15 November 2018 | Tourismus

Tourismusausschuss des Deutschen Bundestags besucht Namibia

Windhoek (ste) • Die deutsche Regierung ist bereits seit dem Jahre 2006 landesweit an Projekten zur Verbesserung der Nationalparks in Namibia beteiligt. Schwerpunkte der Entwicklungszusammenarbeit lagen dabei kontinuierlich auf einer Entwicklung zugunsten der Lokalbevölkerung und Gemeinden, die durch ihre Beteiligung an einem nachhaltigen Management der natürlichen Ressourcen und Hegegebiete („Conservancies“) an den Einnahmen aus dem Tourismus beteiligt waren. Dabei trachten die Entwicklungsprojekte nach einer idealen Nutzung des Landes, weshalb die landwirtschaftliche Nutzung des urbaren Bodens als Teilziel galt (AZ berichtete).

Vom 28. Oktober bis zum 2. November 2018 bereisten neun Abgeordnete aller im Bundestag vertretenen Fraktionen Namibia. Zunächst besuchten sie die Sambesi-Region und informierten sich dort über den Stand der Projekte. Laut einer Pressemitteilung der deutschen Botschaft schließt dies die Unterstützung von Nationalparks und Parkmanagement, integriertes Wildschutzmanagement, kommunales Ressourcenmanagement und Unterstützung des gemeindebasierten Naturschutzes, Biodiversitätsmanagement und Anpassung an den Klimawandel sowie der grenzüberschreitende Schutz und die Nutzung natürlicher Ressourcen in der gesamten SADC-Region ein.

In Windhoek traf sich die deutsche Delegation mit dem Minister für Umwelt und Tourismus (MET), Pohamba Shifeta, dem namibischen Parlamentspräsidenten Prof. Peter Katjavivi, sowie der Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses für natürliches Ressourcenmanagement, Sophia Swart, und weiteren namibischen Abgeordneten. Außerdem trafen sich die Abgeordneten mit Vertretern von Namibia Wildlife Resorts (NWR), dem Namibia Tourism Board (NTB) sowie Unternehmern aus dem Tourismussektor und Vertretern der Zivilgesellschaft.

Laut Mitteilung besuchen jährlich etwa 80000 Deutsche Namibia.

Gleiche Nachricht

 

Faszinierendes Namibia

vor 17 stunden | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Palm Hotel ist für seine Gäste bereit

vor 17 stunden | Tourismus

Der namibische Beherbergungssektor hat Zuwachs erhalten. In dieser Woche wurde das Palm Hotel in Windhoek West offiziell von Namibias Tourismusminister Shifeta Pohamba eröffnet. Das Hotel...

Vier Finalisten stehen fest

vor 1 tag - 18 März 2019 | Tourismus

Im jährlichen Wettbewerb, durch den Namibias Stadt-des-Jahres 2019 ermittelt werden soll, wurden jetzt die Finalisten auserkoren. Ondangwa, Oranjemund, Swakopmund und Walvis Bay wurden als die...

Namibia erntet Tourismuspreise

1 woche her - 11 März 2019 | Tourismus

Windhoek/Berlin (nic) – Gleich zwei Auszeichnungen hat Umwelt- und Tourismusminister Pohamba Shifeta Donnerstagabend auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin entgegengenommen. Die Vereinigung der Reisejournalisten...

Namibia mit mehr als 30 Ausstellern bei Tourismusmesse vertreten

1 woche her - 07 März 2019 | Tourismus

Mehr als 30 hiesige Unternehmen aus dem Tourismussektor sind derzeit bei der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin vertreten und werben mit Produkten und Serviceleistungen für...

Responsible Tourism Award: Sechs Finalisten stehen im Endspurt

vor 2 wochen - 04 März 2019 | Tourismus

Auch in diesem Jahr haben sich namibische Gastbetriebe und Reiseunternehmen für den Responsible Tourism Award (RTA) eingeschrieben, der seit vier Jahren von der Mediengruppe Namibia...

Als Charlie in Äthiopien die Luft ausging

vor 2 wochen - 01 März 2019 | Tourismus

Von Marcel Nobis, WindhoekZwischen Europa und Südafrika liegen tausende Kilometer. Es gleicht auch heute noch einem Abenteuer, diese Entfernung mit einem Auto zurückzulegen. Die Neuseeländerin...

Rastlager bleibt vorerst geschlossen

vor 2 wochen - 27 Februar 2019 | Tourismus

Swakopmund/Hobas (er) – Das Rastlager Hobas nahe dem Fischfluss-Canyon im /Ai-/Ais-Richtersveld-Transfrontier-Park bleibt nach erheblichen Überschwemmungen vorerst geschlossen. Das teilte der Pressesprecher von Namibia Wildlife Resorts...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 26 Februar 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Glücksspiel als Ertragsperle

vor 3 wochen - 21 Februar 2019 | Tourismus

Windhoek (Nampa/cev) • Statt sich mit den Schattenseiten des Glücksspiels zu beschäftigen, sollte das Wirtschaftspotenzial in den Vordergrund gerückt werden. Das sagte gestern Tourismusminister Pohamba...