Landwirte schlagen daher einen Preis von mindestens 10 N$ pro Kilogramm vor“, heißt es in dem Bericht.

Gleiche Nachricht

 

Heuschrecken bedecken Straße

1 woche her - 09 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek/Ariamsvlei (ste) • Die Heuschreckenplage scheint in Namibia nicht vorüber zu sein. Gestern berichtete die Leserin Christine van der Merwe erstaunt von massiven Heuschreckenschwärmen im...

Aquaponik-System vorgestellt

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Landwirtschaft

Von Claudia Reiter WindhoekAquaponik ist ein Wortspiel aus Aquakultur (Fischproduktion) und Hydroponik (Pflanzenproduktion im Wasser ohne Boden), also eine Kombination der Fisch- und Pflanzenzucht. Das...

Sauyemwa-Reis bereit für die Ernte

vor 3 wochen - 26 März 2021 | Landwirtschaft

Kenia Kambowe und Jannik Läkamp Windhoek Der Ernährer seiner achtköpfigen Familie ist der einzige Mensch, der in der östlichen Kavango-Region erfolgreich Reis anpflanzt und geerntet...

Schadenbewertung durchgeführt

vor 4 wochen - 18 März 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Das Landwirtschaftsministerium in der Kavango-Ost-Region ist eigenen Angaben zufolge dabei, das Ausmaß des Schadens zu bewerten, der durch die Invasion der roten...

MKS-Transportrichtlinien genauer erläutert

vor 1 monat - 12 März 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Der Veterinärdienst des Umweltministeriums hat kürzlich die derzeitigen Regeln im Rahmen des Maul-und-Klauenseuche-Ausbruchs in den nördlichen Gebieten des Landes bekanntgeben. Die Seuche...

Fischereisektor empfängt Kawana

vor 1 monat - 04 März 2021 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Fischereiminister Albert Kawana ist gestern zu einem dreitägigen Besuch an der zentralen Küste eingetroffen. Grund: Der Minister will sich heute und...

Neckartal-Projekt storniert

vor 1 monat - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Brigitte WeidlichWindhoek Die von der Regierung geplante Anbaufläche von 5 000 Hektar (ha) in der Nähe des neuen Neckartal-Damms am Fischfluss kann aus...

Partnerschaft mit Botswana

vor 1 monat - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Namibia hat Gespräche mit einem Investor aufgenommen, der Wasser aus dem Atlantik entsalzen und liefern will. Als guter Nachbar ist sich...

Exportquote gerät in Gefahr

vor 1 monat - 24 Februar 2021 | Landwirtschaft

Von F. Steffen & R. RademeyerWindhoek Auf der Liste der Länder, die von der Maul- und Klauenseuche (MKS) bedroht werden, wird Namibia von der Weltorganisation...

Verzögerungen des Anbaus

vor 1 monat - 22 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/cr) - Die Nahrungsmittelsicherheit ist laut einem Bericht der am vergangenen Mittwoch vom Ministerium für Landereien-, Wasser- und Forstwirtschaft herausgegeben wurde, zufriedenstellend. Die meisten...