03 April 2019 | Natur & Umwelt

Ugab-Farmer erhalten Zugang zu Wasser

Windhoek/Uis (nic) – Eine Initiative im Kampf gegen den Mensch-Tier-Konflikt: Die De-Rust-Farm im Ugab-Rivier in der Kunene-Region verfügt seit kurzem über ein funktionierendes Bohrloch und eine großangelegte Nutztiertränke. Gespendet wurde die Wasseranlage vom Verein Land Rover Owners Namibia (LRON).

„Das Projekt entstand als gemeinschaftliche Initiative, wobei allen Mitwirkenden die Natur gleichermaßen am Herzen liegt“, erläuterte LRON-Vorsitzende Gundula Perry in einer am Montag veröffentlichten Pressemitteilung. Die De-Rust-Farm hatte es vor kurzem besonders schwer getroffen: So war nicht nur ihr Wassersystem zusammengebrochen sondern durch mehrere Raubtierangriffe wurden auch knapp 30 Ziegen und Schafe sowie zwei Esel getötet (AZ berichtete).

Durch den neu geschaffenen Wasserzugang soll nun vermieden werden, dass das Nutzvieh zum Trinken in das Sumpfgebiet des Ugab-Flussbetts ziehen muss – denn dort halten sich auch die Wüstenlöwen auf, die immer wieder Nutztiere angegriffen und gerissen haben, erklärte Izak Smit von der gemeinnützigen Organisation Desert Lions Human Relations Aid (DeLHRA). Somit gehen die Projektinitiatoren davon aus, dass die Spende zur Minderung von Mensch-Tier-Konflikten beitragen wird.

Doch die Spende von LRON entsprang nicht nur durch die Naturverbundenheit der Mitglieder – der Verein wollte zudem auch genau dorthin „etwas zurückgeben“, wo die Autoliebhaber oft mit ihren Fahrzeugen zusammenkommen. So fand in den vergangenen Jahren das Land Rover Festival in Uis statt. „Und die Gemeinschaften und das Wild dieser Gegend sollten daher von uns profitieren“, erläuterte Perry. Der Wert der Anlage liegt nach Angaben von LRON bei 230000 Namibia-Dollar.

Gleiche Nachricht

 

Erindi-Käufer stattet Präsidenten einen Besuch ab

vor 14 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Der Unternehmer und Philanthrop Alberto Baillères ist aus Mexico angereist und besuchte gestern den namibischen Präsidenten Dr. Hage Geingob in Windhoek. Laut...

Giraffen werden mit internationalem Tag gefeiert

vor 6 tagen - 21 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Das Tier mit dem längsten Hals wird heute, am kürzesten Tag im Jahr, international gefeiert – so ist der 21. Juni der Welt-Giraffen-Tag, der einst...

Springbock „besucht“ Swakop-Kaufhaus

1 woche her - 20 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Ein Springbock hat Swakopmund früh am vergangenen Sonntagmorgen einen kurzen Besuch abgestattet. Das ist auf einem Video einer Überwachungskamera zu erkennen, die an der Ecke...

Pangolinschutz: Belohnungssystem fährt weiter Erfolge ein

1 woche her - 19 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) – Seit der Einführung des Belohnungssystems zum Schutz von Schuppentieren wurden insgesamt 177 mutmaßliche Pangolin-Wilderer beziehungsweise -Händler festgenommen. Dies teilte der Geschäftsführer der...

Wilderer rücken aus Nationalparks ab

1 woche her - 19 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (nic) • Während der Etoscha-Nationalpark noch vor einigen Jahren die Hochburg für Nashorn-Wilderer war, sind diese nun vor allem in Gebieten freien Grundbesitzes tätig....

Küstenbewohner räumen auf

1 woche her - 19 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Walvis BayMit einem Betrag in Höhe von 114000 Namibia-Dollar wird in diesem Jahr das Swakopmunder Projekt Shine unterstützt. „Mit dieser Initiative verpflichten wir...

Sikunga stoppt illegales Fischen

1 woche her - 19 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Katima Mulilo (nic) – Die First National Bank (FNB) Namibia hat das Sikunga-Fischschutzprojekt in der Sambesi-Region mit 775000 Namibia-Dollar unterstützt. Dies gab das Finanzhaus kürzlich...

Wüstenlöwen erweitern Territorium

1 woche her - 18 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Von Marc Springer, WindhoekWie NWR gestern auf sozialen Medien bekanntgab, sei in den vergangenen Tagen eine Löwin mit zwei Welpen in unmittelbarer Nähe von Torra...

Elefanten zerstören Farmgelände in Mashare

vor 2 wochen - 13 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek/Rundu (Nampa/nic) – Ein Farmer im Mashare-Wahlkreis in der Kavango-Ost-Region hat sich vor kurzem über den anhaltenden Konflikt mit Elefanten auf seiner Farm beschwert. Ihm...

Geingob warnt vor Klimawandel

vor 2 wochen - 12 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Windhoek (ms) • Präsident Hage Geingob hat davor gewarnt, dass Namibia besonders für den fortschreitenden Klimawandel anfällig sei und sich entsprechend auf die damit verbundenen...