18 Dezember 2006 | Lokales

Todesfall bei Radtour

Windhoek - Die Tour hat um 12 Uhr in Windhoek begonnen, als knapp 40 Mannschaften (bestehend aus jeweils zwei und vier Personen) sowie einige Einzelfahrer in Richtung Kupferberg-Pass gestartet sind. Die erste Etappe (ca. 30 km) der rund 330-km-Strecke wurde in Teamformation zurückgelegt, dann folgten Einzeletappen.

Die Firma Wilderness-Safaris, bei der van der Merwe angestellt war, ist mit einem vierköpfigen Team an den Start gegangen. Auf der zweiten Etappe, etwa 70 km von Windhoek entfernt, ist der 35-Jährige zusammengebrochen. Mitarbeiter von International SOS (ISOS), die für die medizinische Begleitung verantwortlich waren, haben den 35-Jährigen umgehend versorgt.

"Unsere Sanitäter haben ihn gegen 19 Uhr ins Römisch-Katholische Krankenhaus von Windhoek eingeliefert, wo er dann gegen 20 Uhr auf der Intensivstation verstorben ist", sagte Benjamin van Nugteren von ISOS zur AZ. Zur Todesursache wollte sich der diensthabende Arzt, Dr. Muhamadrahimov Anvar, nicht äußern. "Es ist uns nicht erlaubt, solche Informationen preiszugeben", sagte er auf AZ-Nachfrage.

Bekannte des Verstorbenen vermuten, dass ein Aneurysma (Erweiterung der Blutgefäße) im Kopf geplatzt sei. Der "Hirnschlag" könnte auf eine erbliche Vorbelastung zurückzuführen sein, da bereits van der Merwes Vater daran verstorben sei.

Das Wilderness-Safaris-Team habe unmittelbar nach dem Unfall die Tour abgebrochen, erklärte eine Mitarbeiterin des Unternehmens, die nicht genannt werden wollte. "Das war ein großer Schock für uns alle", sagte sie zur AZ.

Van der Merwe sei "fit genug" für diese Veranstaltung gewesen, schätzte Tokkie Bombosch, Vorsitzender des Namibischen Radsportverbandes und ein Bekannter des Verstorbenen, ein. Und weiter: "Das ist sehr tragisch und traurig; es ist der erste Todesfall in 20 Jahren des namibischen Radsports." Seiner Meinung nach könne den Tourveranstaltern kein Vorwurf gemacht werden. "Es war sehr professionell organisiert, die Veranstalter sind erfahrene Leute. Auch die medizinische Vorbereitung sowie Betreuung waren streng und durchorganisiert", so Bombosch auf AZ-Nachfrage. Dennoch werde sich der Verband damit beschäftigen. "Das Thema muss aufgenommen und untersucht werden", kündigte er an.

Die Veranstalter von "Desert Dash" waren am Wochenende nicht erreichbar. Nico van der Merwe hinterlässt eine Frau und zwei Töchter.

Gleiche Nachricht

 

Schulung zur GBV-Prävention

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/sb) - Das Ministerium für Geschlechtergleichstellung, Armutsbekämpfung und soziale Wohlfahrt bietet seit Mittwoch eine dreitägige Schulung im Bereich der Prävention von geschlechtsspezifischer Gewalt (GBV)...

NBC-Panne im Fernsehen regt zum Schmunzeln an

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) • Eine Panne während der Live-Nachrichtensendung des staatlichen Fernsehsenders NBC am Mittwochabend sorgt inzwischen international für Aufsehen – und regt zum Schmunzeln an....

Tausend Kilometer im Laufschritt durch die namibische Wüste

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (km) - 1000 Kilometer durch die namibische Wüste – für Auto- und Motorradfahrer eine nette Urlaubsstrecke, für Läufer hingegen eine besondere Herausforderung. Was unmöglich...

Namibier ernten Hopfen in Deutschland

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Zumindest das Wetter dürfte sich unterscheiden: Wer aus dem trockenen, zuweilen heißen Namibia in das kalte, graue, verregnete Hallertau in Bayern kommt,...

Stiftung für Hilfsmaßnahmen gegründet

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Die Capricorn-Gruppe hat ein Sozialprojekt gestartet: Im „Imago Dei“-Zentrum in Katutura, einem Zufluchtsort für hilfsbedürftige Kinder, nahmen sich Freiwillige am 27. Mai der maroden...

Rössing Uranium säubert die Umgebung

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Rössing Uranium hat sich mit dem Stadtrat von Arandis zusammengetan, um die Umgebung des Dorfes und die Zufahrtsstraße zur Mine zu säubern. Dies geschah unter...

On Air: Praktikantenprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Die vielen Facetten der deutschen Kultur und der deutsch-namibischen Zusammenarbeit werden auch in diesem Monat wieder in ganz Namibia zu sehen sein. Mit den Deutschen...

Eros Girls School erstrahlt nach neuem Anstrich

vor 3 tagen - 11 Juni 2021 | Lokales

Retirement Fund Solutions (RFS) und Neo Paints haben für einen neuen Anstrich der Eros Girls School gesorgt. „Wir sind begeistert von unseren 13 frisch gestrichenen...

Innenräume von zwei Modegeschäften komplett ausgebrannt

vor 4 tagen - 10 Juni 2021 | Lokales

Die Modegeschäfte Foschini und Markham des Swakopmunder Shoprite-Einkaufszentrums sind in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch komplett ausgebrannt. Rund vier Stunden lang hat die örtliche...

Übernahme von C&V Welding

vor 4 tagen - 10 Juni 2021 | Lokales

Kraatz Engineering, eine Tochtergesellschaft der Ohlthaver & List (O&L) Gruppe, gab gestern offiziell die Übernahme von C&V Welding (Pty) Ltd. mit Wirkung zum 1. März...