05 September 2019 | Energie

Treibstoffpreise bleiben gleich

Windhoek (cev) - Die namibischen Treibstoffpreise bleiben im September unverändert. Das teilte das Ministerium für Bergbau und Energie Anfang dieser Woche schriftlich in Windhoek mit. Somit kostet jeder Liter Benzin (95 Oktan) weiterhin 13,05 Namibia-Dollar und Diesel (500ppm) 13,63 Namibia-Dollar. Diese Angaben beziehen sich auf die Hafenstadt Walvis Bay und werden in anderen Landesteilen den Transportkosten angepasst.

„Der Weltmarkt für Öl ist unbeständig und im berichtszeitraum sind die Preise etwas gefallen“, heißt es in der offiziellen Erklärung. Demnach ist der durchschnittliche Barrel-Preis für Benzin und Diesel von 75 auf 70 beziehungsweise von 77 auf 75 US-Dollar gesunken. „Allerdings hat Namibias Währung an Wert verloren - im Juli kostete ein US-Dollar im Schnitt 14,04 Namibia-Dollar im Vergleich zu 15 Namibia-Dollar im Folgemonat“, so die Behörden.

Ferner habe das Finanzministerium Anfang August eine Erhöhung der Treibstoffsteuer von 25 namibischen Cent angekündigt. „Daher ist das Ministerium für Bergbau und Energie verpflichtet, diese Spritsteuer zum 1. September von 65 auf 90 Cent anzuheben“, heißt es. Angesichts dieser Umstände sei der Preisvorteil zu gering, eine Senkung der Spritpreise im Einzelhandel zu rechtfertigen.

Gleiche Nachricht

 

Vier Stunden lang kein Strom

vor 4 tagen - 25 Februar 2020 | Energie

Swakopmund/Henties Bay (er) – Knapp vier Stunden lang ist am gestrigen Montag die Stromversorgung in Swakopmund und Henties Bay komplett ausgefallen. Grund dafür war offenbar...

Treibstoffpreise bleiben unverändert

vor 3 wochen - 06 Februar 2020 | Energie

Windhoek (cr) – Die namibischen treibstoffpreise bleiben im Februar unverändert, wie das namibische Ministerium für Bergbau und Energie kürzlich in Windhoek mitteilte. Jeder Liter Benzin...

Spritpreise bleiben unverändert

vor 2 monaten - 30 Dezember 2019 | Energie

Windhoek (ste) - Das namibische Ministerium für Bergbau und Energie (MME) gab nun bekannt, dass die namibischen Treibstoffpreise auch noch im Januar 2020 unverändert bleiben....

Dividenden für die Staatskasse

vor 2 monaten - 16 Dezember 2019 | Energie

Windhoek (cev/Nampa) – Der staatliche Energieversorger NamPower hat der Regierung für das vergangene Finanzjahr (Ende: 30. Juni) Dividenden in Höhe von 82,6 Millionen Namibia-Dollar ausgezahlt...

Kudu-Gas bleibt vorerst auf Eis

vor 3 monaten - 22 November 2019 | Energie

Windhoek (cev) • Das ehrgeizige Kudu-Gas-Energieprojekt bleibt weiterhin auf Eis. „Die Investoren sind abgesprungen, weil sie gemerkt haben, dass es sich nicht lohnt und solange...

Staatsfirma will Markt erobern

vor 3 monaten - 22 November 2019 | Energie

Von O. Tlhage und C. von AltenWindhoekDie National Petroleum Corporation (Namcor) hat in der Vergangenheit in der falschen „Gewichtsklasse geboxt“, erklärte gestern der Hauptgeschäftsführer Immanuel...

Stromausfall schnell behoben

vor 3 monaten - 21 November 2019 | Energie

Windhoek (cr) – Der Stromausfall in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist auf einen Fehler bei der Transformatorstation von Keetmanshoop zurückzuführen. Das teilte der...

Shell glaubt, Öl oder Gas gefunden zu haben

vor 3 monaten - 13 November 2019 | Energie

Windhoek (Nampa/cr) - Der Öl- und Gaskonzern Royal Dutch Shell glaubt, vor der namibischen Küste Öl entdeckt zu haben. Der Energieriese beruft sich dabei auf...

Spritpreise vorerst unverändert

vor 3 monaten - 04 November 2019 | Energie

Windhoek (cev) – Die namibischen Treibstoffpreise bleiben im November unverändert. Das teilte das Ministerium für Bergbau und Energie am heutigen Montag schriftlich in Windhoek mit....

Erongo-REDs Zukunft ungewiss

vor 3 monaten - 31 Oktober 2019 | Energie

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Über die Zukunft und vor allem die Relevanz des Stromversorgers Erongo-RED beraten sich seit Mittwoch sämtliche Interessenträger bei einem von der Firma...