19 Mai 2017 | Kultur & Unterhaltung

Uraltes Liedgut mit neuen Tönen

Die Musik von Bevölkerungsgruppen wie der San ist einer der wertvollsten Kulturschätze Namibias. Vier Musiker wollen die Klänge für immer erhalten. Im Juni treten sie mit „Kalahari Encounters – Namibian Tales“ in Windhoek auf.

Gemeinsam mit den Ju /'Hoansi -Sängern aus der Kalahari wollen die „Namibian Tales“ neues musikalisches Territorium erforschen: Uralte Lieder verbinden sie mit zeitgenössischem, urbanen Stil. „Wir hoffen, dass dieses ungewöhnliche musikalische Treffen auch andere Musiker inspiriert, neue Wege zu gehen. Wir wollen das einzigartige Erbe von Liedern, Rhythmen und Tänzen der San auch für die nächsten Generationen erhalten“, sagt Sängerin Shishani. Die junge Frau mit belgischen und namibischen Wurzeln weiß, wovon sie spricht: In den Niederlanden hat sie Anthropologie und Musikwissenschaften studiert; sich jahrelang mit verschiedenen Bevölkerungsgruppen und deren Melodien auseinandergesetzt. Vor allem die längst vergessene Musik der San fasziniert sie.

Schon im November letzten Jahres sind „Shishani & Namibian Tales“ erstmals in die Kalahari gereist, um mit den San zu musizieren. Im Juni folgt die zweite Reise: Das Quartett reist von Amsterdam in die Kalahari, um mit vier Großmüttern aus der Gemeinde der Ju / 'Hoansi San gemeinsam Musik zu machen. Was daraus entsteht, ist eine spannende musikalische Mischung aus den reichen Traditionen der San-Leute und den niederländischen Künstlern. Namibian Tales ist ein bunt gemischtes Akustik-Quartett, das 2015 von Sängerin Shishani und Schlagzeuger Sjahin gegründet wurde. Ihr Ziel: Musik wie die der San mit modernen Einflüssen verbinden, damit die Tradition dem Wandel der Zeit standhalten kann. Die Band ist weltweit erfolgreich und erhielt 2016 den Best World Music Production Award in den Niederlanden für ihr Debütalbum „Itaala“.

Am 3. Juni von 14 bis 17 Uhr gibt Schlagzeuger Sjahin While einen kostenlosen Workshop zum Thema „Selbstmanagement und Netzwerken für Künstler“ an der Kunsthochschule in Windhoek.

Das Live-Konzert mit Shishani & Namibian Tales und den vier San-Großmüttern findet am 16. und 17. Juni im Warehouse Theater jeweils um 20 Uhr statt. Karten im Vorverkauf kosten 100 N$ und sind bei www.eventstoday.com.na oder einem Airtime City Kiosk erhältlich. Tickets an der Abendkasse kosten 150 N$.

Namibian Tales werden unterstützt von der Museums Association of Namibia, dem Internationalen Fonds für kulturelle Vielfalt der UNESCO, dem nationalen Kunstbeirat Namibias, dem niederländischen Konsulat und der Fluggesellschaft KLM.



Anne Odendahl

Gleiche Nachricht

 

Namibias Mode im Buckingham Palace

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Bei einem Empfang im Buckingham Palace am Montag war auch Namibia vertreten. Bei der Auftaktveranstaltung des Commonwealth Fashion Exchange, der dem Treffen der Commonwealth-Staatsoberhäupter im...

Quiz Night in Chopsi`s Bar

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Über allem thront Courage. Er sitzt auf einem Barhocker auf der Bühne, hält Mikrofon und Tablet in Händen und stellt dem Publikum eine Frage nach...

WIKA-Karten erhältlich

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Windhoek (fis) - Heute startet der Kartenverkauf für den Windhoeker Karneval (WIKA) 2018. Im 66. Jahr des Karnevals werden viele neue Akzente gesetzt. So sind...

Missionarin ohne Heiligenschein (Teil 71)

vor 1 tag - 23 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Verwunderliches Im Februar nehme ich an einer einwöchigen Konferenz zum Thema: „Effektive Elternschaft”, teil. Ich bin völlig erstaunt, dass man hier Fragen zu bedenken gibt...

Perspektiven mit Musik und Gesang

1 woche her - 16 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Von Robert Hofmann, Windhoek Wenn man sowieso nur rumhängt, kann man in der Zeit auch etwas Vernünftiges machen. Seit zehn Jahren verfolgt Dawid Hensel Sauber...

Future African Visions in Time - Die Ausstellung

1 woche her - 16 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Was kann die Zukunft sein, was hätte die Zukunft einmal sein können? Kann eine Antwort auf eine der Fragen die Antwort auf die andere beeinflussen?...

Missionarin ohne Heiligenschein (Teil 70)

1 woche her - 16 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Der Staatspräsident lernt husten! Im Dezember gibt es eine weitere Herausforderung. In der TB-Klinik taucht überraschenderweise kurz vor Dienstschluss unser Staatspräsident Hifikepunye Pohamba auf. Er...

Den Weltfrieden herbeischneiden

vor 2 wochen - 09 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Jeder Mensch mit Herz wünscht sich den Weltfrieden. Wer will schon Krieg und Zwietracht? Wie schön wäre es bitte, wenn alle Menschen und Nationen friedlich,...

Die Kunst der Weiterentwicklung

vor 2 wochen - 09 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

Shiya Karuseb war schon anerkannter Künstler, als er Namibia hinter sich ließ und nach Berlin zog. Damals, als Namibia noch sein Zuhause darstellte, war er...

Missionarin ohne Heiligenschein (Teil 69)

vor 2 wochen - 09 Februar 2018 | Kultur & Unterhaltung

„Meine Patienten” Da ist zum Beispiel Lydia. Sie steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes. Seit gestern weiß sie; dass ihr Mann sie mit...