25 Oktober 2018 | Natur & Umwelt

Umweltministerium stellt Naturschutz-Rat vor

Windhoek (nic) • Umweltminister Pohamba Shifeta hat gestern die Mitglieder des ersten namibischen Naturschutz-Rats (Nature Conservation Board) in ihr Amt bestellt. Bei der Veranstaltung im Windhoeker Ministeriumsgebäude brachte Shifeta zum Ausdruck, dass sich das elfköpfige Gremium „für den Schutz von Wildtieren einsetzen und dem Ministerium diesbezüglich beratend zur Seite stehen“ soll. Themenbereiche seien zum Beispiel das Management von Nationalparks und Naturschutzgebieten, die Etablierung und Leitung von Hegegebieten oder die mögliche Änderung von Gesetzen im Hinblick auf Natur- und Wildtierschutz.

Ausgewählt worden seien die elf Mitglieder aufgrund ihrer „umfangreichen praktischen Kenntnisse sowie ihrer Erfahrungen im Umweltsektor“, erläuterte Shifeta. Dadurch sei der Rat mit den aktuellen Herausforderungen im Natur- und Wildtierschutz vertraut, zu denen unter anderem Bodendegradierung, der Klimawandel oder Mensch-Tier-Konflikte zählen würden. Malan Lindeque, Ratsvorsitzender und ehemaliger Staatssekretär des Ministeriums, betonte die „führende Position“, die Namibia in Punkto Naturschutz innehabe und versicherte „auch weiterhin an der Spitze“ bleiben zu wollen. Die Mitglieder sind zunächst auf drei Jahre bestellt.

Gleiche Nachricht

 

EIF unterzeichnet Absichtserklärung mit MTC

vor 1 tag - 22 September 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (Nampa/km) - Der Environmental Investment Fund (EIF) hat eine Absichtserklärung mit dem namibischen Netzbetreiber MTC unterzeichnet, um zukünftige Zusammenarbeit zu sichern. Ziel sei es,...

Seismik doch erweitert

vor 2 tagen - 21 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, WindhoekDas namibische Umweltministerium und das kanadischen Gas- und Ölexplorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) hatten zu Anfang behauptet, dass die Seismik-Aufnahme in den...

Feuer im Etoscha-Nationalpark

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Im Etosha Nationalpark wüten aktuell mehrere Veldbrände. Eines der Feuer sei auf einer Farm südlich des Nationalparks ausgebrochen, ein weiteres soll durch eine Funkenbildung beim...

Namibia begeht Weltaufräumtag

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Katima Mulilo / Windhoek (cr) - Eine der größten Herausforderungen, vor denen Namibia heute steht, ist die Umweltverschmutzung durch Abfälle. Dies erklärte der Umweltminister, Pohamba...

Eine Entkolonialisierung der Ökologie

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Katharina Moser, WindhoekLaut Trisos, Auerbach und Katti beruht der Aufstieg ökologischer Wissenschaft als akademische Disziplin auf dem Kolonialismus und ist ein Ausdruck westlicher, voreingenommener...

#aznamnews – Feuer im Etoscha-Nationalpark

vor 5 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Das Umweltministerium hat bestätigt, dass es derzeit zwei Brände im Etoscha-Nationalpark gibt. Der Sprecher des Ministeriums, Romeo Muyunda, sagte, dass eines von einer benachbarten Farm...

Börsenaufsicht erneut gefordert

vor 6 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek ReconAfrica setzt bald täglich Botschaften auf Twitter laut denen sie sich mit Kavango-Häuptlingen (Hompa) beziehungsweise der Kommunalführung der Uukwangali, Hambukushu und...

Ausrüstungen zum Schutz von Nutzpflanzen gespendet

vor 6 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (cr) - Das Landwirtschaftsministerium erhielt am Mittwoch von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organisation of the United Nations, FAO)...

Leopard in den Bergen östlich der Hauptstadt gesichtet

1 woche her - 16 September 2021 | Natur & Umwelt

Am vergangenen Dienstag wurde ein Leopard in dem Wohngebiet Ludwigsdorf, bzw. Avis gesichtet. Beamte des Umweltministeriums wurden daraufhin in das bergige Gebiet entsandt, um die...

Erneut unbestätigte Aussagen

1 woche her - 15 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek ReconAfrica gab jetzt bekannt, dass sich die Ölexploration im Nordosten Namibias der Unterstützung seitens der Kommunalführung der Hambukushu - die Hambukushu...