29 Juli 2021 | Soziales

Ungelenk war für Hörer und Publikum da

Claus Ungelenk, geboren am 26. Mai 1937 in Weimar, und seine Frau Gesa sind Mitte Juni 2021 nacheinander innerhalb zweier Tage in Windhoek verstorben. Ungelenk hat 1959 die DDR verlassen. Er hat viele Jahre im Buchhandel der Hauptstadt gearbeitet, hat rund drei Jahrzehnte lang sonntags für die Evangel.-Lutherische Kirche (ELKIN/DELK) bis zuletzt das geistliche Nachrichtenprogramm „Aus der Welt des Glaubens“ im deutschsprachigen Programm des namibischen Rundfunks vorgetragen. Nebenbei hat er noch als Küster in der Christuskirche gedient und im Kirchenchor mitgewirkt.

Windhoeker erinnern sich darüber hinaus an sein vielseitiges Wirken auf der städtischen Bühne auch als vielseitiger Regisseur, wo er durch eine frühe Begegnung mit Freddy Frewer gelandet ist. Im Windhoeker Sinfonieorchester hat er Jahrzehnte lang Geige gespielt und war Mitglied des renommierten namibischen Cantare Audire-Chors.

Freddy Frewer, u. A. bekannt durch die Gestaltung klassischer Musikprogramme im deutschen Funkhaus Namibia, erinnert sich, dass er Ungelenk auf der Schauspielschule in Heidelberg, Deutschland, kennengelernt hat, wo sie beide eingeschrieben waren. Der Abschluss der Ausbildung erfolgte in Mannheim. Ungelenk war in der Zeit an Aufführungen im Heidelberger Zimmertheater sowie auf anderen städtischen Bühnen zu den Lorelei-Festspielen engagiert. Frewer motivierte Ungelenk damals mit der Frage: „Wie wär’s mit Südwestafrika?“ Ungelenk folgte der Anregung und erhielt zuerst eine Stelle im Musikgeschäft Frewer, damals an der Kaiserstraße, Windhoek. Ab der sechziger Jahre haben Ungelenk und Frewer, der etwas später aus Deutschland zurückkehrte, die Windhoeker Bühne mit zahlreichen Stücken belebt und sogar Musicals ins Theater gebracht. Für die musikalische Unterstützung war Willy Frewer, Freddy Frewers Vater, zuständig.

Einen dekwürdigen Auftritt auf der Windhoeker Bühne erfuhr das Publikum, als Ungelenk in der Aufführung der Oper „Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing die Rolle des Bürgermeisters Vanbett zu übernehmen hatte, wobei seine Schauspielerstimme auch für den Operngesang gefordert war. Ungelenk und Frewer haben über 20 Jahre lang mit Windhoeker Laienspielern das Theaterleben der Hauptstadt gestaltet, darunter mit Höhepunkten wie „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller sowie „Die Vögel“ von Aristophanes aus der griechischen Klassik. Dazu konnten sie gelegentlich auch einen Regisseur, z.B. Kleinschmidt, aus Deutschland gewinnen.

Dem zurückgezogenen Mann Ungelenk hätte man niemals zugetraut, dass die Polizei in Deutschland ihn einmal verhaftet und durchsucht hat. Er war mit Reisegepäck auf seinem Fahrrad Richtung Italien unterwegs und hielt bei manch gotischer Kirche an, weil ihn die Architektur faszinierte. Frewer hat er später mitgeteilt, dass die Polizei ihn unter Verdacht festgenommen habe, dass er Messgeräte der Kirche habe mitgehen lassen, was sich dann bei der Durchsuchung als falsch herausstellte.

Deutschsprachige Hörer waren in den letzten Jahren mit Ungelenks eindrucksvoller Radiostimme vertraut, mit der die Nachrichten aus der Welt des Glaubens Klang und Bedeutung gewannen.

Eberhard Hofmann

Gleiche Nachricht

 

FES stellt Buch zur sozialen Lage in Namibia vor

1 woche her - 18 Oktober 2021 | Soziales

Windhoek (led) • Die Friedrich-Ebert Stiftung (FES) hat in Zusammenarbeit mit der Universität von Namibia Statistiken und Lösungsansätze zusammengefasst, um Armut zu beseitigen und Menschenrechte...

GIPF nimmt Bildungsinitiative in Omaheke auf

vor 2 wochen - 11 Oktober 2021 | Soziales

Windhoek (cf) • Die Pensionskasse der staatlichen Intitutionen (GIPF) bietet in der Omaheke-Region vom 11. Oktober bis zum 20. Oktober eine Mitgliederbildungsinitiative an. Der Manager...

Deutsche Botschaft spendet Lebensmittel für Familien ehemaliger Sexarbeiterinnen

vor 2 wochen - 06 Oktober 2021 | Soziales

Tüten voll gepackt mit Nudeln, Reis, Zucker und Mehl: Die Deutsche Botschaft in Windhoek hat gemeinsam mit der King’s Daughter´s Organisation und der britischen Hilfsorganistation...

Nein heiß nein – Trainer gegen GBV ausgebildet

vor 1 monat - 13 September 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Die US-Botschaft hat 23 jungen namibischen Frauen Zertifikate als „No-means-No“-Trainer ausgestellt. Im Rahmen des Dreams-Programms, das die USA finanzieren, wurden sie ausgebildet,...

Christen sollen Leuchtfeuer sein ...

vor 1 monat - 27 August 2021 | Soziales

Jesus hat seinen Jüngern gesagt: „Ihr seid das Licht der Welt … lasst euer Licht leuchten“ (Matthäus 5,14-16)! Es ist sehr dunkel in der Welt....

„Jeder von uns sollte etwas zu dieser Welt beitragen“

vor 2 monaten - 18 August 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Einen vollen Magen, Spielkameraden und Vorschulbildung – was ihnen sonst vorenthalten geblieben wäre, versucht Christian Nangolo zahlreichen Kindern aus Goreangab zu ermöglichen....

Osino gründet gemeinnützigen Fonds

vor 2 monaten - 18 August 2021 | Soziales

Windhoek (km) - Die Firma Osino Resources Corporation hat einen gemeinnützigen Fonds, den Twin Hills Trust of Namibia, gegründet, um lokale soziale, ökologische und wirtschaftliche...

Oshikango: Energieminister spendet Essenspakete

vor 2 monaten - 12 August 2021 | Soziales

Um die anhaltende Dürre und den damit einhergehenden Hunger der Bevölkerung in der Oshikango-Region zu bekämpfen, hat der Minister für Minen und Energie, Tom Alweendo,...

San-Gemeinden leiden enorm unter Corona

vor 2 monaten - 09 August 2021 | Soziales

Windhoek (km) - San-Gemeinden leiden unproportional stark unter den Folgen der Corona-Pandemie. Das teilte die Nyae Nyae Development Foundation im Namen der Nyae Nyae und...

Ungelenk war für Hörer und Publikum da

vor 2 monaten - 29 Juli 2021 | Soziales

Claus Ungelenk, geboren am 26. Mai 1937 in Weimar, und seine Frau Gesa sind Mitte Juni 2021 nacheinander innerhalb zweier Tage in Windhoek verstorben. Ungelenk...