18 Dezember 2020 | Polizei & Gericht

Verhandlung abgebrochen

„Dies geschieht im besten Interesse meines Mandanten“

Der Verteidiger eines deutschsprachigen Swakopmunders, der seine fünf Jahre alte leibliche Tochter vergewaltigt haben soll, hat diese Woche unerwartet die formellen Kautionsverhandlung abgebrochen und den Antrag zurückgezogen. Sein Mandat könne sich nach der Freilassung selbst verletzen.

Von Erwin Leuschner,

Swakopmund

Der 48 Jahre alter Swakopmunder wird die Festtage hinter Gittern verbringen, nachdem sein Anwalt die Kautionsverhandlung vor dem Magistratsgericht in Swakopmund diese Woche plötzlich abgebrochen hat. Der Fall wurde auf den 1. Februar vertagt, der Angeklagte soll bis dann zusätzlich psychologisch behandelt werden (AZ berichtete).

Der deutschsprachige Swakopmunder wurde zu Monatsbeginn in Swakopmund festgenommen. Er soll seit Januar seine fünf Jahre alte Tochter mehrfach sexuell missbraucht haben.

Am Dienstag dieser Woche hat die Kautionsverhandlung begonnen. Nach der Mittagspause hat der Anwalt Danie Kotze plötzlich seine Absichten Richterin Conchita Olivier vorgetragen. „Nach Konsultation mit der Verwandtschaft des Angeklagten haben wir entschieden, den Kautionsantrag aufzugeben. Die Familie befürchtet, dass er sich selbst Schaden zufügen wird und dies kann ich nicht auf meinem Gewissen ruhen lassen“, sagte er. Und: „Die Familie möchte, dass er während der U-Haft psychologisch burteilt wird.“ Kotze erklärte ferner, dass es Beweise für diese Annahme gebe, obwohl sein Mandant die Behauptungen abgestritten habe. „Dies ist somit im besten Interesse meines Mandanten“, sagte der Anwalt.

Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor Einwände gegen die Freilassung gegen Kaution erhoben und dafür mehrere Gründe vorgetragen. Außerdem habe die Frau des Angeklagten eine eidesstattliche Erklärung abgegeben und sich darin gegen die Freilassung gegen Kaution ausgesprochen. Sie befürchtet, dass ihr Mann „andere Kinder verletzen kann“. „Ich will meine Tochter beschützen“, heißt es.

Zu Beginn der Kautionsverhandlung hatte der Angeklagte die Anschuldigungen vehement von sich gewiesen. „Wir lieben einander. Ich liebe meine Tochter mit meinem ganzen Leben. Wir haben eine sehr gute Vater-Tochter-Beziehung“, hatte er gesagt. Der Vater hatte außerdem beteuert, dass er sich einem Lügendetektortest unterziehen werde, um seine Unschuld zu beweisen. „Ich würde nie daran denken, meine Tochter zu verletzen. Sie ist nur fünf Jahre alt und kann sich selbst nicht verteidigen“, sagte er mehrfach.

Er behauptete, dass seine Tochter allerdings regelmäßig eine vaginale Infektion gehabt habe, die regelmäßig behandelt worden sei. Verletzungen am Genitalbereich könnten daher auf eine Behandlung von einer anderen Personen, sei es die Mutter oder Geschwister, zurückzuführen.

Staatsanwältin Beata Mwahi hatte vor Gericht schwerwiegende Beweise präsentiert, die den Angeklagten belasten. Demnach sei die angebliche Vergewaltigung ans Tageslicht gekommen, nachdem die Tochter im Kindergarten einen Geschlechtsakt mit einem anderen Kind durchgeführt habe. Die verzweifelte Lehrerin habe die Tochter darauf angesprochen, die erklärt habe, dass „ihr Vater dies mit ihr macht“. Daraufhin seien die Polizei und eine Sozialarbeiterin eingeschaltet worden und die Tochter habe detaillierte sexuelle Handlungen beschrieben.

Laut Mwahi hat ein Mediziner das Opfer untersucht und bestätigt, dass in der Tat Penetration stattgefunden habe – und dies mehrfach in diesem Jahr. Der Vater habe eine vaginale Infektion vorgetäuscht und damit seine Handlung versucht zu verbergen, sagte sie.

Vor Gericht hatte der Vater gesagt, dass er in diesem Jahr mehrere Schicksalsschläge erlitten habe. Sein Geschäft sei in Folge der Coronakrise untergegangen, er habe seine Ex-Frau an Krebs verloren und befinde sich in der Scheidung von seiner derzeitigen Frau, die auch die Mutter des Opfers sei. Außerdem leide er an mehreren Gesundheitsbeschwerden.

Gleiche Nachricht

 

Chefermittler Kantema erklärt seine Untersuchung

vor 1 tag - 17 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Chefermittler Frans Kantema wurde gestern im Heckmair-Prozess von der Staatsanwaltschaft in den Zeugenstand gerufen. Ebenfalls ein langjähriger Veteran in der namibischen Polizeieinheit...

Detektiv beschreibt Tatort und Festnahme

vor 2 tagen - 16 September 2021 | Polizei & Gericht

Von Stefan Noechel Die beiden Amerikaner und mutmaßlichen Mörder Marcus Thomas und Kevan Townsend wurden am Freitagnachmittag, 7. Januar 2011, nach fünf Uhr in Zimmer...

Schüler ertrinkt im Goreangab-Damm

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (tb/cr) - Ein 12-jähriger Junge ist am Montag im Goreangab-Damm ertrunken, als er und seine zwei gleichaltrigen Freunde schwimmen gehen wollten.„Er hatte einen...

Polizisten im Zeugenstand

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (nmh/sno) - Neue Information über die im Heckmair-Mord gebrauchte Waffe wurde an dem am Montag wieder aufgenommenen Prozess gegen die mutmaßlichen Mörder Marcus Thomas...

Kavango leidet unter Gewalt

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (kk/ste) - Ein hohes Maß an Armut, Teenagerschwangerschaften und Alkoholmissbrauch tragen maßgeblich zu der hohen Zahl häuslicher Gewalt und geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV) bei. Das...

Fünf Verdächtige verprügeln mutmaßlichen Dieb zu Tode

vor 3 tagen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Okahandja/Windhoek (Nampa/cr) - Fünf Einwohner von Okahandja wurden am Montag verhaftet, nachdem sie angeblich einen Mann getötet hatten, den sie des Diebstahls beschuldigten.Laut Polizeisprecherin der...

Aupindis Berufung vor dem Richter

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Der ehemalige NWR-Chef Tobi Aupindi wird Medienberichten zufolge erst Anfang Oktober wissen, ob seine Berufung gegen eine Verurteilung in seinem Prozess der...

Mann vergewaltigt Nichte über längeren Zeitraum

vor 4 tagen - 14 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein 27-jähriger Mann, der seine 12-jährige Nichte über einen längeren Zeitraum vergewaltigt haben soll, wurde am vergangenen Freitag verhaftet. Dem Wochenendbericht der...

#aznamnews: Angebliche Quacksalber dem Haftrichter vorgeführt

1 woche her - 10 September 2021 | Polizei & Gericht

Die beiden Pastoren der West-Kavango-Region, Elia Ihemba (36) und Engelberth Hamutenya (25), die sich wegen des angeblichen Mordes an drei Menschen vor Gericht verantworten müssen,...

Polizist sagt in Prozess aus

1 woche her - 10 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (nmh/sno) - Im Prozess um Johann Wickus Maree, der wegen sexueller Nötigung von minderjährigen Jungen und der Produktion von pornographischen Filmen angeklagt ist, sagte...