31 Dezember 2004 | Lokales

Sylvesterfeier: egal wo, Hauptsache sie rutschen ins neue Jahr

Wieder ein Jahr geschafft - manchen wird das Jahr 2004 für immer in Erinnerung bleiben, ein unvergessliches Jahr voll glücklicher Augenblicke, ein Wendepunkt im Leben einiger Menschen oder auch ein Jahr der Trauer und des Unglücks. Menschen starben und Kinder wurden geboren - ein Jahr zu verabschieden heißt für viele auch einen neuen Anfang feiern.

Egal wie unterschiedlich das Schiksaal die Menschen in den vergangenen zwölf Monaten "bestraft" oder "belohnt" hat, traurig sind an Sylvester die wenigsten und wie an jedem Jahresende werden Millionen von Menschen auch heute den Start in ein neues Jahr 2005 voller Zuversicht und Hoffnung entgegen sehen. "Prost Neujahr" heißt es dann auch um Mitternacht an der namibischen Küste. Ob am Strand, in der Wüste, im kleinem Kreis daheim oder mit einem Glas Sekt allein vor dem Fernseher - die Nacht zum neuen Jahr verschlafen nur die wenigsten. Vor allem in den Dünen, im so genannten Amphitheater bei Walvis Bay, wollen wieder Tausende Menschen ins neue Jahr hinein feiern. Ans Schlafen denken die wenigsten und für ein bisschen Platz zum Bier lagern muss auch schon mal der Schlafsack oder die warme Jacke aus dem Auto weichen. Passanten erzählten der AZ gestern, wie, wann und wo sie ins neue Jahr rutschen wollen und verraten uns ein paar ,Highlights' oder Niederlagen aus dem Jahr 2004.

Für den 16-jährigen Marco Tonnemacher steht fest: "Ich Feier in den Dünen bei Amphi's mit meinen Freunden! Dort sind die meisten Leute und fast alle die ich kenne. Ob wir dort übernachten, darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Wer schläft denn schon an Neujahr? Der Höhepunkt im Jahr 2004 war für mich die Vortex Transparty in Kapstadt. Daran werde ich mich noch lange erinnern."

Für Angela Prusa kann das kommende Jahr das alte gar nicht übertrumpfen. "Ich hatte so viele gute Erlebnisse und schöne Erinnerungen. Das beste war jedoch, als mir der Geldautomat in London 400 Pfund ausbezahlte, ohne dass ich überhaupt meine Bankkarte hinein gesteckt hatte. Ich weiß noch nicht genau, wo ich Sylvester feiern werde, wahrscheinlich werd' ich ein wenig ,Partyhüpfen' und dort bleiben wo es mir am besten gefällt."

Di-Anne Harases will auf die großen Partys verzichten und in Ruhe mit ihrer Familie ins neue Jahr hinein feiern. "Mein schönster Augenblick im Jahr 2004 war mein Geburtstag an dem ich ,süße' 16 wurde. Meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind noch härter zu lernen und mein Schuljahr erfolgreich abzuschließen."

"Ich möchte im nächsten Jahr meinen Matrik-Abschluss erfolgreich machen", schildert Thorsten Villiger seine Vorsätze für das Jahr 2005. Doch bevor er mit dem großen Lernen beginnt, will er noch einmal aussgiebig Sylvester feiern. "Ich werde bei Langstrand zusammen mit meiner Schwester Janine, die ich lange nicht gesehen habe, ins neue Jahr hinein feiern", verrät er der AZ.

Seine Schwester Janine Villiger sieht das mit den Vorsätzen etwas anders: "Neujahrsvorsätze mache ich nicht, brauche ich auch nicht. 2005 wird auf jeden Fall geil - hoffe ich. Ich werd' Sylvester bei Langstrand feiern. Eigentlich ist es egal, wo wir Party machen, so lange wir irgendwo im Sand sind und das Meer sehen können. Wir wollen auf jeden Fall durchmachen, aber auf keinen Fall betrunken nach Hause fahren und somit gleich im neuen Jahr die Verkehrsregeln brechen."

Auch dies ist ein schlauer Vorsatz, denn vor lauter Vorfreude und Partylaune sollten die Trinkfreudigen auf keinen Fall vergessen, dass das Fahren mit Alkohol im Blut strikt untersagt ist. Auch an Sylvester werden die Verkehrspolizisten den Verkehr im Auge behalten und betrunkene Fahrer umgehend von der Straße nehmen und ins Gefängnis stecken. Hohe Geldstrafen, Inhaftierung oder Führerscheinentzug stehen Gesetzesbrechern dieser Art bevor. Außerdem soll die Öffentlichkeit auch noch einmal dringend daran erinnert werden, dass der Gebrauch von Feuerwerk einshcließlich Sylvester-Knaller in den Wohngebieten von Swakopmund strikt untersagt ist. Nur in den Gebieten wie Grundstück 2827 zwischen der Henties-Bay-Straße, Winter- und Kolonnenstraße und in der Nähe des Wasserreservoirs in Kramersdorf dürfen Feuerwerke gezündet werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Swakopmunder Stadtverwaltung. Allerdings sei dies auch nur mit einer entsprechenden Genehmigung der Stadtverwaltung erlaubt. Die Öffentlichkeit wird daher gebeten, mit der Stadtverwaltung zu kooperieren. Regelbrecher würden umgehend von der Polizei abgeführt und bestraft.

Weiterhin wird die Öffentlichkeit dazu aufgefordert, alle illegalen Handlungen umgehend der Polizei zu melden. Die Verkehrspolizei sei nicht zuständig für den unerlaubten Gebrauch von Feuerwerk, solche Fälle sollten an die namibische Polizei weitergeleitet werden. Feuerwerk könne einen negativen Effekt auf Mensch und Tier haben und sei daher nur mit äußerste Vorsicht zu genießen.

In Lüderitzbucht besteht solch ein Gebot allerdings nicht und Hundebesitzer sollten dort besonders beim Jahreswechsel auf ihre Haustiere Acht geben.

Gleiche Nachricht

 

Dieter Voigts ist verstorben

vor 1 tag - 20 Januar 2021 | Lokales

Windhoek (ste) • Dieter Voigts aus der bekannten namibischen Voigts-Familie, die vor allem als Besitzer des 1892 gegründeten Groß- und Kleinhandelbetriebs Wecke & Voigts bekannt...

Lilien stehen erneut in voller Blüte

vor 1 tag - 20 Januar 2021 | Lokales

Maritza Morgan von der Farm Sandhof, wo die Sandhof-Lilien außerhalb Maltahöhe nach guten Regenfällen vorkommen, gab auf Facebook bekannt, dass die Lilien in voller Blüte...

Gedenkfeier auf dem offenen Meer für Sean Loubser

vor 2 tagen - 19 Januar 2021 | Lokales

Während einer bewegenden Zeremonie haben zahlreiche Surfer von der zentralen Küste am Samstag an ihren Freund Sean Loubser gedacht. Der bekannte Surfer aus Swakopmund ist...

Einkaufszentrum droht AR-Partei

vor 2 tagen - 19 Januar 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Das Walvis Bayer Dunes-Einkaufszentrum hat Anhängern der Partei AR gedroht, ihnen den Zutritt zum Einkaufszentrum zu verweigern. Mehrere AR-Anhänger hatten am...

Allgemeine Zeitung: In eigener Sache

vor 3 tagen - 18 Januar 2021 | Lokales

Windhoek (ste) - In den vergangenen Wochen hatten sich außergewöhnlich viele Grammatik- und Sprachfehler in die AZ geschlichen; Fehler, die einfach nicht hätten übersehen werden...

Shoprite verhandelt über Gehälter

vor 6 tagen - 15 Januar 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Der von der Gewerkschaft NAFAU (Namibian Food and Allied Workers Union) mit Unterstützung der Aktivistengruppe Affirmative Repositioning (AR) organisierte Protest gegen die...

Linden-Museum digitalisiert „Beutekunst“

vor 6 tagen - 15 Januar 2021 | Lokales

Von Jannik Läkamp, Windhoek Zum Start würden rund 2000 Objekte präsentiert. Ziel sei es, perspektivisch den gesamten Sammlungsbestand zu digitalisieren und ohne Einschränkungen online verfügbar...

Südafrika-Flüge gibt es weiterhin

vor 6 tagen - 15 Januar 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Obwohl Südafrika angesichts der Corona-Pandemie und den in die Höhe schnellenden Neuinfektionen sämtliche Landesgrenzen bis Mitte Februar geschlossen hat, bleibt der...

Warmer Atlantik lockt Hammerhaie, Marlin und Schwertwale

1 woche her - 14 Januar 2021 | Lokales

Angesichts der besonders warmen Temperatur des Atlantischen Ozeans vor Namibias Küste trauen sich täglich viele Schwimmer an verschiedenen Stränden ins Wasser – am Dienstag wurde...

Deutsche Botschaft unterstützt Schüler

1 woche her - 14 Januar 2021 | Lokales

Die Deutsche Botschaft in Windhoek unterstützt Namibia auch während der COVID-19 Pandemie weiterhin in den Bereichen Bildung und Sport. Das geht aus einem gestrigen Schreiben...