12 September 2019 | Meinung & Kommentare

Unmögliche Leistungserwartung

Im Jahr 2004 stritt sich der Parlamentsabgeordnete Johan de Waal (DTA) mit der Finanzministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila wegen des Windhoek Country Clubs: der Betrieb hatte für 2003 einen Verlust von 31 Millionen N$ eingefahren und weitere 46 Mio. N$ winkten für 2004. Spult man die Zeit nach vorn, verzeichnete der Betrieb im Jahr 2014 erstmals Rekordziffern und zahlte im Jahr 2016 Dividende in Höhe von 5 Mio. N$ an den Staat (2018 sogar 6 Mio. N$).

Letzteres geschah als Sven Thieme den Aufsichtsrat anführte - dieselbe Person, die den Aufsichtsrat der Namibia Broadcasting Corporation (NBC) anführt und zu dem Schluss gelangt ist, dass der NBC sich im bestehenden Format nicht selbst tragen kann. Gemessen an den politisch-gestellten Erwartungen, muss der Betrieb besser vom Staat subventioniert werden oder er muss die Türen schließen.

Man braucht kein Investmentbanker zu sein, um zu erkennen, dass ein Wachstum im Jahresumsatz von 90 Millionen N$ auf 100 Mio. N$ nicht den Unterschied auffangen kann, der in der gleichen Zeit durch die Verminderung der Subventionierung, von 237 Mio. N$ runter auf 140 Mio. N$, entstanden ist. Momentan frisst der Verlust eines einzelnen Monats bereits die gewonnenen 10 Mio. N$ auf. Das Service-Angebot des NBCs hat in den vergangenen Jahren aufgrund politischer Aufträge und Erwartungen unwahrscheinlich zugenommen, doch gleichzeitig hat sich die Brieftasche der Regierung ständig verkleinert.

Staatliche Rundfunkanstalten machen selten einen Gewinn, eben weil sie sich auch mit Projekten befassen, die finanziell keinen Sinn ergeben. Wenn der Staat aber der Anstalt ein bestimmtes Service-Muster abverlangt, ist er im weiteren Sinne nicht nur Eigentümer der Rundfunkanstalt, sondern auch derer größter Kunde. Bei sechs Fernsehsendern entsteht dann die Frage, ob der Staat mit der geleisteten finanziellen Unterstützung tatsächlich seinen rechtmäßigen Obolus zahlt? Oder verlangt er dem Rundfunk - und somit dem Aufsichtsrat - Unmögliches ab?

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Schillerndes Verhältnis

vor 2 tagen - 10 September 2019 | Meinung & Kommentare

Eine ganze Reihe von Eigenschaftenkönnen wir Namibier von den Chinesen abgucken: Genügsamen Arbeitseifer jenseits destruktiver Gewerkschaften, gezielte Familienplanung, Stehvermögen bei der Ausführung kleiner und...

Respekt ist eine Zweibahnstraße

1 woche her - 05 September 2019 | Meinung & Kommentare

Vor Jahren verspätete sich der damalige Premierminister Hage Geingob, der als Gastredner zur formellen Einführung des VAT-Systems eingeladen worden war. In seiner bestimmten und höflichen...

Investitionsruinen vermeiden

1 woche her - 04 September 2019 | Meinung & Kommentare

Die Swakopmunder Ortseinwohner sind für ihre Eigenarten bekannt. Gewissermaßen eine Nation für sich – vor allem die Deutschsprachigen. Dies wurde in dieser Woche wieder deutlich,...

Eben nur bedingt starker Mann

1 woche her - 30 August 2019 | Meinung & Kommentare

Der namibische Umweltminister zeigt sich von starker Seite und verlangt eine Ausnahmeregelung für die Nasenhörner und das Elfenbein der SADC-Staaten. Es muss in der Tat...

Von Demut und Verantwortung

vor 2 wochen - 28 August 2019 | Meinung & Kommentare

Das vergangene Wochenende war wieder von Schicksalsschlägen geprägt. Die Nachricht des verunglückten Busses, bei dem zwei Schüler ums Leben gekommen sind, hat große Bestürzung ausgelöst...

Was dem einen recht ist...

vor 2 wochen - 27 August 2019 | Meinung & Kommentare

Unbemerkt und wenig beachtet nehmen die Biomassen-Projekte im Lande zu. Das von der GIZ unterstützte Projekt „Debushing Advisory Services“ (Fachberatung für Entbuschung) hat gemeinsam mit...

Vom Reiz einer Verschwörung

vor 2 wochen - 23 August 2019 | Meinung & Kommentare

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, heißt es. Diese Redewendung sollten sich derzeit all jene vor Augen halten, die Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa der Rechtsbeugung beschuldigen,...

Verstoß gegen Menschenrecht

vor 2 wochen - 22 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der namibischen Verfassung steht unter anderem, dass „wir als Namibier entschlossen sind, eine Verfassung zu verabschieden, die für uns und unsere Kinder… die Errungenschaften...

Öffentliche Meinung ist egal

vor 3 wochen - 21 August 2019 | Meinung & Kommentare

Im Januar 2019 gingen die Einwohner der Hafenstadt Lüderitzbucht auf die Barrikaden, als das südafrikanische Logistikunternehmen TradePort massenweise in Südafrika abgebautes Mangan vor der Stadt...

Ernst der Lage nicht erkannt

vor 3 wochen - 19 August 2019 | Meinung & Kommentare

In der vergangenen Woche wurde festgestellt, dass die Rinder der Siedlung Sigwe, unweit Katima Mulilos, an der gefürchteten Maul- und Klauenseuche (MKS) erkrankt sind. Reisende...