28 Dezember 2018 | International

Unicef: Kinder wurden 2018 nicht ausreichend vor Konflikten geschützt

New York (dpa) - Kinder sind im zu Ende gehenden Jahr nach Einschätzung des UN-Kinderhilfswerks Unicef nicht ausreichend vor Konflikten geschützt worden. „Kinder in Konfliktgebieten rund um die Welt mussten in den vergangenen zwölf Monaten weiter extreme Gewalt erleiden und die Welt hat sie weiter im Stich gelassen“, sagte Unicef-Nothilfedirektor Manuel Fontaine am Freitag in New York laut Mitteilung. „Es muss viel mehr getan werden, um Kinder zu schützen und zu unterstützen.“
Unter anderem in Krisengebieten wie Syrien, dem Jemen und Kongo, Nigeria, Südsudan und Myanmar seien Vergewaltigung, Zwangshochzeiten und Entführungen von Kindern an der Tagesordnung. In Afghanistan seien beispielsweise alleine in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 rund 5000 Kinder getötet oder verstümmelt worden. In der Zentralafrikanischen Republik bräuchten zwei von drei Kindern humanitäre Hilfe. In Somalia seien mehr als 1800 Kinder gezwungenermaßen zu Soldaten gemacht worden.

Gleiche Nachricht

 

Online-Gewalt gegen Reporter

1 woche her - 10 Mai 2021 | International

Von Katharina Moser, Windhoek„Wenn ich mir anschaue, welche Folgen Gewalt online gegen Journalisten, vornehmlich Frauen haben, verstehe ich nicht, warum die Welt nicht in Panik...

Internationaler Jazz-Tag in Namibia

vor 3 wochen - 27 April 2021 | International

Windhoek (km) - Anlässlich des zehnten Internationalen Jazz-Tages am 30. April werden in Windhoek und Otjiwarongo mehrtägige Feierlichkeiten stattfinden. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe vom Franco-Namibian...

Verfassungsbeschwerde gegen „Bundes-Notbremse“

vor 3 wochen - 23 April 2021 | International

Von Katharina Moser, WindhoekGestern hat die Neuregelung des Infektionsschutzgesetzes, die sogenannte „Bundes-Notbremse“, nach dem Bundestag auch den Bundesrat passiert. Ab einer Corona-Inzidenz von 100 greift...

Pressefreiheitsindex

vor 3 wochen - 21 April 2021 | International

Von Frank SteffenWindhoek Die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ (RSF) resümiert in ihrem neusten Bericht kurz vor dem Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2021:...

Mboma verbessert ihren Rekord

vor 4 wochen - 19 April 2021 | International

Die 17-jährige Christine Mboma, Namibias U20-Weltrekordmeisterin im 400 Meter Wettlauf, konnte am Samstag, bei den diesjährigen namibischen Senioren-Leichtathletik-Meisterschaften in Windhoek ihren eigenen Weltrekord innerhalb einer...

Mediengastgeber

vor 1 monat - 19 März 2021 | International

Von Eberhard Hofmann Windhoek Das Redakteursforum von Namibia (EFN) teilt mit, dass das 30-jährige Jubiläum der Windhoeker Deklaration zugleich mit einer internationalen Konferenz...

Söldner-Mission in Libyen

vor 2 monaten - 23 Februar 2021 | International

Ein bekannter Trump-Unterstützer und Gründer der US-Militärfirma Blackwater ist nach Angaben eines vertraulichen UN-Berichts einer der Hauptbeteiligten bei einer geheimen Söldner-Operation in Libyen gewesen. Erik...

Söldner-Mission in Libyen

vor 2 monaten - 23 Februar 2021 | International

Ein bekannter Trump-Unterstützer und Gründer der US-Militärfirma Blackwater ist nach Angaben eines vertraulichen UN-Berichts einer der Hauptbeteiligten bei einer geheimen Söldner-Operation in Libyen gewesen. Erik...

Erneut Schlagzeilen über das KSK

vor 3 monaten - 19 Januar 2021 | International

Von Jannik Läkamp, Windhoek Jahrelang trainierte das KSK auf der Farm eines ehemaligen Kameraden in Namibia die „Landverlegung unter Extrembedingungen“, eine Art Fahrtraining unter Einsatzbedingungen....

VW-Aufsichtsrat entscheidet über weltweite Investitionsplanung

vor 6 monaten - 13 November 2020 | International

Wolfsburg/Hannover (dpa) - Der Aufsichtsrat des weltgrößten Autokonzerns Volkswagen entscheidet am Freitag über die Details der geplanten Investitionen in den kommenden fünf Jahren. Es geht...