27 Oktober 2017 | Leserpost

SWAPO: Ideologie bremst Erneuerung

Betr.: „Geingob nennt Wunschkandidaten“ (AZ, 9. Oktober 2017)

Präsident Geingob favorisiert Vizepremier- und Außenministerin Nandi-Ndaitwah als stellvertretende Präsidentin der SWAPO und damit als seine mögliche Nachfolgerin im Amt des Staatsoberhaupts. Das ist sein gutes Recht. Gleichzeitig aber wird gemutmaßt, Geingob wolle zuvor eine zweite Amtszeit als Präsident absolvieren, so dass er bis 2025 im Amt bliebe. Hage Geingob ist bereits 76 Jahre alt, bei einer Wiederwahl (2019) wäre er 78 und am Ende seiner Amtszeit hätte er das 84. Lebensjahr erreicht. Kann man da von einer Erneuerung der Partei sprechen? Es wird interessant sein zu beobachten, wie das die SWAPO-Jugendliga aufnimmt.

Nein, der Hintergrund ist wohl ein ganz anderer: In der früheren Sowjetunion - immer noch Vorbild für viele SWAPO-Genossen! - klebten die Alten bis fast zuletzt an der Macht. Eine Begründung lautete, die Jungen hätten nicht mehr den Zweiten Weltkrieg erlebt, dessen Erfahrungen so lange wie möglich wachgehalten werden müssten. Deshalb misstrauten viele am Ende auch Gorbatschow, denn dieser hatte nicht mehr am Krieg teilgenommen, weil er dafür zu jung war.

Ganz ähnlich sieht es in der SWAPO aus: Hier wird auch fast 30 Jahre nach der Unabhängigkeit Namibias immer noch der Befreiungskampf beschworen, der offensichtlich unabdingbare Voraussetzung dafür ist, ein Amt in Staat und Partei zu bekleiden - solange das noch irgendwie möglich ist. Es ist die Ideologie, welche die SWAPO zusammenhalten soll, und weil eben die mittlere Generation nur noch rudimentäre Erinnerungen an die Zeit vor 1989 mitbringt, die junge Generation aber gar kein mehr, weil sie bereits im unabhängigen Namibia geboren wurde, müssen die alten Kämpfer bis ans Ende ihrer Tage als Platzhirsche dienen.

Selbst da hat man ja noch heute Vorbilder unter Brüdern im sozialistischen Geiste, etwa in Simbabwe oder auch Kuba, die beide als enge Verbündete der SWAPO gelten. Namibia, quo vadis?

Wolfgang Reith, Neuss und Kapstadt

Gleiche Nachricht

 

Verkehrter Eindruck erweckt

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Leserpost

Sie erwähnen in ihrem Artikel viele Namen und erwecken den Eindruck, dass es sich dabei um ausgewiesene Experten handelt. Dies ist allerdings nicht der Fall....

Vermessener Kommentar zu Fracking-Verbot

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Leserpost

Ich finde es vermessen, dass Sie beurteilen können, wer sich in diesem Fall intensiv mit der Materie beschäftigt hat und insofern berechtigt ist, ein Verbot...

Geschütztes Wild

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Leserpost

Sie berichten regelmäßig in lhrer Zeitung über die Verhaftung von Menschen, die geschütztes Wild wildern oder Nashörner töten oder im Besitz von Pangolinpanzer sind. Was...

Gute Nacht Namibia

vor 5 tagen - 29 Juli 2021 | Leserpost

Als treuer Leser der AZ seit 23 Jahren muss ich heute ein Ereignis bei NATIS schildern. Per Post bekam ich das Formular zur Erneuerung der...

Notlage der Tourismusbranche

1 woche her - 22 Juli 2021 | Leserpost

Liebe Reiseanbieter in Namibia, ich verstehe, dass die Reisebranche in Namibia leidet und dass ihr aus wirtschaftlichen Gründen dringend auf Touristen wartet. Bevor man aber...

Auf der Suche nach Veronika Schiltsky

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Leserpost

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Pia Pauls und ich bin auf der Suche nach einer langjährigen Freundin der Familie Pauls: Veronika Schiltsky....

Krematorium reparieren

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Leserpost

Mit Entsetzen habe ich in der AZ vom 12.7. gelesen, dass der Gesundheitsminister folgende Warnung ausspricht:Er möchte die Öffentlichkeit „erinnern“, dass Personen die an oder...

Impfung erzwingen ist illegal

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Leserpost

Gemäß unserer Verfassung ist die Teilnahme am Impfen freiwillig. Jeder Arbeitgeber, der von seinen Angestellten eine Impfung erzwingen will, etwa unter der Drohung der Entlassung,...

MTC unterschlägt Millionen

vor 3 wochen - 08 Juli 2021 | Leserpost

ich bin eifriger Leser der AZ und würde gerne etwas veröffentlichen. Es geht um die neuen Praktiken von MTC. Da ich mehr als zwei Monate...

ReconAfrica

vor 1 monat - 01 Juli 2021 | Leserpost

Es ist immer wieder erschreckend zu lesen, wie dubiose Firmen und deren Machenschaften imstande sind, der Börse eine gewinnbringende Anlagenform vorzugaukeln. Dazu braucht es lediglich...