02 Juni 2021 | Politik

Swapo-Ältestenrat gegen Homosexualität

Windhoek (sno) - Der Ältestenrat und der Frauenparteirat der Swapo-Partei von Namibia haben sich in einer schriftlichen Pressemitteilung hinter die Swapo-Jugendliga gestellt. Diese hatte sich vor geraumer Zeit gegen eine Veränderung der Gesetze hinsichtlich der Sodomie- und Homosexualität in der namibischen Verfassung geäußert. In der Pressemitteilung wird behauptet, dass Sodomie „höchst inakzeptabel“ sei und, dass die Legalisierung „die Zukunft der jungen Menschen zerstören wird“.

Die Räte sind der Meinung, dass Afrikas Jugend ihre Kultur und Traditionen bewahren solle und alle Aktivitäten, die nicht den afrikanischen Normen entsprächen, vermieden werden müssten. „Eine Nation ohne Kultur und feste Grundsätze ist wie ein Baum ohne Wurzeln“, so das Dokument.

Laut der Mitteilung gebe es dringendere Themen und Projekte, die angesprochen werden müssten. „Wir unterstützen daher die Ansicht der Swapo-Jugendliga, die besagt, dass die Mitglieder des Parlaments Brot- und Butter-Themen diskutieren sollten, um den Lebensstandard aller Namibier zu verbessern.“

In ähnlicher Weise hielt die Koalition der Kirchen und Organisation für ethische Gerechtigkeit am vergangenen Sonntag einen Gebetsmarsch gegen Homosexualität in Windhoek ab. Eine Pastorin der Koalition, Shirly Magazi, sagte, „Homosexualität ist unnatürlich und unmoralisch“ und habe viele negative Folgen wie die erhöhte Chance zum Suizid, Drogen- und Alkoholmissbrauch, zu Depressionen und HIV/AIDS-Infektionen. Sie und die Organisation vertrete christliche Familienwerte, wie sie in der Bibel genannt werden.

Die Menschenrechtsaktivistin Linda Baumann hingegen sagte, dass sie von der Position des Swapo-Ältestenrates zwar nicht überrascht sei, fordere jedoch die regierende Partei dazu auf, die Verfassung und das Recht eines jeden Namibiers zu schützen und aufrecht zu erhalten.

Gleiche Nachricht

 

Desolate Zustände in Gefängnissen

vor 1 tag - 16 September 2021 | Politik

Von Katharina Moser,WindhoekDer Bericht des Ombudsmanns, der vergangene Woche vorgestellt wurde, gibt Aufschlüsse über die Situation in namibischen Haftanstalten landesweit, und zeichnet teils ein Bild...

Opposition kritisiert Katjavivi

vor 1 tag - 16 September 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich und Frank Steffen, Windhoek Der Vorsitzende des Ausschusses für Privilegien, der die Ausschreitungen seitens zweier Vertreter der LPM-Partei im Parlament untersuchen sollte,...

Studenten fordern Dezentralisierung von Staatsdiensten

vor 2 tagen - 15 September 2021 | Politik

Windhoek (km) - Im Community Art Centre von Katutura hat gestern ein politisches Diskussionsforum zum Thema der Dezentralisierung von essentiellen Diensten in Namibia stattgefunden. Moderiert...

Jahresbericht von Ombudsman Walters vorgestellt

vor 3 tagen - 14 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Der neueste Jahresbericht vom Ombudsman John Walters für das Kalenderjahr 2020 ist vorgestellt worden. Obwohl das Amt des Ombudsmans 78 Prozent der...

Verkehrsamnestie steht noch aus - Stadtrat wartet auf Polizeibericht

vor 3 tagen - 14 September 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/km) - Der Stadtrat von Windhoek wartet noch immer auf den Bericht der städtischen Polizei zu den begangenen Verkehrssünden. Erst dann könne man, wie...

Regierung hat neuen Tourismus-Plan

vor 4 tagen - 13 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Das Ministerium für Umwelt, Tourismus und Forstwirtschaft entwickelt zurzeit einen Plan um den Tourismus wieder aufleben zu lassen. Dieser Plan sei alleinig...

Mangelnde Transparenz

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekDas Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) hat gestern ihren 13. „Procurement Tracker Namibia“ veröffentlicht, der die staatlichen Ausgaben und Auftragsvergaben kritisch unter...

„Chinesen sollen sich an das Arbeitsgesetz halten“

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Windhoek (cr) Die politische Partei Affirmative Repositioning (AR) hat sich gestern in einer Presseerklärung geäußert, nachdem diese am Montag die Eigentümer von Joe Construction, einer...

Genozid-Abkommen soll zur Ratifizierung vorgelegt werden

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Die Nationalversammlung hat am Dienstag knapp 5 Wochen nach einer Sondersitzung Ende Juli wieder getagt. Der Parlamentspräsident Peter Katjavivi begrüßte alle Abgeordneten,...

Grundsatzabkommen angefochten

1 woche her - 08 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Nach einem öffentlichen Dialog am Montag von einigen Herero- und Nama-Vertretern mit einigen Oppositionsparteien über das Genozid-Abkommen zwischen Deutschland und Namibia (AZ...