16 August 2019 | Unfälle

Unfall im Etoscha-Park: Touristen helfen Opfern

Windhoek (cev) – Erste-Hilfe-Einsatz im Urlaub: Eine spanische Reisegruppe hat mehreren Unfallopfern geholfen, nachdem ein Dienstfahrzeug der Polizei und ein Mietfahrzeug mit Touristen am Donnerstagvormittag im Etoscha-Nationalpark verunglückt sind. Die Behörden haben den Vorfall bestätigt.
„Wir sind so um 11.30 beziehungsweise zwölf Uhr an der Unfallstelle eingetroffen“, erzählte die Reiseleiterin Esther Murciano der AZ, die sich derzeit mit einer Gruppe spanischer Touristen, darunter acht Ärzte, in Namibia aufhält. „Sofort hielten wir an und ich fragte meine Gäste, ob wir unsere Hilfe anbieten können – die haben natürlich nicht gezögert, und sofort haben wir uns um die Verunglückten gekümmert.“
Die namibische Polizei bestätigte den Fall: „Einer unserer Kleinbusse ist mit einem Touristenfahrzeug kollidiert“, teilte der Leiter der Presseabteilung, Deputy Commissioner Edwin Kanguatjivi, am heutigen Freitag auf AZ-Nachfrage mit. Ihm zufolge ereignete sich der Unfall um 10.30 Uhr und waren insgesamt zehn Polizisten und drei italienische Touristen betroffen. „Vier der Polizeibeamten wurden schwer verletzt und ins Tsumeber Krankenhaus gebracht – ihr Zustand sei stabil“, so der hochrangige Beamte; die Reisenden aus Italien seien mit leichten Verletzungen davongekommen. Zu dem Unfallhergang konnte der Polizeisprecher noch keine Angaben machen: „Beide Fahrer müssen sich zunächst rücksichtslosen beziehungsweise fahrlässigen Fahrens verantworten, doch die Ermittlung wird zeigen, wer Schuld hatte.“
„Bis auf gebrochene Knochen gab es keine schweren oder lebensbedrohlichen Verletzungen“, schilderte Murciano den Zustand der Unfallopfer. „Allerdings standen alle unter Schock – auch die Polizisten.“ Die spanischen Reisenden hätten mit ihre Matratzen und Sachen als Sonnenschutz verwendet, damit sich die verletzten und traumatisierten Personen hinlegen konnten, während sich die Touristen um sie kümmerten. „Schließlich kamen andere Polizeifahrzeuge, und nach höchstens zwei Stunden sind wir dann abgefahren.“

*Dieser Beitrag wurde am 16. August um 11.15 Uhr aktualisiert, nachdem die Polizei nähere Einzelheiten zu dem Fall mitgeteilt und ihre Angaben zu der Anzahl der Unfallopfer berichtigt hat.

Gleiche Nachricht

 

Große Trauer nach Wochenende

1 woche her - 28 August 2019 | Unfälle

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Trauer nach dem verlängerten Wochenende ist groß: Bei zehn Verkehrs- beziehungsweise Autounfällen sind insgesamt 16 Menschen umgekommen, wie die Polizei...

Wochenende fordert 16 Verkehrstote

1 woche her - 27 August 2019 | Unfälle

Windhoek (cev) – Während der vergangenen Tage sind mindestens 16 Personen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. Das geht aus dem aktuellen Polizeibericht hervor, der am...

Langes Wochenende: Unfallfonds ruft zu mehr Vorsicht auf

vor 2 wochen - 23 August 2019 | Unfälle

Aufgrund des Heldengedenktages am Montag steht den Namibiern ein verlängertes Wochenende bevor. Somit ist auf den stark befahrenen Fernstraßen auch wieder mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen...

Straßenarbeiten nach Unfall in der Kritik

vor 2 wochen - 21 August 2019 | Unfälle

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Für den verheerenden Unfall bei Langstrand, bei dem eine 30-Jährige Mitte vergangener Woche schwer verletzt worden war (AZ berichtete), werden unter...

Alkohol am Steuer: Sieben Tote

vor 2 wochen - 19 August 2019 | Unfälle

Windhoek/Gobabis (cev) – Ein schwerer Unfall hat gestern bei Gobabis sieben Menschen das Leben gekostet – einer der Fahrer soll alkoholisiert gewesen sein. Das berichtete...

Unfall im Etoscha-Park: Touristen helfen Opfern

vor 3 wochen - 16 August 2019 | Unfälle

Windhoek (cev) – Erste-Hilfe-Einsatz im Urlaub: Eine spanische Reisegruppe hat mehreren Unfallopfern geholfen, nachdem ein Dienstfahrzeug der Polizei und ein Mietfahrzeug mit Touristen am Donnerstagvormittag...

Pkw und Lkw kollidieren auf Küstenroute

vor 3 wochen - 16 August 2019 | Unfälle

Eine Person wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der Straße B2 zwischen Swakopmund und Walvis Bay schwer verletzt. Das teilte jetzt die West Coast...

Autofahrer rast mit Kleinwagen ins kalte Meer

vor 1 monat - 24 Juli 2019 | Unfälle

Der Fahrer eines Personenkraftwagens ist am gestrigen frühen Morgen mit leichten Verletzungen davongekommen, nachdem er aus bislang unbekannten Gründen in das kalte Meer gefahren war....

Geschäft fängt Feuer

vor 1 monat - 19 Juli 2019 | Unfälle

Windhoek (Nampa/cev) – Mehrere Geschäfte des Otjiwarongoer Einkaufszentrum Town Hall bleiben vorerst geschlossen, nachdem dort am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen war. „Die Brandursache ist noch...

Sechsjähriger von Auto erfasst

vor 1 monat - 12 Juli 2019 | Unfälle

Swakopmund/Arandis (er) • Ein sechs Jahre alter Junge ist am Mittwochnachmittag in dem Ort Arandis überfahren worden und seinen Verletzungen erlegen. Das teilte der Hauptuntersuchungsbeamte...