07 Januar 2020 | Natur & Umwelt

Touristen „retten“ Damara-Seeschwalben-Küken

Swakopmund (er) – Eine große Verantwortung drei Swakopmunder – sie päppeln ein geschätzte zehn Tage altes Damara-Seeschwalben-Küken auf, nachdem es versehentlich von den Eltern getrennt worden war. „Es geht dem kleinen Star gut“, sagte Dayne Braine von Batis Birding Safaris. Ihm zufolge waren es südafrikanische Touristen, die vor kurzem während eines Ausfluges zwischen Swakopmund und Walvis Bay das Küken auf einer Schotterfläche entdeckt haben. Dort brüten die Damara-Seeschwalben – sie bauen allerdings kein Nest und legen pro Jahr lediglich ein Ei, das gut getarnt ist. „Die Touristen dachten, dass sie dem Tier einen Gefallen tun und haben das Küken zum Swakopmunder Tierschutzverein (S.P.C.A) gebracht“, sagte Braine. Der S.P.C.A. habe daraufhin Chantelle Bosch von Tommys Tours benachrichtigt, die vergebens versuchte, das Küken an der gleichen Stelle wieder auszusetzen. Nun kümmern sich Braine, Bosch und Maik Bohm um das Küken. „Es frisst kleine Meeräschen (mullet), die wir fangen konnten“, sagte er. „Sobald es groß genug ist, werden wir es wieder in der Natur aussetzen.“

Gleiche Nachricht

 

Organisation EHRA feiert Weltelefantentag

vor 1 tag - 12 August 2020 | Natur & Umwelt

Swakopmund (er) • Zum Anlass des heutigen Weltelefantentages hat die Organisation zum Schutz dieser Dickhäuter, EHRA, Informationen über den Bau eines innovativen, elefantenorientierten Bildungszentrums bekanntgegeben....

Hunderte Millionen für Namibias Umwelt

vor 2 tagen - 11 August 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (NMH/sb) - Der Environmental Investment Fund (EIF) hat im Finanzjahr 2018/19 Mittel in Höhe von 1,3 Milliarden Namibia-Dollar aufgebracht. Rund 530 Millionen Namibia-Dollar stammen...

Junge Wüstenlöwin erschossen

1 woche her - 03 August 2020 | Natur & Umwelt

Eine junge Wüstenlöwin, die zusammen mit einem weiteren Löwen zwei Ziegen bei Palmwag gerissen haben soll, wurde erschossen. Diese Information hat die AZ aus zuverlässiger...

Grundsatz für die Umweltbildung

1 woche her - 31 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Von Frank SteffenWindhoek Der Minister für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus, Pohamba Shifeta, verabschiedete gestern amtlich den Nationalen Grundsatz für Umweltbildung und die Bildung für eine...

Viele Umweltschützer getötet

vor 2 wochen - 30 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Von Denis Düttmann, dpaRiohacha Proteste gegen Bergwerke und Abholzung, Wasserkraftwerke und Großfarmen sind vielerorts gefährlich: Im vergangenen Jahr sind weltweit 212 Umweltschützer getötet worden,...

Erneute Fälle von Wilderei

vor 2 wochen - 29 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Es wurden sechs neue Fälle von Wildtierkriminalität und 13 Verhaftungen in diesem Zusammenhang für die vergangene Woche registriert. Das geht aus einem...

Naturschutzgebühr für Nationalparks eingeführt

vor 2 wochen - 29 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Das hiesige Umweltministerium führt ab Januar 2021 eine Naturschutzgebühr ein, die zusätzlich zu den bestehenden Parkeintrittsgebühren in National- und Wildparks erhoben wird....

WWF: Drei Milliarden Tiere von Buschbränden in Australien betroffen

vor 2 wochen - 28 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Canberra (dpa) - Von den verheerenden Buschbränden in Australien 2019 und 2020 sind neuen Schätzungen zufolge fast drei Mal so viele Tiere betroffen gewesen wie...

Maßnahmen gegen die Gefahr des Buschbrandes

vor 2 wochen - 24 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - In einer Mitteilung des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT), kündigte Pressesprecher Romeo Muyunda gestern an: „Das Ministerium hat damit begonnen...

Holztransport wieder erlaubt

vor 4 wochen - 16 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (ms) – Das Ministerium für Umwelt, Tourismus und Forstwirtschaft wird unter strengen Auflagen wieder Genehmigungen für den Transport von Nutzhölzern ausstellen, der seit März...