09 Juni 2020 | Bildung

Uni-Unterricht ab August

Regierung subventioniert Laptos für 32000 namibische Studenten

Der Anwesenheitsunterricht bei sämtlichen höheren Bildungseinrichtungen wird Anfang August wieder aufgenommen. Der Termin wurde gestern bekanntgegeben. Zudem sollen Studenten nun konkrete Hilfe erhalten, während die Universitäten ihre Internetinfrastruktur ausbauen.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek

Auch das Hochschulwesen ist von der COVID-19-Pandemie stark betroffen. „In vielen Fällen haben Bildungseinrichtungen keine direkte Notfinanzierung sondern vielmehr Unterstützung in Form von Richtlinienänderungen erhalten“, sagte die Ministerin für Hochschulbildung, Training und Innovation, Itah Kandji-Murangi, gestern in Windhoek im Rahmen der täglichen Podiumsdiskussion im COVID-19-Informationszentrum.

Dabei kündigte die Politikerin an, dass am 3. August an namibischen Universitäten wieder der Anwesenheitsunterricht beginnen werde. Der im Gegensatz zu anderen Bildungsinstanzen späte Termin wurde damit begründet, dass im Gegensatz beispielsweise zum Schulunterricht noch „viele Vorbereitungen“ nötig seien. „In manchen Fächern gibt es mehr als 200 Studenten im Auditorium und es ist nicht einfach, sich auf so große Menschengruppen vorzubereiten“, sagte sie.

Laut Kandji-Murangi hat das Ministerium als Antwort auf die Pandemie vor gut vier Monaten das sogenannte E-Learning eingeführt. Allerdings sei schnell festgestellt worden, dass damit viele Herausforderungen verbunden seien. Dazu gehörten die Kosten von Rechnern, die Erschwinglichkeit der Daten für den Zugriff auf Lernmaterial und die begrenzte Kapazität der Infrastruktur an Hochschulen. Die Regierung verfolge daher einen „ganzheitlichen Ansatz“: Das Ministerium habe erforderlichen Ressourcen mobilisiert, um den Sektor vor den negativen Auswirkungen von Covid-19 zu schützen und um sicherzustellen, dass E-Learning an verschiedenen Hochschuleinrichtungen stattfinde.

So werde das Ministerium Studenten, die während der Krise weder Zugang zum Internet noch zu einem Rechner gehabt haben, Laptops und ein tragbares Internetgerät zu einem „stark subventionierten Preis“ zur Verfügung stellen. Die Geräte sollen im Juni oder Anfang Juli eintreffen. Es qualifizieren sich laut der Ministerin nur „bedürftige“ Studenten, die in den vergangenen drei bis vier Monaten durch COVID-19 beeinträchtigt wurden. Das Ministerium habe rund 32000 bedürftige Empfänger bereits identifiziert.

Ferner will das Ministerium die Breitbandkapazität der Universität NUST mit Mitteln in Höhe von 2,4 Millionen Namibia-Dollar ausbauen, um Fern- beziehungsweise Internetunterricht zu gewährleisten. Ebenso wichtig sei der Ausbau der Serverkapazität der Universität von Namibia (UNAM), was sieben Mio. N$ beanspruche. „Nach diesem Upgrade wird der UNAM-Server auch bei anderen Institutionen das E-Learning ermöglichen“, so Kandji-Murangi.

Doch auch Namibier, die im Ausland studieren, greift das Ministerium unter die Arme. Aufgrund der COVID-19-Pandemie und den entsprechend „erschwerten Lebensbedingungen auf der Welt“ hätten einige im Ausland studierende Namibier sich hilfesuchend an die Regierung gewandt. Es hätten namibische Botschafter und Hochkommissare die Regierung über den Bedarf sowie der Anzahl der betroffenen Studenten beraten. „Die Regierung hat bereits mittels des Finanz-Hilfsfonds für Studenten (NSFAF) ein einmaliges Zahlungsunterstützungssystem für unsere Studenten im Ausland eingeführt“, so Kandji-Murangi.

Gleiche Nachricht

 

Corona-Ausbrüche an Schulen analysiert

vor 9 stunden | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Schulen dürfen nach den vorgezogenen Winterferien heute offiziell wieder öffnen. Zahlreiche Berichte über COVID-19-Ausbrüche an Schulen, die sogenannte Hotspots sein...

Schulferien nicht verlängert

vor 2 tagen - 02 August 2021 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Schulen und frühkindliche Entwicklungszentren dürfen landesweit wie geplant am 4. August wieder öffnen. Das hatte Präsident Hage Geingob am Freitag in...

Sambesi-Region: Schulen gefördert

1 woche her - 23 Juli 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Das Bildungsministerium hat in der Sambesi-Region im Finanzjahr 2020/21 insgesamt 22 Klassenzimmer gebaut und 20 sanitäre Anlagen errichtet. So die Angaben des...

Psychologische Unterstützung für Schüler

vor 2 wochen - 21 Juli 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Das Bildungsministerium hat Sorge, dass sich die verlängerten Schulferien möglicherweise negativ auf die Psyche der Schüler auswirken könnten. Laut der stellvertretenden Bildungsministerin,...

Computerspiele zum Lernen

vor 2 wochen - 21 Juli 2021 | Bildung

(NMH/cr) - Die Namibia University of Science and Technology (NUST) und MTC haben den Game Design Jam-Wettbewerb ins Leben gerufen. Der Wettbewerb wurde als Antwort...

Neues Wissens-und Innovationszentrum eingeweiht

vor 2 wochen - 19 Juli 2021 | Bildung

Die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) hat gemeinsam mit dem nationalen Mobilfunkanbieter MTC ein hochmodernes Wissens-und Innovationszentrum (High Technology Transfer...

NSFAF verteidigt Finanzierungskriterien

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Der stellvertretende Geschäftsführer des Namibischen Studentenfinanzierungsfonds (Namibia Students Financial Assistance Fund, NSFAF), Kennedy Kandume, hat die Entscheidung des Fonds verteidigt, einigen Studenten...

Hohe Infektionsrate bei Schülern

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Bildung

Windhoek/Rundu (NMH/sb) – Zwischen dem 1. und dem 11. Juli wurden etwa 2 008 Schüler positiv auf COVID-19 getestet. So die Aussage der Staatssekretärin des...

Zulassungsanforderungen erhöht

vor 3 wochen - 13 Juli 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Die Universität von Namibia (UNAM) hat die Aufnahmeanforderungen für Absolventen der Klasse 12 erhöht. Das gab das Bildungsministerium kürzlich bekannt. Demnach müssen...

Winterschulferien verlängert

vor 3 wochen - 08 Juli 2021 | Bildung

Windhoek (sb) - Die Winterschulferien für die Vorschule und Schüler der Klassen 1 bis 9 wurden verlängert. Das gab das Bildungsministerium am Dienstag schriftlich bekannt....