28 März 2019 | Meinung

Unsere Bahnstrecken sollen wieder florieren

So ´n biekie aus den strapazierten Geldern des Haushalts muss das Gouvernement toch noch für Arbeiten an der Infrastruktur verwenden. Das zeigen jüngste Berichte und Bilder der Nachrichtenagentur Nampa, die bekanntlich genau wie die Staatszeitung New Era (Neue Epoche!) ebenso durch Staatsgelder, aber erhalten wird.

Wir kennen alle die Angeberei des Transportministeriums und anderer Regierungsmänner, die Walvis Bay zur Fracht- und Verkehrsdrehscheibe des südlichen Afrika machen wollen. Auf Otjiingirisa sprechen die mos von „hub“. Im Hafen wird ansehnlich schon lange geschwucht, dass dort immer mehr Container, Treibstoff und was sonst umgeschlagen werden kann. Mach kein´ Fout. Die Chinesen sitzen da mos dicke drin, wie der Ausbau des neuen Containerhafens beweist, mit angegliedertem Kai für Luxusdampfer, alias Kreuzfahrtschiffe, die nix mit dem religiösem Kreuz zu tun ham und auch nich Dampfer heißen sollten, da se Öl verfeuern.

Jesslaik, bei dem Thema kommste muhrsch leicht vom eigentlichen Punkt ab. Nämlich, wer angibt, Drehscheibe für die SADC, vor allem für die landumschlossenen Länder Sambia, Simbabwe und Botswana, werden zu wollen, muss auch für die rechte Verbindung auf Gleisen und Teerpisten sorgen. Die steigende Anzahl der Container, die mit dem neuen Containerhafen noch weiter in die Höhe schießen wird, muss auf die Bahn verladen werden, die auf den alten Trassen zwischen Walbis Bay und Tsumeb/Grootfotein überhaupt kein Tempo gewinnen kann. Deshalb is zu begrüßen, dass die Strecke kilometerweise endlich auf Vordermann gebracht wird.

Fast kannste da wieder Luftschlösser bauen, dass der einst hochgerühmte Desert Express, der Touristen-Salonzug zwischen Ovenduka und Tsoaxhaobmund wieder auf die Schienen kommt. Wieviele Touristen und sporadisch auch Brave und Bravouröse würden sich nich ´nen Nostalgie-Tripp an die Küste und zurück gönnen! Und - um das Ganze endlich noch zu krönen - der Omugulugwombashe-Zug - das sollte mos der Blue Train in den Norden sein - den unsere Polit-Prominenz unter Chinesensegen mit Pauken und Trompeten auf die Strecke geschickt hatte, der könnte zurück-kommen! Wie könnten wir alle ´nen echten Marula- und Tambuti-Trip nach Ondangua unternehmen! Wir würden warhscheinlich Omupräsidente I, Omushamane Osema Shafiishuna Nujoma, antreffen, der im vorigen Jahrtausend angeblich einmal in Schlafwagen Betten gemacht hat.

Luftschlösser sind erlaubt.

Gleiche Nachricht

 

Verblendungspolitik vor Wahl

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Meinung & Kommentare

„Alle (vier) Jahre wieder“ beginnt in Namibia dasselbe Spielchen: Regierungs- sowie Oppositionsparteien stauben ihre Wahlmanifeste ab und merken wie wenige ihrer Versprechen sie eingelöst haben....

Einfach die Mühe auf sich nehmen

1 woche her - 15 September 2020 | Meinung & Kommentare

Registrieren und Wählen - so lautet plötzlich der Aufruf unzähliger Namibier. Man will eine Änderung des politischen Klimas in Namibia - die meisten wären schon...

Glaubwürdigkeit längst verloren

1 woche her - 14 September 2020 | Meinung & Kommentare

Im Dezember 2018 begann der Sondereinsatz „Operation Hornkranz“, den die Polizei gemeinsam mit dem namibischen Militär ausführte. Dem folgten „Operation Kalahari Desert“ im Mai 2019...

Ethik nicht jedermanns Sache

vor 2 wochen - 03 September 2020 | Meinung & Kommentare

In einem Leserbrief werden heute einige Beschlüsse des namibischen Verteidigungsministers in seiner Kapazität als voriger Staatssekretär hinterfragt. Der Konteradmiral (a.D.) ist seit März 2020...

Vorbildfunktion geht verloren

vor 2 wochen - 02 September 2020 | Meinung & Kommentare

Anfang November 2016 streikten die namibischen Pädagogen geschlossen, nachdem sie sich vom Staat umgangen wähnten. Eltern und Schüler zeigten trotz der anstehenden Prüfungen Verständnis dafür....

Verschwendung von Ressourcen

vor 4 wochen - 25 August 2020 | Meinung & Kommentare

Tippt man im Internet die Worte Tender, Appeal und Namibia ein, wird einem erst klar, wie schlimm es um die staatliche Auftragsvergabe in Namibia steht....

Wenn Theorie zu Tatsachen wird

vor 4 wochen - 24 August 2020 | Meinung & Kommentare

Wenn Menschen nicht verstehen, warum etwas passiert, suchen sie nach einfachen Erklärungen und allgemeingültigen Wahrheiten. Wenn kein kausaler Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung besteht, wenn...

Wer hat und wer behält Recht?

vor 1 monat - 20 August 2020 | Meinung & Kommentare

Kommentar - Wer hat Recht Für die jüngere Generation ist es heute kaum nachvollziehbar, aber diejenigen, die Anfang der 1980er die Erscheinung des Humanen-Immundefizienz-Virus erlebten,...

Wenn Emotion die Realität verdrängt

vor 1 monat - 19 August 2020 | Meinung & Kommentare

Ein Lockdown ist kein Zuckerschlecken. Ausgangssperren machen keinen Spaß. Hygiene- und Abstandsregeln nerven ohne Ende. Warum können wir uns darüber einig und dennoch so gespalten...

Wenn Emotion die Realität verdrängt

vor 1 monat - 19 August 2020 | Meinung & Kommentare

Ein Lockdown ist kein Zuckerschlecken. Ausgangssperren machen keinen Spaß. Hygiene- und Abstandsregeln nerven ohne Ende. Warum können wir uns darüber einig und dennoch so gespalten...