15 Januar 2020 | Politik

SWAPO steht vor Bewährungsprobe

Stimmungstest: Heutige Nachwahlen werden Gradmesser für Regierungsarbeit

Insgesamt 73710 Stimmberechtige, die in den Wahlkreisen Walvis Bay (Stadt), Keetmanshoop (Stadt), Gobabis und Khomasdal wohnen, werden heute bei den Nachwahlen zur Urne gerufen. Besondere Aufmerksamkeit liegt auf der Nachwahl in Walvis Bay, wo zwei unabhängige Kandidaten antreten.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay

Erneut herrscht in Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal Wahlstimmung, denn heute finden dort Nachwahlen statt. Grund: Die zuvor gewählten Politiker der vier Wahlkreise hatten vor den Parlamentswahlen im November 2019 gekündigt und für einen Sitz in der Nationalversammlung kandidiert, weshalb deren Posten nun mit einem gewählten Nachfolger gefüllt werden müssen.

„Die Vorbereitungen der Nachwahlen verliefen planmäßig“, teilte die hiesige Wahlkommission (ECN) schriftlich mit. Zwei Tage lang habe die Registration Anfang November angedauert, die Anzahl Stimmberechtigte bezifferte die Wahlkommission auf insgesamt 73710 – 13457 in Gobabis, 11534 in Keetmanshoop (Stadt), 25550 in Khomasdal und 23169 in Walvis Bay (Stadt). „Die Wahlkommission wird den Versand des Wahlmaterials überwachen“, teilte die ECN ferner mit. Es würden insgesamt 104 elektronische Kontrollgeräte sowie 68 elektronische Wahlgeräte (EVM) im Einsatz sein. „Polizisten werden den Vertrieb des Wahlmaterials begleiten“, versicherte die Kommission.

Als besonders spannend gilt die Nachwahl in Walvis Bay, wo sich neben zwei Kandidaten der Parteien SWAPO und PDM auch zwei unabhängige Kandidaten registriert haben, die auf einen Sitz im Regionalrat hoffen. Zuvor diente Hafeni Ndemula als langjähriges Mitglied auf dem Erongo-Regionalrat – der SWAPO-Funktionär hatte es auf Platz 35 der Parteiliste geschafft und kann sich somit auf einen Parlamentsposten freuen.

In der Hafenstadt gilt offenbar der unabhängige Kandidat Knowledge Iipinge als Favorit, der genau wie die drei anderen Kandidaten am Wochenende eine letzte Kundgebung gehalten hatte. Iipinge verspricht, eine „Stimme für die Stimmlosen zu sein“. Ein ähnliches Versprechen macht auch der unabhängige Kandidat Kenneth Iilonga, der genau wie Iipinge ein Mitglied der SWAPO ist. Iilonga setzt sich seit mehreren Jahren als Gemeinschaftsaktivist für Obdachlose und Arme in Walvis Bay ein.

Indes hat am vergangenen Samstag Altpräsident Sam Nujoma die SWAPO-Kandidatin Sirie Topulathana bei einer Kundgebung in der Hafenstadt öffentlich unterstützt und um Unterstützung für sie geworben. Vor mehreren hochrangigen Politikern lobte Nujoma die Kandidatin und beschrieb sie als eine „dynamische, energische, konzentrierte und bescheidene Führungspersönlichkeit“. Unterdessen zeigt sich PDM-Kandidat Richard Hoaeb zuversichtlich und optimistisch über einen Wahlsieg, denn „unsere Tür-zu-Tür-Wahlkampagne beweist, dass uns die Bedürfnisse der Einwohner am Herzen liegen.“

Gleiche Nachricht

 

SWAPO verliert zwei Wahlkreise

vor 4 tagen - 17 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner/Nampa, SwakopmundEs ist ein überraschendes Ergebnis: In gleich zwei Wahlkreisen hat die führende SWAPO-Partei verloren – und dabei hatte Altpräsident Sam Nujoma kürzlich...

Bei Nachwahlen geringe Beteiligung erwartet

vor 5 tagen - 16 Januar 2020 | Politik

Windhoek (NMH/cev) – Bei den Nachwahlen in den Wahlkreisen Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal zeichnete sich gestern eine enttäuschende Wahlbeteiligung ab. Einige Wahllokale wie...

SWAPO steht vor Bewährungsprobe

vor 6 tagen - 15 Januar 2020 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayErneut herrscht in Walvis Bay, Keetmanshoop, Gobabis und Khomasdal Wahlstimmung, denn heute finden dort Nachwahlen statt. Grund: Die zuvor gewählten Politiker...

Großbritannien verspricht Hilfe

1 woche her - 10 Januar 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/ste) • Großbritannien hat den Ländern der Staatengemeinschaft im südlichen Afrika (SADC) acht Millionen Pfund zugesagt, wodurch der direkte Handel verbessert und die bilateralen...

Nachwahlen am 15. Januar

1 woche her - 09 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/Nampa) - Laut einer Erklärung des Chefs der namibischen Wahlkommission, Theo Mujoro, ist die Kommission dabei letzte Vorbereitungen für die Nachwahlen der Wahlkreise Gobabis,...

Vier Parlamentsabgeordnete werden vereidigt

vor 2 wochen - 07 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste/NMH) - Vier neue Parlamentsabgeordnete wurden gestern vereidigt. Dazu gehören der frühere Informationsminister Joel Kaapanda, die Geschäftsfrau und Aufsichtsratsvorsitzende des Fleischbetriebs Meatco, Martha Tilahun-Namundjebo,...

Aufruf zur nationalen revolutionären Aktion

vor 2 wochen - 06 Januar 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Der Aktivist und Vorsitzende der „Affirmative Repositioning“-Aktivistengruppe, Job Amupanda ruft in einem Schreiben zur Jahreswende zur landesweiten revolutionären Aktion auf. Die AR...

Geingob zieht Konsequenzen

vor 2 wochen - 03 Januar 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die siebte demokratische Wahl nach der Unabhängigkeit Namibias war sicherlich die heftigste Wahl seit 1990“, stellte der namibische Staatspräsident Hage Geingob in...

Rassismus überschattet Urlaub

vor 3 wochen - 31 Dezember 2019 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Henties Bay Seit mehreren Tagen kursiert auf sozialen Medien ein von Engel !Nawatiseb unterzeichnetes Schreiben, in dem er schwere Rassismus-Vorwürfe gegen weiße...

Fürsorge und Anteilnahme

vor 3 wochen - 30 Dezember 2019 | Politik

Windhoek (ste) - „Es ist an der Zeit sich die Hand zu reichen und allen Namibiern - vor allem denen, die minder privilegiert sind -...