16 April 2019 | Afrika

US-Luftangriff tötet Vizechef des Islamischen Staats in Somalia

Mogadischu (dpa) - Bei einem Luftangriff in Somalia ist nach Angaben der US-Streitkräfte die Nummer zwei der Terrororganisation Islamischer Staat in dem Land am Horn von Afrika getötet worden. Der Kommandeur Abdulhakim Dhuqub sei für die Planung und Ausführung von Anschlägen verantwortlich gewesen, erklärten die US-Streitkräfte am Montag. Bei dem Luftangriff am Sonntag im Nordosten des Landes in der Nähe des Ortes Xiriiro in der Region Bari seien keine Zivilisten zu Schaden gekommen, hieß es weiter. Ein ranghoher Mitarbeiter des somalischen Geheimdienstes bestätigte die Tötung des IS-Kommandeurs.

US-Streitkräfte unterstützen das somalische Militär und eine internationale Friedenstruppe in dem Land mit Luftangriffen gegen islamistische Terroristen. Zumeist richten sich die Angriffe gegen die in Somalia wesentlich weiter verbreitete Gruppe Al-Shabaab. Seit wenigen Jahren gibt es in dem Land jedoch auch eine Abspaltung des sogenannten Islamischen Staats.

Gleiche Nachricht

 

Mindestens 17 Tote bei Kämpfen um Weideland im Südsudan...

vor 3 tagen - 16 Mai 2019 | Afrika

Juba (dpa) - Bei Kämpfen um Weideland im Südsudan sind nach Behördenangaben mindestens 17 Menschen getötet worden. Zudem seien bei den Zusammenstößen im Bundesstaat Boma...

Mindestens 17 Tote bei Angriff auf Militärpatrouille im Niger...

vor 3 tagen - 16 Mai 2019 | Afrika

Niamey (dpa) - Bei einem Angriff auf eine Militärpatrouille im westafrikanischen Niger sind mindestens 17 Soldaten getötet worden. Weitere elf Soldaten galten zunächst noch als...

Militär und Opposition im Sudan einigen sich

vor 4 tagen - 15 Mai 2019 | Afrika

Khartum (dpa) - Im Sudan haben sich das regierende Militär und die Opposition auf eine dreijährige Übergangsphase geeinigt. Zudem soll es einen Legislativrat geben, der...

54 Frauen und Kinder aus Gefangenschaft der Boko Haram...

vor 6 tagen - 13 Mai 2019 | Afrika

Lagos (dpa) – Die nigerianische Armee hat 54 Frauen und Kinder aus den Fängen der islamistischen Terrormiliz Boko Haram befreit. Die Gefangenen seien während eines...

Bewaffnete stürmen Kirche in Burkina Faso

vor 6 tagen - 13 Mai 2019 | Afrika

Dablo/Ouagadougou (dpa) - Bewaffnete haben im westafrikanischen Burkina Faso Zeugenaussagen zufolge eine katholische Kirche gestürmt und dabei sechs Menschen umgebracht. Die Attacke habe sich am...

Wahlsieg der ANC

1 woche her - 13 Mai 2019 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Bei der Parlamentswahl in Südafrika hat die Regierungspartei ANC ihre absolute Mehrheit trotz empfindlicher Verluste verteidigt. Der Stimmenanteil des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC)...

Elefantenexistenz in Gefahr

1 woche her - 13 Mai 2019 | Afrika

Von Deutsche Presse-Agentur, dpaGenfWilderei ist nach Einschätzung von Experten nach wie vor eine große Bedrohung für das langfristige Überleben der Elefanten in Afrika. „Das illegale...

Neuer Angriff in Ebola-Gebiet im Kongo

1 woche her - 09 Mai 2019 | Afrika

Goma (dpa) - Bei einem Angriff auf eine Großstadt im Ost-Kongo sind mindestens acht Kämpfer einer örtlichen Miliz und ein Polizist getötet worden. Die Sicherheitskräfte...

Die liebenswerten Tankwarte von Südafrika

1 woche her - 09 Mai 2019 | Afrika

Jedes Mal wenn ich zum Tanken in meine Stamm-Tankstelle am unteren Ende von Sea Point biege, schallt mir dort der Bariton von Sapho Mangwana und...

Wahl in Südafrika

1 woche her - 08 Mai 2019 | Afrika

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Regierungspartei ANC muss bei der Parlamentswahl mit einem Rückschlag rechnen: 25 Jahre nach der Abschaffung des rassistischen Apartheid-Regimes herrscht wegen Korruption,...