17 April 2018 | Polizei & Gericht

Um Millionen betrogen

Täter flieht vor Schuldenberg nach Südafrika

Swakopmund (er) • Ein 55 Jahre alter Namibier wurde jetzt in Südafrika festgenommen, nachdem der Mann das Finanzinstitut Standard Bank in Swakopmund um mehr als 5,5 Millionen Namibia-Dollar geprellt haben soll. Ein Auslieferungsverfahren wurde eingeleitet.

Den kuriosen Fall hat Erongo-Polizeisprecher Erastus Iikuyu jetzt bekanntgegeben. Die Identität des Verdächtigen wollte er allerdings noch nicht nennen. Demnach soll der Mann zwischen 2016 und 2017 sechs Fahrzeuge in Swakopmund mittels Darlehen gekauft haben. Es soll sich dabei um einen Toyota Prado, vier Toyota Land Cruiser und einen Caravan der Marke Jurgens Xcell gehandelt haben. „Er hat alles durch die Standard-Bank-Filiale in Swakopmund gekauft. Dafür hat er gefälschte Kontoauszüge von der Bank FNB sowie gefälschte Gehaltsabrechnungen von einer Firma, die es nicht gibt, vorgelegt“, so Iikuyu. Die Darlehen seien gutgeheißen worden.

Allerdings habe der Mann alle Fahrzeuge und den Caravan sofort weiterverkauft, ohne seine Schulden zu zahlen. „Er ist dann nach Südafrika geflüchtet“, so Iikuyu. Er soll die Standard Bank um einen Gesamtwert von gut 5,5 Millionen Namibia-Dollar betrogen haben.

Laut Iikuyu wurde bislang nur eines der Fahrzeuge gefunden: Der Toyota Prado wurde von der Bank zurückgenommen, dessen Käufer habe ebenfalls Anzeige gegen den mutmaßlichen Betrüger erstattet. „Der Verdächtige wurde in Südafrika verhaftet, weil er dort die gleichen Verbrechen begangen haben soll“, so Iikuyu.

Gleiche Nachricht

 

Präsident Geingob über NIMT-Morde „schockiert“

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Gestern vor genau zehn Jahren verlieh der ehemalige deutsche Botschafter in Namibia, Egon Kochanke (r.), offiziell im Namen der Bundesrepublik Deutschland das Verdienstkreuz am Bande...

Beamter wählt Freitod

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek/Okahandja (Nampa/nic) – Nachdem sich ein Angestellter des Parlaments vermutlich das Leben genommen hat, weist das Staatshaus „spekulatives Getratsche“ zur Begründung des Freitods zurück. „Wir...

Häftling will Schmerzensgeld

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein Untersuchungshäftling, der im Gefängnis angeblich von anderen Insassen schwer misshandelt wurde, hat das für Justizvollzug zuständige Ministerium für innere Sicherheit und...

Polizei geht Drohung nach

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisBis zum gestrigen Redaktionsschluss wurde noch niemand im Zusammenhang mit dem Mord an den beiden Führungskräften des Instituts für Minenkunde und Technologie...

Sicherheitsfirma verklagt

vor 9 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – In dem zweiten Fall seiner Art ist ein Sicherheitsunternehmen auf Entschädigung in Millionenhöhe verklagt worden, weil einer seiner Angestellten angeblich grundlos auf...

Doppelmord eine „Hinrichtung“

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Arandis Fassungslos, sprachlos, bestürzt - das Personal des Instituts für Minenkunde und Technologie (NIMT) in Arandis ist zutiefst erschüttert: Die beiden Führungskräfte,...

Angeklagter erhält Aufschub

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Das Direktorat für Rechtsbeistand hat sich bereiterklärt, dem des Mordes angeklagten US-Amerikaner Marcus Thomas eventuell doch einen Anwalt bereitzustellen.Aufgrund dieses Gesinnungswandels ist...

Berufungsklage rächt sich für Asiaten

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie Antragsteller Li Zhibing (37) Li Xiaoliang (59), Pu Yuexin (55) und Wang Hui (45) hatten sowohl gegen ihren Schuldspruch, als auch...

Fahrzeug des Nachts in Swakopmund gestohlen

vor 1 tag - 16 April 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Swakopmund (nic) – In der Nacht von Freitag auf Samstag sollen ein oder mehrere unbekannte Täter einen Pkw im Swakopmunder Stadtteil Ocean View gestohlen haben....

Neues Polizei-Hauptquartier steht kurz vor der Einweihung

vor 2 tagen - 15 April 2019 | Polizei & Gericht

Das neue Hauptquartier der namibischen Polizei in Windhoek steht kurz vor der Einweihung. Der Neubau auf der Ecke Jan-Jonker- und Lazarettstraße soll Ende kommenden Monats...