27 Juli 2020 | Lokales

Untersuchung abgeschlossen

Windhoek (ms) • Der 15-köpfige Untersuchungsausschusses, der unter Vorsitz von Richter Shafimana Ueitele die Forderungen nach Rückerstattung von Ahnenland untersucht hat, hat Präsident Hage Geingob am Freitag im Staatshaus seinen Abschlussbericht vorgelegt.

Bei dieser Gelegenheit betonte Geingob, es sei schwierig, die Enteignung des Grund und Bodens rückgängig zu machen, von dem Namibier während der Kolonialzeit vertrieben worden seien. Demnach sei es auch „kompliziert“ den Nachfahren dieser Vertriebenen sogenanntes Ahnenland zurückzuerstatten, weil dessen heutige Eigentümer z.B. durch das im Grundgesetz verankerte Besitzrecht geschützt seien. Gleichzeitig betonte er, der Besitz von Land allein garantiere dessen Eigentümern nicht automatischen Reichtum, obwohl diese Fehleinschätzung in Namibia weit verbreitet sei.

Ueitele wies seinerseits darauf hin, dass seine Kommission in sämtlichen 14 Regionen öffentliche Anhörungen durchgeführt und dabei rund 8400 Einwohner befragt habe, von denen 1738 mündliche Stellungnahmen abgegeben hätten. Ferner seien etwa 748 schriftliche Eingaben ausgewertet worden die zusammen rund 4500 Seiten umfassen würden.

Der Zwischenbericht, der vergangenes Jahr vorgelegt wurde, wies unter anderem darauf hin, dass eine Minderheit weißer Einwohner ungeachtet der staatlichen Bodenreform weiterhin einen Großteil des kommerziellen Farmlands besitze. Da sich dieser Umstand nicht ohne weiteres rückgängig machen lasse, würden sich kaum alle Forderungen von Personen erfüllen lassen, die Anspruch auf Grund und Boden erheben, von dem ihre Vorfahren zur Kolonialzeit vertrieben wurden.

Ferner reflektierte der Zwischenbericht die Beschwerden vieler Befragten, wonach die Landreform lediglich wohlhabenden, einflussreichen und politisch gut vernetzten Bürgern diene. Die Kommission geht auf eine Empfehlung aus der zweiten nationalen Landkonferenz im Oktober 2018 zurück. Der Abschlussbericht soll in zwei Wochen erhältlich sein.

Gleiche Nachricht

 

Erster Eurowings-Flug landet am Sonntag

vor 16 stunden | Lokales

Der erste Flug der Lufthansa-Tochtergesellschaft Eurowings soll nach Monate langer Pause an diesem Sonntag beim Windhoeker Flughafen Hosea Kutako landen. „Eurowings wird an diesem Wochenende...

Brand beschädigt mehrere Hütten im Norden des Landes

vor 16 stunden | Lokales

Bei einem Brand auf dem Gehöft einer Rentnerin in dem Dorf Okatope kaMandume bei Ongwediva wurden am Dienstag drei Hütten beschädigt. Das Feuer wurde von...

Neue Wähler fordern mehr Zeit

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekBis zum gestrigen Redaktionsschluss hat die Namibische Wahlkommission (ECN) keine Andeutung gegeben, ob die am Dienstag abgeschlossene Erfassung neuer Wähler wiederholt bzw....

Ausmaß der Feldbrände aus dem Weltall sichtbar

vor 1 tag - 17 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Eine beeindruckende Ansicht: Noch im Februar war die Etoscha-Pfanne mit Wasser gefüllt, nun enthält sie nur noch ein wenig Wasser am nördlichen...

Inferno in Walvis Bay zerstört drei Garagen und drei...

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Drei Garagen, die auf einem Privatgrundstück in Walvis Bay stehen, sind gestern in den frühen Morgenstunden samt Inhalt komplett abgebrannt. Auch die drei darin stehenden...

Old Mutual schließt landeweite Nahrungsmittellieferungen ab

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Lokales

Der Finanzdienstleiter Old Mutual hat vergangenen Freitag 380 Haushälter in der Omaheke- und Kavango West-Region mit Lebensmittelpaketen unterstützt. Die Initiative markierte die letzte Lieferung von...

Zahlungsfristen verlängert

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Windhoek/Khorixas (Nampa/sno) - Das Handelsministerium (MIT) hat eine Änderung der Kreditvertragsbestimmungen vorgenommen. Somit wurde die Zahlungsfrist für Kraftfahrzeuge von 54- auf 72 Monate verlängert....

Alkoholimport anmelden

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay/Windhoek (er) - Alle Importeure, Hersteller und Verteiler von Äthylalkohol bzw. Ethanol müssen sich binnen der nächsten drei Monate beim Zollamt in Namibia registrieren...

Mieterlass für Swakopmunder Holzschnitzer

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Der Swakopmunder Stadtrat greift Souvenirhändlern beim Holzschnitzermarkt Kavita-Park unter die Arme. Angesichts der COVID-19-Pandemie brauchen die 62 Verkäufer ihre Miete vorläufig nicht zu zahlen. Dies...

Ist Ihr Testament auf dem neuesten Stand?

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Lokales

Krisen haben eines gemeinsam: auschlaggebende Entscheidungen sind wichtig. Eine Lektion, die wir im Kampf gegen COVID-19 immer wieder lernen, ist die Bedeutung der Vorbereitung auf...