01 Oktober 2018 | Meinung & Kommentare

Symbolische Haftstrafen

Lebenslange Haft. Theoretisch entfaltet die Kombination dieser beiden Worte eine ungeheuerliche Abschreckungswirkung, in der Praxis hat das Begriffspaar jedoch viel von seinem Schrecken verloren.

Wer in Namibia zu lebenslanger Haft verurteilt wird, qualifiziert sich bei guter Führung für eine Freilassung auf Bewährung, sobald er 25 Jahre verbüßt hat. So will es das Justizvollzugsgesetz. Und so verlangt es das Oberste Gericht, das lebenslangen Freiheitsentzug als „grausame, entwürdigende und unmenschliche“ Bestrafung klassifiziert und für verfassungswidrig erklärt hat.

Im Gegensatz dazu gilt bei klar definierter Haftdauer, dass Sträflinge mindestens Zweidrittel davon absitzen müssen, bevor sie für eine Freilassung in Frage kommen. Das Paradoxe daran: Bis vor kurzem führte diese Festlegung dazu, dass ein zu lebenslanger Haft verurteilter Intensivtäter früher auf Bewährung hoffen konnte, als ein mit mindestens 39 Jahren belegter Mitgefangener.

Das hat sich durch ein weiteres Urteil geändert, wonach zeitlich klar abgrenzte Gefängnisstrafen gegen das Grundgesetz verstoßen, wenn sie die Lebenserwartung eines Verurteilten übersteigen. Das Entscheidende: Bei Mehrfachverurteilungen werden sämtliche, zusätzlich zu lebenslanger Haft, verhängte Strafen praktisch irrelevant, weil lebenslänglich als Maximalstrafe gilt, die nicht verlängert werden kann.

Wird also ein wegen Mordes mit lebenslangem Freiheitsentzug belegter Triebtäter auch wegen Einbruchs, schweren Raubes und Vergewaltigung verurteilt, werden die dafür fälligen Strafen zur Bewährung ausgesetzt oder verlaufen parallel zur lebenslangen Haft.

Unabhängig von Anzahl und Ausprägung der begangenen Verbrechen, oder der Schwere der Schuld des jeweiligen Täters, wird lebenslange Haft damit zur Höchststrafe. Und bei lebenslanger Haft qualifiziert sich jeder nach 25 Jahren für die Freilassung, egal ob er ein gemeingefährlicher Mehrfachmörder oder ein Ersttäter mit guten Rehabilitierungschancen ist.

Marc Springer

Gleiche Nachricht

 

Öl-Lobby hat Staat im Griff

vor 1 tag - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

vor 3 tagen - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 3 wochen - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 3 wochen - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 1 monat - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Wüstenlöwen brauchen Hilfe

vor 1 monat - 31 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 29. November 2019 brachte die AZ einen Artikel mit dem Titel „Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde“. Darin stand: „Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 1 monat - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 1 monat - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...

Mein Körper - meine Wahl

vor 2 monaten - 16 August 2021 | Meinung & Kommentare

Impfen, Impfstoff, Impfkampagne - ein Thema, das inzwischen weltweit für öffentliche Auseinandersetzungen und hitzige Debatten sorgt. Sobald sich der Großteil der Bevölkerung geimpft hat, wird...