16 August 2019 | Unfälle

Unfall im Etoscha-Park: Touristen helfen Opfern

Windhoek (cev) – Erste-Hilfe-Einsatz im Urlaub: Eine spanische Reisegruppe hat mehreren Unfallopfern geholfen, nachdem ein Dienstfahrzeug der Polizei und ein Mietfahrzeug mit Touristen am Donnerstagvormittag im Etoscha-Nationalpark verunglückt sind. Die Behörden haben den Vorfall bestätigt.
„Wir sind so um 11.30 beziehungsweise zwölf Uhr an der Unfallstelle eingetroffen“, erzählte die Reiseleiterin Esther Murciano der AZ, die sich derzeit mit einer Gruppe spanischer Touristen, darunter acht Ärzte, in Namibia aufhält. „Sofort hielten wir an und ich fragte meine Gäste, ob wir unsere Hilfe anbieten können – die haben natürlich nicht gezögert, und sofort haben wir uns um die Verunglückten gekümmert.“
Die namibische Polizei bestätigte den Fall: „Einer unserer Kleinbusse ist mit einem Touristenfahrzeug kollidiert“, teilte der Leiter der Presseabteilung, Deputy Commissioner Edwin Kanguatjivi, am heutigen Freitag auf AZ-Nachfrage mit. Ihm zufolge ereignete sich der Unfall um 10.30 Uhr und waren insgesamt zehn Polizisten und drei italienische Touristen betroffen. „Vier der Polizeibeamten wurden schwer verletzt und ins Tsumeber Krankenhaus gebracht – ihr Zustand sei stabil“, so der hochrangige Beamte; die Reisenden aus Italien seien mit leichten Verletzungen davongekommen. Zu dem Unfallhergang konnte der Polizeisprecher noch keine Angaben machen: „Beide Fahrer müssen sich zunächst rücksichtslosen beziehungsweise fahrlässigen Fahrens verantworten, doch die Ermittlung wird zeigen, wer Schuld hatte.“
„Bis auf gebrochene Knochen gab es keine schweren oder lebensbedrohlichen Verletzungen“, schilderte Murciano den Zustand der Unfallopfer. „Allerdings standen alle unter Schock – auch die Polizisten.“ Die spanischen Reisenden hätten mit ihre Matratzen und Sachen als Sonnenschutz verwendet, damit sich die verletzten und traumatisierten Personen hinlegen konnten, während sich die Touristen um sie kümmerten. „Schließlich kamen andere Polizeifahrzeuge, und nach höchstens zwei Stunden sind wir dann abgefahren.“

*Dieser Beitrag wurde am 16. August um 11.15 Uhr aktualisiert, nachdem die Polizei nähere Einzelheiten zu dem Fall mitgeteilt und ihre Angaben zu der Anzahl der Unfallopfer berichtigt hat.

Gleiche Nachricht

 

Hüttenbrand fordert drei Menschenleben

1 woche her - 04 August 2020 | Unfälle

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Eine Mutter, ihre Tochter und ein Enkelkind sind am Sonntagabend bei einem Hüttenbrand in der informellen Siedlung DRC in Swakopmund ums...

Mann stirbt bei Hüttenbrand

vor 2 wochen - 27 Juli 2020 | Unfälle

Windhoek/Grootfontein (Nampa/cev) • Ein Mann ist bei einem Brand in seiner eigenen Hütte ums Leben gekommen, wie die Pressesprecherin der Polizei in der Otjozondjupa-Region, Inspektor...

Lastwagenfahrer stirbt nach schwerem VerkehrsUnfall

vor 2 wochen - 27 Juli 2020 | Unfälle

Ein Lastwagenfahrer ist im Krankenhaus verstorben, nachdem er Freitagnacht auf der Straße zwischen Okahandja und Otjiwarongo schwer verunglückt war. „Wir vermuten, dass einer der beiden...

PEP-Laden in Henties Bay brennt komplett aus

vor 1 monat - 07 Juli 2020 | Unfälle

Das Gebäude in der Henties Bayer Stadtmitte, in dem sich unter anderem auch das örtliche Kleidungsgeschäft der Ladenkette PEP befand, ist am Sonntagnachmittag bis auf...

Fünf Unfälle mit Todesfolge

vor 1 monat - 07 Juli 2020 | Unfälle

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekEin 25-Jähriger ist am Samstagabend auf der Straße zwischen Kombat und Otavi ums Leben gekommen. Der junge Mann und...

Junge von Auto erfasst

vor 1 monat - 16 Juni 2020 | Unfälle

Swakopmund (er) – Ein 15 Jahre alter Junge ist am Sonntagnachmittag beim Überqueren der Henties-Bay-Straße nahe dem Swakopmunder Stadtteil Ocean View von einem Wagen erfasst...

Aufklärung kostet MVA Millionen

vor 1 monat - 15 Juni 2020 | Unfälle

Windhoek (Nampa/cev) – Der Verkehrsunfallfonds (MVA Fund) hat in den vergangenen zwei Jahren rund 5,5 Millionen Namibia-Dollar in Sicherheitskampagnen investiert. „Betrachtet man das Verhalten, dann...

Fünf Verletzte nach Explosion

vor 2 monaten - 04 Juni 2020 | Unfälle

Swakopmund (er) – Fünf Personen wurden verletzt, als eine Gasflasche während eines Hüttenbrandes am Dienstagabend in Swakopmund explodiert ist. Der laute Knall wurde am Abend...

Frontalzusammenstoß kostet Mann das Leben – sieben Schwerverletzte

vor 2 monaten - 19 Mai 2020 | Unfälle

Eine männliche Person ist am Sonntagabend bei einem schweren Verkehrsunfall nördlich von Okahandja ums Leben gekommen. Der verstorbene Fahrer soll gegen 19.20 Uhr rund 20...

Glück im Unglück: Fünf Personen bei Unfall leicht verletzt

vor 2 monaten - 15 Mai 2020 | Unfälle

Ein Personenwagen hat sich am Mittwoch außerhalb von Otavi mehrmals überschlagen, doch wie ein Wunder haben sich die fünf Insassen dabei nur leichte Verletzungen zugezogen....