17 Januar 2020 | Politik

SWAPO verliert zwei Wahlkreise

Unabhängiger Kandidat gewinnt in Walvis Bay – LPM führt in Keetmanshoop

Die führende SWAPO-Partei hat bei den am Mittwoch in vier Wahlkreisen veranstalteten Nachwahlen gleich zweimal verloren: In Keetmanshoop hat der Kandidat der Partei LPM gewonnen. Indes wurde schon gestern der unabhängige Kandidat aus Walvis Bay nach seinem Sieg vereidigt.

Von Erwin Leuschner/Nampa, Swakopmund

Es ist ein überraschendes Ergebnis: In gleich zwei Wahlkreisen hat die führende SWAPO-Partei verloren – und dabei hatte Altpräsident Sam Nujoma kürzlich vor zahlreichen Anhängern persönlich in Walvis Bay für die als jung bezeichnete SWAPO-Kandidatin geworben.

„Dies ist eine Berufung, meiner Gemeinde zu dienen und meine Wähler vom Leiden zu erlösen“, feierte Knowledge Iipinge am Mittwochabend seinen Wahlsieg. „Erstmals hat die Gemeinde eine Person, mit der sie direkt reden kann und nicht jemanden, der von einem politischen System kontrolliert wird“, ergänzte er. Der unabhängige Kandidat Iipinge bleibt allerdings ein Mitglied der SWAPO.

Die Nachwahlen wurden in den Wahlkreisen Gobabis, Keetmanshoop (Stadt), Khomasdal und Walvis Bay (Stadt) abgehalten. Grund: die zuvor gewählten Politiker der vier Wahlkreise hatten vor den Parlamentswahlen im November 2019 gekündigt und für einen Sitz in der Nationalversammlung kandidiert, weshalb deren Posten nun mit einem von den Einwohnern gewählten Nachfolger gefüllt werden musste.

Für die Nachwahlen in Walvis Bay hatten sich laut der Wahlkommission insgesamt 23169 Wähler angemeldet. Allerdings war die Wahlbeteiligung besonders niedrig: knapp 16 %. Demnach bekam Iipinge 1636 von den insgesamt 3593 Stimmen. 1313 Personen gaben der SWAPO-Kandidaten Sirie Topulathana ihre Stimme. Der zweite unabhängige Kandidat Kenneth Iilonga bekam 436 Stimmen, der Kandidat der Partei PDM, Richard Hoaeb, nur 208.

Iipinge wurde nach dem Sieg gestern Nachmittag im SWAPO-dominierten Erongo-Regionalrat eingeschworen. Er übernimmt den Platz von Hafeni Ndemula, der ins Parlament aufsteigt und zuvor Jahre lang als der Vorsitzende des Regionalrates diente. Als neuer Vorsitzender wurde gestern der ehemalige Bürgermeister von Swakopmund und aktuelle Repräsentant des Wahlkreises Swakopmund, Juuso Kambueshe, eingeschworen. „Ich bin mir der Verantwortung als Vorsitzender bewusst. Es ist nicht so leicht wie ein Schluck Wasser einzunehmen“, sagte Kambueshe und bedankte sich bei seinen Kollegen für das Vertrauen, das sie ihm schenkten.

Indes hat die Partei Landless People’s Movement (LPM) die Nachwahl in Keetmanshoop gewonnen. Die LPM-Kandidatin Maxie Minnaar konnte sich mit 1958 Stimmen gegen Festus Shilimela (SWAPO, 1306 Stimmen) erfolgreich durchsetzen. Auch dort war die Wahlbeteiligung niedrig: 31 %. In den beiden Wahlkreisen Gobabis und Khomasdal waren die jeweiligen SWAPO-Kandidaten siegreich. In Gobabis hat Augustinus Tebele gewonnen, derweil Angolo Samuel erfolgreich bei der Wahl in Khomasdal war.

Die Ergebnisse der Nachwahlen gelten als Barometer für die diesjährigen Regionalrats- und Stadtratswahlen, die später im Jahr stattfinden werden.

Gleiche Nachricht

 

Fischereiskandal beschäftigt Parlament

vor 1 tag - 28 Februar 2020 | Politik

Der amtierende Fischereiminister Albert Kawana musste am Donnerstag im Parlament Rede und Antwort stehen, nachdem die Opposition Näheres über den vom isländischen Fischereiunternehmen Samherji finanzierten...

Wiederholte Bewertungen

vor 1 tag - 28 Februar 2020 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Der RDP-Abgeordnete und Vorsitzende des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaft und öffentliche Verwaltung, Mike Kavekotora, stellte gestern während einer erneuten Vorladung...

Kontrollbehörde erhält Rettungsleine

vor 2 tagen - 27 Februar 2020 | Politik

Von Marc Springer, WindoekWie Informationsminister Stanley Simataa am Dienstag zur Begründung einer von ihm vorgeschlagenen Gesetzesänderung in der Nationalversammlung mitteilte, erhalte die CRAN keinerlei Regierungs-Zuschüsse...

Wirtschaftsbeirat erkennt schwierige Entschlüsse

vor 3 tagen - 26 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Der Vorsitzende des präsidialen Wirtschaftsbeirates, Johannes Gawaxab, hatte am Dienstag dem Staatsoberhaupt seinen Abschlussbericht mit Empfehlungen für die Wiederbelebung der Wirtschaft überreicht....

Namibia will russische Reisende locken

vor 5 tagen - 24 Februar 2020 | Politik

Präsident Hage Geingob (M., r.) hat angekündigt, dass Namibia die Visumpflicht für russische Reisende abschaffen und so mehr Touristen und Unternehmer anlocken will. Das sagte...

EU-Druck wirkt sich auf EPZ aus

1 woche her - 21 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Finanzminister Calle Schlettwein legte dem Parlament diese Woche Abänderungen für das Steuergesetz vor, wodurch die Steuerfreiheit in Namibias Export-Freizone abgeschafft werden soll....

Traditionelle Stimmzettel

1 woche her - 17 Februar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) - Am vergangenen Freitag einigte sich die namibische Wahlkommission ECN mit politischen Parteien dahingehend, dass die elektronischen Wahlgeräte (Electronic Voting Machine, EVM) nicht...

Parlament soll Holdingfirma NPTH auflösen

vor 2 wochen - 14 Februar 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Das von der Regierung schon länger angedachte Bestreben, die staatliche Post- und Telekommunikationsgesellschaft aufzulösen, soll nun umgesetzt werden. Vize-Informationsminister Engel Nawatiseb legte...

Dresden erinnert an Kriegszerstörung

vor 2 wochen - 14 Februar 2020 | Politik

Dresden (dpa) - Die Stadt Dresden hat gestern am Jahrestag ihrer Zerstörung erneut ein Bekenntnis zu Frieden und Versöhnung abgelegt. Zentraler Punkt des Gedenkens ist...

Vermächtnis wird neubelebt

vor 2 wochen - 13 Februar 2020 | Politik

Von C. Sasman & F. SteffenWindhoek Das Ministerium für städtische und ländliche Entwicklung (MURD) hat angekündigt, die Fertigstellung von hunderten Häusern, die im Rahmen des...