06 Mai 2019 | Tourismus

The heart of wildlife

Hobatere is situated in a concession area of 8 808 hectares on the western border of the Etosha National Park - opposite the Galton Gate. It is home to a rich diversity of game, including elephant and lion. Staying at Hobatare Lodge allows guests to be immersed by the untamed wild of Damaraland as it transcends into Kaokoland. This area is heaven for nature lovers and the proximity of the waterhole ensures an intimate experience with the wild creatures that venture into the area.

With conservation in mind, the lodge is actively involved in promoting the peaceful co-existence of man and nature. The main lodge is approximately 16 km off the main road C43, which leads from Kamanjab to Ruacana.

Nestled on the southern banks of the Otjovasandu River, the lodge promises uniquely Namibian encounters.

Thatched roof structures keep the well-appointed chalets cool and offer shade against the heat of the African bush. Hobatere offers a walk on the wild side and is a paradise for birdwatchers and photographers.

During your stay at Hobatere the general staff and managers aim to ensure that guests enjoy a stay where they experience the most of what the lodge has to offer. On arrival you will be greeted with smiles, homemade juice and ice cold water. Sip on a cool drink while a breath away a variety of antelope and big cats like lion, leopard and cheetah quench their own thirst.

A dip in the pool washes away the dust and allows you to pleasantly cool down after a day of game viewing, while friendly staff prepares homemade meals.

STAYING AT HOBATERE

Access is made even easier for those who prefer to make use of the private airstrip, enabling Hobatere to accommodate guests who prefer to fly in. Embark on an early morning game drive that will take you on an exploration trip through bush and savannah. Trained guides will aid you to spot animals on a game or night drive. In the latter case you are offered a unique opportunity to encounter nocturnal animals like the bat-eared fox, aardwolf and genet (“Muskeljaat-Kat” in Afrikaans and “Ginsterkatze” in German)).

Six cosy bungalows as well as six luxurious, adjoining rooms provide comfortable living. The en-suite bathrooms each have a shower, toilet and washbasin complimented with guest amenities. Complete with a writing desk, private deck and a small coffee and tea station, this abode will be like a second home in the wild.

Hobatere truly offers a walk on the wild side while being spoiled.

Lloyd Zandberg

Gleiche Nachricht

 

Langes Wochenende und Rabatte fördern Reiselust

vor 6 tagen - 26 Mai 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) • Nach der Lockerung der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkungen, haben zahlreiche Reiselustige das vergangene, lange Wochenende für einen Kurzurlaub genutzt. Dank der vielen Sonderangebote,...

Buchungen storniert: Torra-Bay-Rastlager bleibt geschlossen

1 woche her - 20 Mai 2020 | Tourismus

Reiselustige, die sich auf eine entspannte Auszeit bei Torra Bay gefreut hatten, sind enttäuscht. Der staatliche Betreiber des Zeltplatzes, Namibia Wildlife Resorts (NWR), teilte zu...

Sorge über Entlassungen

vor 2 wochen - 15 Mai 2020 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Dass der Tourismussektor in Namibia von Beginn an, besonders schwer von der COVID-19-Krise betroffen ist, ist längst kein Geheiminis mehr. Das...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 13 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Rettungsfonds für Hegegebiete

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekDas Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus hat einen Fonds ins Leben gerufen, der die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die gemeindebasierte...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierendes Namibia

vor 4 wochen - 04 Mai 2020 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

Nationalparks sind geschlossen

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) - Alle Nationalparks bleiben während der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkung bis zum 5. Mai geschlossen, da sämtliche Touren und Führungen in diesem Zeitraum nicht...

Trotz allem eine schöne Zeit

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Liebes AZ-Team, auch wir gehörten vor kurzem zu denjenigen, die bei ihrer Rundreise durch Namibia von den Flugverboten sofort und direkt betroffen waren. Über Kapstadt...

Ausgang bis Mai verboten

vor 1 monat - 15 April 2020 | Tourismus

Von Erwin Leuschner & Frank SteffenSwakopmund/Windhoek In einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz, über die nur Staatsmedien informiert worden waren, kündigte der namibische Präsident Hage Geingob, gestern...