27 November 2020 | Energie

Tsumkwe soll Strom erhalten

Elektrifizierung geschieht im Rahmen der ländlichen Versorgung

Unlängst reiste der Minister für Bergbau und Energie, Tom Alweendo, zur Siedlung Mangetti-Düne um an der Grundsteinlegung teilzunehmen, wodurch der Beginn der Umsetzung eines Elektrifizierungsprojekts eingeleitet wurde. Dies soll voraussichtlich bereits im Juni 2021 abgeschlossen sein.

Von Ester Kamati & Frank Steffen, Windhoek/Tsumkwe

Vor knapp einer Woche war Tom Alweendo, der Minister für Bergbau und Energie (MME), in den Nordosten Namibias gereist und leitete dort eine kleine Zeremonie, bei der symbolisch mit dem Bau einer Stromlinie von Maroelaboom über Mkata bis nach Mangetti-Düne begonnen wurde.

Alweendo wies darauf hin, dass Elektrizität von allen benötigt werde und ein Schlüsselfaktor für die wirtschaftliche Entwicklung sei: „Ohne Strom können wir vieles nicht schaffen.“ Laut Alweendo erfüllt die Regierung ihr Versprechen und kommt mit diesem Projekt ferner dem fünften Nationalen Entwicklungsplan (NDP5) nach. Sein Ministerium verfüge über ein Budget in Höhe von mehr als 135 Millionen Namibia-Dollar zwecks Verwirklichung dieses ländlichen Elektrifizierungsprojektes, das in allen Regionen durchgeführt werde. Für das Projekt im Wahlkreis Tsumkwe werden MME über den Regionalversorger und Auftragnehmer Cenored etwa 35 Mio. N$ ausgeben.

Eine 125 Kilometer lange Stromlinie soll die Verbindung bis zur Polizeistation von Mangetti-Düne herstellen. Die Polizeiwache sei das Endziel und so werde die Kommunalbevölkerung über eine 33 kWh-Stromleitung Strom von Subverteilern empfangen.

Moses Matyayi, der Aufsichtsratsvorsitzende von Cenored, betonte die Wichtigkeit des Projekts für die Region, die eine Sonderrolle in der nationalen Entwicklung übernehme. Das Projekt sei zweifelsohne eines der größten Projekte, über die Cenored bisher die Kontrolle und Ausführung übernommen habe. Die Planung sei bereits abgeschlossen und das Baumaterial einschließlich der Masten befinde sich vor Ort.

„Wir befinden uns im Gespräch mit dem Umweltministerium und sind dabei den Umweltverträglichkeits-Managementplan fertigzustellen“, meinte Matyayi. Man wolle die nationalen Vorschriften einhalten. Der voraussichtliche Fertigstellungstermin sei der 31. Juni des kommenden Jahres.

Gleiche Nachricht

 

Strom wird etwas teurer

1 woche her - 16 September 2021 | Energie

Swakopmund/Walvis Bay (Nampa/er) - Der Elektrizitätskontrollrat (EZB) hat eine durchschnittliche Strompreiserhöhung in Höhe von 1,7 Prozent des regionalen Stromversorgers Erongo RED genehmigt. Die Erhöhung ist...

Hohe Strafen für Stromdiebstahl

1 woche her - 16 September 2021 | Energie

Windhoek (Nampa/km) - Die Stadt Windhoek hat angekündigt, dass Bewohner, die sich des Stromdiebstahls schuldig machen, mit einer Geldstrafe in Höhe von 16 000 N$...

Dorf bei Okakarara ans Stromnetz angeschlossen

vor 2 wochen - 14 September 2021 | Energie

Im Rahmen des laufenden Regierungsprogramms zur Elektrifizierung ländlicher Gebiete ist das Dorf Otumborombonga im Bezirk von Okakarara an den Strom angeschlossen worden. Am Donnerstag hatte...

Bergbausektor: Änderung bei Abbaurechten

vor 3 wochen - 01 September 2021 | Energie

Windhoek (ag/sb) - Der Minister für Bergbau und Energie, Tom Alweendo, gab am Montag bei einer Pressekonferenz in Windhoek bekannt, dass die vorübergehend verhängte...

Auftakt für Großprojekt

vor 4 wochen - 31 August 2021 | Energie

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Mit dieser Leitung wird NamPower eine nachhaltige Stromversorgungssicherheit und einen kostengünstigsten Tarif bieten, um das Wirtschaftswachstum zu unterstützen und die finanzielle...

#aznamnews: Bau an neuer Hochspannungsleitung beginnt

vor 4 wochen - 30 August 2021 | Energie

Swakopmund/Windhoek (er) - NamPower hat den Bau einer neuen 287 Kilometer langen 400-kV-Hochspannungsleitung von Dordabis bis Otjiwarongo in Auftrag gegeben. Der Wert des Projekts wird...

Spritpreise steigen - Benzinschmuggel bleibt ein Problem

vor 4 wochen - 30 August 2021 | Energie

Windhoek/Oshakati (th/sb) - Der Preis für Benzin steigt am Mittwoch, den 1. September, um 60 Cent pro Liter, während Diesel 30 Cent pro Liter teurer...

Namibia hat große Chancen

vor 1 monat - 27 August 2021 | Energie

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/Berlin Namibia und Deutschland haben ihre Zusammenarbeit in Bezug auf grüne Wasserstofftechnologien verkündet - am Mittwoch haben Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der...

#AZnamnews: Wasserstoff-Entwicklung: Namibia hat „große Chancen“

vor 1 monat - 26 August 2021 | Energie

Swakopmund (er) - Deutschland hat mit Namibia eine Absichtserklärung zum Aufbau einer deutsch-namibischen Wasserstoffpartnerschaft unterzeichnet und Fördermittel in Höhe von 40 Millionen Euro bereitgestellt. Die...

CENORED unternimmt einen Neustart

vor 1 monat - 16 August 2021 | Energie

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/ste) - Der staatliche Regional-Stromversorger CENORED (Central North Regional Electricity Distributor) hat am vergangenen Freitag seinen strategischen Fünfjahres-Geschäftsplan in Otjiwarongo vorgestellt. Der Minister für...