12 September 2019 | Meinung & Kommentare

Unmögliche Leistungserwartung

Im Jahr 2004 stritt sich der Parlamentsabgeordnete Johan de Waal (DTA) mit der Finanzministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila wegen des Windhoek Country Clubs: der Betrieb hatte für 2003 einen Verlust von 31 Millionen N$ eingefahren und weitere 46 Mio. N$ winkten für 2004. Spult man die Zeit nach vorn, verzeichnete der Betrieb im Jahr 2014 erstmals Rekordziffern und zahlte im Jahr 2016 Dividende in Höhe von 5 Mio. N$ an den Staat (2018 sogar 6 Mio. N$).

Letzteres geschah als Sven Thieme den Aufsichtsrat anführte - dieselbe Person, die den Aufsichtsrat der Namibia Broadcasting Corporation (NBC) anführt und zu dem Schluss gelangt ist, dass der NBC sich im bestehenden Format nicht selbst tragen kann. Gemessen an den politisch-gestellten Erwartungen, muss der Betrieb besser vom Staat subventioniert werden oder er muss die Türen schließen.

Man braucht kein Investmentbanker zu sein, um zu erkennen, dass ein Wachstum im Jahresumsatz von 90 Millionen N$ auf 100 Mio. N$ nicht den Unterschied auffangen kann, der in der gleichen Zeit durch die Verminderung der Subventionierung, von 237 Mio. N$ runter auf 140 Mio. N$, entstanden ist. Momentan frisst der Verlust eines einzelnen Monats bereits die gewonnenen 10 Mio. N$ auf. Das Service-Angebot des NBCs hat in den vergangenen Jahren aufgrund politischer Aufträge und Erwartungen unwahrscheinlich zugenommen, doch gleichzeitig hat sich die Brieftasche der Regierung ständig verkleinert.

Staatliche Rundfunkanstalten machen selten einen Gewinn, eben weil sie sich auch mit Projekten befassen, die finanziell keinen Sinn ergeben. Wenn der Staat aber der Anstalt ein bestimmtes Service-Muster abverlangt, ist er im weiteren Sinne nicht nur Eigentümer der Rundfunkanstalt, sondern auch derer größter Kunde. Bei sechs Fernsehsendern entsteht dann die Frage, ob der Staat mit der geleisteten finanziellen Unterstützung tatsächlich seinen rechtmäßigen Obolus zahlt? Oder verlangt er dem Rundfunk - und somit dem Aufsichtsrat - Unmögliches ab?

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Das Zünglein an der Waage

vor 5 tagen - 06 November 2019 | Meinung & Kommentare

Die „Baby Boomers“ stammen aus den Jahren 1946 bis 1964, die Generation X wurde zwischen 1965 und 1980 geboren, die „Millenials“ (auch Generation Y) fallen...

Vom Regen in die Traufe

1 woche her - 31 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

„Behalte, was Du hast. Das Übel, das man kennt, ist das erträglichste.“ Das sagte der lateinische Komödiendichter Titus Maccius Plautus vor mehr als 2000 Jahren....

Ein sehr schwieriger Entschluss

1 woche her - 29 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Im Oktober 2016 meinte der Sachverständige für Umweltstudien, Dr. Chris Brown: „Jeder hat eine Meinung zum Phosphatabbau und einer ist besser informiert als der Nächste....

Opfer der fehlenden Planung

vor 2 wochen - 23 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

In knapp einem Monat steht die Wahl der Nationalversammlung und des Präsidenten an. Dann sollen wir uns als Wähler entscheiden, wem wir die Zukunft unseres...

Wenn Versprechen ungehört verhallen

vor 2 wochen - 22 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Demokratie kann man nicht essen. Dieser viel zitierte Leitsatz hat sich durch die ständige Wiederholung stark abgenutzt, gibt aber dennoch Auskunft darüber, warum Wahlen in...

Befremdliche Sorglosigkeit

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Beinahe hätten die Kunden wieder unter den Geldsorgen der Air Namibia leiden müssen: Am Mittwoch hatte die südafrikanische Flughafengesellschaft (Airports Company of South Africa, ACSA)...

SWAPO-Gezeter à la Trump

vor 3 wochen - 17 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

„Ich war persönlich dabei und kann versichern, dass das Stadion weit überfüllt war (…). Wir mussten Teilnehmer sogar aufs Spielfeld lassen, weil nicht genügend Platz...

Uns blüht die Qual der Wahl

vor 3 wochen - 16 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Anlässlich der Rede zur Lage der Nation, ließ Präsident Hage Geingob im April ein umfassendes Hochglanzmagazin mit dem Titel „Harambee Prosperity Plan - The Namibian...

Faires Maß gehört angelegt

vor 4 wochen - 14 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Seit 2012 bemüht sich die Firma Namibian Marine Phosphate (NMP) darum, rechtmäßig und entsprechend einer zugestandenen Explorationslizenz, Phosphat im Meer abzubauen. Das Bergbauunternehmen wusste, dass...

Wenn Frauen zu Statisten werden

vor 1 monat - 10 Oktober 2019 | Meinung & Kommentare

Für die einen frauenfeindliche Fleischbeschau, für die anderen Traditionspflege und Gegenentwurf zu angeblich westlich geprägtem Kulturimperialismus: Wer wissen will, warum das Olufuko-Festival derart umstritten ist,...