28 November 2016 | Gesundheit

US-Botschaft übergibt millionenteure Fahrzeuge

Windhoek (nic) • Der US-amerikanische Botschafter Thomas Daughton hat vergangene Woche elf Fahrzeuge an das Ministerium für Gesundheit und Sozialleistungen übergeben, die künftig von Gesundheitsfachkräften im Kampf gegen HIV/Aids genutzt werden sollen.

Die zehn Toyota-Hilux-Modelle sowie ein Toyota-Landcruiser-Wagen in einem Gesamtwert von rund sechs Millionen N$ (ca. 440000 US$) sollen mehr HIV-infizierten Menschen eine antiretrovirale Behandlung (ART) ermöglichen, indem die Gesundheitsfachkräfte die Autos nutzen, um direkt in die Dörfer und Städte der Betroffenen zu fahren. „Denn wenn die medizinischen Einrichtungen zu weit weg sind, werden sich die betroffenen Menschen nicht behandeln lassen“, erläuterte Daughton in seiner Ansprache. Dabei habe eine Studie jene Landesteile ermittelt, in dem das Angebot noch am stärksten dezentralisiert werden müsse. Die Fahrzeuge kommen laut amerikanischer Botschaft somit in den Regionen Oshana, Omusati, Ohangwana, Sambesi, Khomas und Kavango-West zum Einsatz.

„Unser Ziel ist es, weiteren HIV-Infektionen vorzubeugen und schlussendlich eine HIV-freie Generation zu schaffen“, erläuterte der Botschafter, der im Zuge dessen auch die bereits erzielten Erfolge lobte. So habe Namibia in den vergangenen 15 Jahren einen „bemerkenswerten Fortschritt“ sowie eine „deutliche Steigerung“ von HIV-Tests, Beratung und Behandlung erzielt. Laut Angaben der Botschaft erhalten dabei mittlerweile 70 Prozent aller Infizierten eine ART-Behandlung.

Die Studie zur Ermittlung der bedürftigsten Gebiete sei 2015 im Rahmen des Notfallplans des Präsidenten zur Aidshilfe (President`s Emergency Plan for AIDS Relief, PEPFAR) durchgeführt worden und habe einen Bedarf von insgesamt 17 Fahrzeugen ermittelt – daher habe die amerikanische Botschaft bereits im August sechs Fahrzeuge übergeben, mit der jetzigen Spende sei der Bedarf nun gedeckt.

Gleiche Nachricht

 

Reihenweise gezogene Zähne

vor 4 stunden | Gesundheit

Es ist ein Arbeiten unter ganz besonderen Bedingungen: Kleinste, umfunktionierte Büroräume, in die irgendwie zwei Zahnarztstühle gepresst werden, die brütende Hitze des namibischen Sommers, verdreckte...

Ab 2018 mit Namensschild

vor 1 tag - 14 Dezember 2017 | Gesundheit

Windhoek (fis) - Der Gesundheitssektor will Engpässe aufholen und bürgerfreundlicher werden. Das erklärte Gesundheitsminister Dr. Bernhard Haufiku gestern in Windhoek während der Pressekonferenz zur Jahresbilanz...

Staatssekretär Mwoombola suspendiert

vor 3 tagen - 12 Dezember 2017 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Die Regierung scheint den Rücken des Gesundheitsministers, Bernard Haufiku, stärken zu wollen, indem Kabinettssekretär George Simataa an einem Sonntag eine Pressemitteilung...

Krankenhäuser ernten Kritikhagel

vor 2 wochen - 28 November 2017 | Gesundheit

Von Nina Cerezo und Catherine Sasman, Windhoek/OshakatiZum Putzen steht uns nur grüne Seife zur Verfügung – und das seit fünf Jahren.“ Mit diesen Worten öffnet...

CAN bewertet Krebs-Outreach-Programm positiv

vor 2 wochen - 27 November 2017 | Gesundheit

Windhoek/Arandis (nic) – Die namibische Krebsvereinigung (CAN) verzeichnet ein erfolgreiches Jahr ihres Krebs-Outreach-Programms. Dies gab CAN vergangene Woche in einer Pressemeldung bekannt und führte aus,...

CAN beendet Outreach-Programm

vor 3 wochen - 22 November 2017 | Gesundheit

Windhoek/Arandis (nic) – Die namibische Krebsvereinigung (CAN) verzeichnet ein erfolgreiches zweites Jahr ihres Krebs-Outreach-Programms. Dies gab CAN am Dienstag in einer Pressemeldung bekannt und führte...

SSC setzt vier Vermögensverwalter ein

vor 1 monat - 10 November 2017 | Gesundheit

Windhoek (ste) – Laut einem Bericht der namibischen Presseagentur Nampa hat die staatliche Sozialversicherungsgesellschaft SSC gestern (Donnerstag) vier unabhängige Vermögensberater damit beauftragt, das Investmentportfolio der...

USAID spendet 435 Mio.

vor 1 monat - 08 November 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Die US-amerikanische Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) unterstützt die namibische Regierung im Kampf gegen HIV/Aids mit einer zusätzlichen Spende von 435 Millionen...

Zusätzliche Spende von USAID

vor 1 monat - 07 November 2017 | Gesundheit

Windhoek (nic) – Die US-amerikanische Agentur für Internationale Entwicklung (USAID) unterstützt die namibische Regierung im Kampf gegen HIV/Aids mit einer zusätzlichen Spende von 435 Millionen...

Krebsarten im Fokus

vor 1 monat - 27 Oktober 2017 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Am ersten Samstag in Oktober 2017 hatten die Krebsvereinigung Namibias (CAN) und ihre Benefiz-Partner die sogenannte „Hats & Roses - Pink...