25 August 2011 | Politik

Türen auf zur Volkszählung

Windhoek - Die Volkszählung 2011 wird am Wochenende ernst: Wer die Nacht von Sonntag zu Montag (sogenannte Zensus-Referenznacht) in den Landesgrenzen verbracht hat, wird für den Zensus erfasst. Per Aufruf hat Samuel Nuuyoma, Gouverneur der Khomas-Region, gestern an die Einwohner appelliert, die Volkszählung zu unterstützen.

Für die Erfassung der Menschen sind Freiwillige mit Fragebögen unterwegs, die sich ausweisen können. Sie fragen auch nach den Wohnverhältnissen, da eine entsprechende Erfassung mit der Volkszählung kombiniert ist. Den offiziellen Auftakt gibt's bereits am Sonntagnachmittag im Staatshaus in Windhoek in Anwesenheit von Präsident Hifikepunye Pohamba - dort soll die "erste Familie gezählt" werden, teilte Dennis Shikwambi von der Staatskanzlei gestern mit.

Als "historisches Ereignis" bezeichnete Khomas-Gouverneur Nuuyoma gestern in Windhoek die Volkszählung. Diese diene nicht nur dazu, zu wissen, wie viele Menschen innerhalb eines Territoriums leben, sondern dazu, daraus Schlussfolgerungen für die Zukunftsplanung, sprich den Einsatz von Finanzen und Investitionen, zu ziehen. Nuuyoma nannte die Wichtigkeit des Wissens um das Profil der Bevölkerung hinsichtlich der "Zuordnung von Ressourcen, Gesundheit, Bildung, Versorgung mit Wasser und Sanitäranlagen und vielem mehr". Und: Je genauer die Daten sind, desto besser könne man auch auf regionaler und lokaler Ebene planen, so Nuuyoma. Er rief die Behördenvertreter sowie alle Namibier dazu auf, die "Türen zu öffnen" und somit die Erfassung zu unterstützen. Auch Besucher des Landes würden gezählt und sollten deshalb kooperieren.

Die Kosten der Volkszählung, die zum 3. Mal nach der Unabhängigkeit stattfindet, werden von der verantwortlichen Nationalen Planungskommission (NPC) mit rund 200 Mio. N$ angegeben.

Gleiche Nachricht

 

Benzinkrise in Simbabwe lösen Proteste und Krawalle aus

vor 21 stunden | Politik

Trotz der schlechten Wirtschaftslage hat die Regierung in Simbabwe in dieser Zeit die Preise für Benzin mehr als verdoppelt. Seitdem protestieren Demonstranten gegen die hohen,...

Neue Botschaft geplant: Geingob besucht Abu Dhabi

vor 21 stunden | Politik

Auf Einladung des Kronprinzen, Muhammad bin Zayed Al Nahyan (r.), ist Präsident Hage Geingob (l.) in die Vereinigten Arabischen Emirate gereist, um der Eröffnung der...

Calueque-Damm ist saniert

vor 1 tag - 15 Januar 2019 | Politik

Von Frank Steffen Windhoek Das sogenannte „Kunene Transboundary Water Supply Project” (KTWSP) schließt laut einer Eröffnungsrede des Ministers für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF), Alpheus...

Jacob Zumas Unterschrift ist illegal

1 woche her - 09 Januar 2019 | Politik

Von Eberhard Hofmann, Windhoek/JohannesburgOberrichter Mogoeng Mogoeng stellte in seinem Urteil fest, dass Ramaphosas Vorgänger Jacob Zuma „illegal, verfassungswidrig und irrational“ gehandelt habe, als er im...

Staatschef schasst Haufiku

vor 3 wochen - 21 Dezember 2018 | Politik

Von Clemens von Alten, WindhoekDer nun ehemalige Gesundheitsminister Bernard Haufiku hat in den vergangenen Monaten mehrmals Schlagzeilen gemacht. Nun wurde das Kabinettmitglied seines Amtes enthoben....

Demonstration gegen Landvergabe

vor 1 monat - 17 Dezember 2018 | Politik

Von Frank Steffen Windhoek/DordabisDie Maroela Game Ranch kommt nicht zur Ruhe. Am vergangenen Samstagmorgen trafen sich einige lokale Einwohner der informellen Niederlassung Stinkwater (auch...

Geingob kritisiert Servicekultur

vor 1 monat - 12 Dezember 2018 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Während der Eröffnung des neuen Endmontagewerk von PSA in Walvis Bay unlängst, wich der namibische Präsident, Hage Geingob, kurz von seiner...

Schlettwein wird ausgezeichnet

vor 1 monat - 11 Dezember 2018 | Politik

Windhoek/Washington (ste/Nampa) - In der vergangenen Woche wurde der namibische Finanzminister, Calle Schlettwein, vom „African Leadership Magazine UK“ mit der Transparenz-Excellence-Auszeichnung für seinen Beitrag zum...

Mbumba fordert Jugend heraus

vor 1 monat - 11 Dezember 2018 | Politik

Von Eberhard Hofmann - Windhoek„Der Befreiungskrieg hat ständig nachwirkende physische, emotionale und geistige Narben unter der heutigen Generation Namibier hinterlassen.“ Mit diesen Worten stellte...

Regierung erteilt Apartheidskämpfern deutliche Abfuhr

vor 1 monat - 06 Dezember 2018 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) • Die Regierung hat ihre Position bekräftigt, wonach sich Ex-Kämpfer der Südwestafrikanischen Territorialstreitkräfte (SWATF) und der Koevoet-Spezialeinheit nicht für den Veteranenstatus qualifizieren. Damit...