28 November 2016 | Gesundheit

US-Botschaft übergibt millionenteure Fahrzeuge

Windhoek (nic) • Der US-amerikanische Botschafter Thomas Daughton hat vergangene Woche elf Fahrzeuge an das Ministerium für Gesundheit und Sozialleistungen übergeben, die künftig von Gesundheitsfachkräften im Kampf gegen HIV/Aids genutzt werden sollen.

Die zehn Toyota-Hilux-Modelle sowie ein Toyota-Landcruiser-Wagen in einem Gesamtwert von rund sechs Millionen N$ (ca. 440000 US$) sollen mehr HIV-infizierten Menschen eine antiretrovirale Behandlung (ART) ermöglichen, indem die Gesundheitsfachkräfte die Autos nutzen, um direkt in die Dörfer und Städte der Betroffenen zu fahren. „Denn wenn die medizinischen Einrichtungen zu weit weg sind, werden sich die betroffenen Menschen nicht behandeln lassen“, erläuterte Daughton in seiner Ansprache. Dabei habe eine Studie jene Landesteile ermittelt, in dem das Angebot noch am stärksten dezentralisiert werden müsse. Die Fahrzeuge kommen laut amerikanischer Botschaft somit in den Regionen Oshana, Omusati, Ohangwana, Sambesi, Khomas und Kavango-West zum Einsatz.

„Unser Ziel ist es, weiteren HIV-Infektionen vorzubeugen und schlussendlich eine HIV-freie Generation zu schaffen“, erläuterte der Botschafter, der im Zuge dessen auch die bereits erzielten Erfolge lobte. So habe Namibia in den vergangenen 15 Jahren einen „bemerkenswerten Fortschritt“ sowie eine „deutliche Steigerung“ von HIV-Tests, Beratung und Behandlung erzielt. Laut Angaben der Botschaft erhalten dabei mittlerweile 70 Prozent aller Infizierten eine ART-Behandlung.

Die Studie zur Ermittlung der bedürftigsten Gebiete sei 2015 im Rahmen des Notfallplans des Präsidenten zur Aidshilfe (President`s Emergency Plan for AIDS Relief, PEPFAR) durchgeführt worden und habe einen Bedarf von insgesamt 17 Fahrzeugen ermittelt – daher habe die amerikanische Botschaft bereits im August sechs Fahrzeuge übergeben, mit der jetzigen Spende sei der Bedarf nun gedeckt.

Gleiche Nachricht

 

Gesundheitsministerium erhält Beatmungsgeräte

vor 3 tagen - 21 Juni 2017 | Gesundheit

Der Privatsender MultiChoice hat vergangenen Donnerstag dem Gesundheitsministerium sechs Geräte zur kontinuierlichen nasalen Beatmung (nasal Continuous Positive Airway Pressure, CPAP) im Gesamtwert von 230000 N$...

CAN erhält 42000 N$ beim Männerfrühstück

1 woche her - 16 Juni 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Das Männerfrühstück der Krebsvereinigung von Namibia (CAN) ist nicht nur eine Fundraising-Veranstaltung, sondern auch ein Treffen, um Männer auf die verschiedenen Krebsarten,...

Keine Barzahlung bei Ärzten

1 woche her - 13 Juni 2017 | Gesundheit

Von Nina Cerezo und Stefan Fischer, Windhoek Es handle sich um eine Neuregelung, die ab dem 1. Juli 2017 gültig sein soll. So lautet es...

Mehr Bewusstsein für Albinismus

vor 2 wochen - 07 Juni 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Die gemeinnützige Organisation SINASRA (Support in Namibia of Albinism Sufferers Requiring Assistance) hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Bewusstsein für Albinismus...

Das Rauchen einmal lassen

vor 3 wochen - 31 Mai 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Die Krebsvereinigung Namibia (CAN) wendet sich anlässlich des heutigen Weltnichtrauchertags mit drastischen Worten an die Öffentlichkeit: „Hört auf zu rauchen oder stirb,...

Aufklärung über Alkoholmissbrauch

vor 4 wochen - 26 Mai 2017 | Gesundheit

Windhoek/Lüderitzbucht (nic) – Die namibische Brauerei (NBL) absolvierte kürzlich ein DRINKiQ Trainingsprogramm In Lüderitzbucht. Wie das Tochterunternehmen der Ohlthaver & List (O&L) Gruppe mitteilte, haben...

Namibia profitiert von PEPFAR

vor 1 monat - 24 Mai 2017 | Gesundheit

Windhoek (ste) • Der 43. Präsident der USA, George W Bush, und seine Frau, Laura, besuchten im April 2017 Namibia, welches die Unterstützung des sogenannten...

Medic RUSH in Outjo-Gegend war ein voller Erfolg

vor 1 monat - 23 Mai 2017 | Gesundheit

Windhoek/Outjo (nic) – Fünf Tage reisten Ärzte, Pflegekräfte und weitere Freiwillige aus dem Gesundheitssektor rund um Outjo, um dort auf Farmen und weiteren abgelegenen Ortschaften...

Geburten nun digital erfasst

vor 1 monat - 18 Mai 2017 | Gesundheit

Von Nina Cerezo, WindhoekNamibia sei mit diesem Projekt afrikaweit ein Vorreiter, erläuterte die Unicef-Repräsentantin Micaela Marques de Sousa gestern bei der Vorstellung des elektronischen Systems...

Geburtenregistrierung nun digital

vor 1 monat - 17 Mai 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Das elektronische System zur Geburtenregistrierung startet heute an fünf Krankenhäusern in seine Pilotphase. Dies gab die Unicef-Repräsentantin Micaela Marques de Sousa (Bild)...