17 Februar 2021 | Landwirtschaft

Umdenken gefordert

Meatco ist Opfer der Misswirtschaft

Windhoek (ste) • In einem Bericht der AZ-Schwester Namibian Sun beruft sich diese auf Vorschläge, die der Wirtschaftsberater Rainer Ritter angeblich im Auftrag des Ministeriums für Staatsbetriebe (MPE) erarbeitet hatte. Der Schlacht- und Fleischverarbeitungsbestrieb Meatco ist eines der Staatsunternehmen, die laut Ritter dringend saniert werden müssen, wenn Meatco seiner Rolle als landesweiter Abnehmer von Schlachtvieh gerecht werden soll.

Er analysiert sämtliche Zahlen, angefangen bei der ursprünglich anvisierten Schlachtzahl von 150000 Tieren pro Jahr im Jahr 1985 – das Gründungsjahr des Vorläuferbetriebs Swameat Corporation –, die er mit der Schlachtzahl von weniger als 40000 im vergangenen Jahr vergleicht. Der Volkswirt illustriert das schwindende Einkommen pro Rind und betrachtet das Realeinkommen gemessen am Umsatz, das seit 2003 kontinuierlich fällt – die Kapitalrendite stand 2018/19 auf minus 7,9%.

Die wachsende Verschuldung steht in krassem Widerspruch zur Direktorenvergütung, die im Jahr 2000 weniger als 200000 N$ betrug und im Jahr 2010 unter der Aufsichtsratsvorsitzenden Clara Bohitile auf 467000 N$ anschwoll, bevor sie unter der Aufsicht von Dr. Martha Namundjebo-Tilahun im Jahr 2013 auf 1,27 Mio. N$ zu stehen kam – 2017/18 waren es sogar 2,34 Mio. N$, bevor die ernsthafte Wirtschaftslage eine Verminderung erzwang.

Der ständige Wechsel an der Spitze beziehungsweise die Besetzung der Geschäftsführer- und Finanzdirektorenposten durch minder-qualifizierte Fachkräfte, wird moniert. Das Finanzresort einer Firma, die sich in einer Finanzkrise befinde wie Meatco, solle idealerweise von einem beeidigten Bücherrevisor (CA) verwaltet werden, so der Bericht.

Der Autor des Berichts schlägt vor, dass der Fleischsektor neu betrachtet werden soll, wonach neue Grundsätze für den Einkauf sowie die Vermarktung im Interesse aller Beteiligten durchgesetzt werden sollen. Meatco-Produzenten und Farmer sollten ihr Mitspracherecht neuverbrieft bekommen und unter Umständen die vorigen Aufsichtsräte persönlich für die Misswirtschaft im Betrieb belangen.

Gleiche Nachricht

 

Heuschrecken bedecken Straße

1 woche her - 09 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek/Ariamsvlei (ste) • Die Heuschreckenplage scheint in Namibia nicht vorüber zu sein. Gestern berichtete die Leserin Christine van der Merwe erstaunt von massiven Heuschreckenschwärmen im...

Aquaponik-System vorgestellt

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Landwirtschaft

Von Claudia Reiter WindhoekAquaponik ist ein Wortspiel aus Aquakultur (Fischproduktion) und Hydroponik (Pflanzenproduktion im Wasser ohne Boden), also eine Kombination der Fisch- und Pflanzenzucht. Das...

Sauyemwa-Reis bereit für die Ernte

vor 3 wochen - 26 März 2021 | Landwirtschaft

Kenia Kambowe und Jannik Läkamp Windhoek Der Ernährer seiner achtköpfigen Familie ist der einzige Mensch, der in der östlichen Kavango-Region erfolgreich Reis anpflanzt und geerntet...

Schadenbewertung durchgeführt

vor 4 wochen - 18 März 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Das Landwirtschaftsministerium in der Kavango-Ost-Region ist eigenen Angaben zufolge dabei, das Ausmaß des Schadens zu bewerten, der durch die Invasion der roten...

MKS-Transportrichtlinien genauer erläutert

vor 1 monat - 12 März 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (sb) - Der Veterinärdienst des Umweltministeriums hat kürzlich die derzeitigen Regeln im Rahmen des Maul-und-Klauenseuche-Ausbruchs in den nördlichen Gebieten des Landes bekanntgeben. Die Seuche...

Fischereisektor empfängt Kawana

vor 1 monat - 04 März 2021 | Landwirtschaft

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Fischereiminister Albert Kawana ist gestern zu einem dreitägigen Besuch an der zentralen Küste eingetroffen. Grund: Der Minister will sich heute und...

Neckartal-Projekt storniert

vor 1 monat - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Brigitte WeidlichWindhoek Die von der Regierung geplante Anbaufläche von 5 000 Hektar (ha) in der Nähe des neuen Neckartal-Damms am Fischfluss kann aus...

Partnerschaft mit Botswana

vor 1 monat - 02 März 2021 | Landwirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Namibia hat Gespräche mit einem Investor aufgenommen, der Wasser aus dem Atlantik entsalzen und liefern will. Als guter Nachbar ist sich...

Exportquote gerät in Gefahr

vor 1 monat - 24 Februar 2021 | Landwirtschaft

Von F. Steffen & R. RademeyerWindhoek Auf der Liste der Länder, die von der Maul- und Klauenseuche (MKS) bedroht werden, wird Namibia von der Weltorganisation...

Verzögerungen des Anbaus

vor 1 monat - 22 Februar 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/cr) - Die Nahrungsmittelsicherheit ist laut einem Bericht der am vergangenen Mittwoch vom Ministerium für Landereien-, Wasser- und Forstwirtschaft herausgegeben wurde, zufriedenstellend. Die meisten...