30 November 2005 | Politik

SWAPO beschert Sam Nujoma einen weiteren Titel

Windhoek - Die regierende SWAPO hat gestern gegen den Widerstand der Opposition den umstrittenen Gesetzentwurf verabschiedet, der Ex-Präsident Sam Nujoma den Titel "Vater der namibischen Nation" überträgt.

Die Vize-Präsidentin der CoD, Nora Schimming-Chase hatte in dritter Lesung gegen die Novelle Einspruch erhoben und damit eine Abstimmung im Parlament erzwungen. Bei dem Votum stimmten alle der 47 anwesenden SWAPO-Abgeordneten für die Gesetzvorlage und die zehn Oppositionsvertreter von DTA, CoD, RP, NUDO und MAG dagegen. Enthaltungen gab es keine.

Premierminister Nahas Angula, der die Novelle vor rund zwei Wochen auf den Weg gebracht hatte, bedankte sich abschließend bei allen Abgeordneten, die den Gesetzentwurf unterstützt hätten. Der Titel für den Gründungspräsidenten soll dessen Verdienste im Befreiungskampf würdigen und ihn für den Beitrag adeln, den er als erstes Staatsoberhaupt Namibias zur nationalen Versöhnung geleistet hat.

Obwohl die Opposition (vor allem die CoD), die Leistung Nujomas in keiner Weise schmälern will, war sie dennoch der Auffassung, dass die Anerkennung dafür nur von der Bevölkerung kommen und nicht von den Volksvertretern per Gesetz verordnet werden könne. Angula hielt dem entgegen, durch den nun übertragenen Titel könne Nujoma als "Symbol der Versöhnung und nationalen Einheit" und als "Inspiration" für die Jugend dienen, seinem Vorbild nachzueifern.

Gleiche Nachricht

 

Ugandas Wahl keine namibische Angelegenheit

vor 22 stunden | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Vizepräsident Nangolo Mbumba hat Namibia darauf hingewiesen, dass Uganda ein souveräner Staat sei und es daher nicht Namibias Angelegenheit sei, zu beurteilen,...

Mexikanische Staatsbürgerschaft für Lühl/Delgado-Kinder

vor 22 stunden | Politik

Windhoek (sno) – Das namibische Innenministerium hat dem ersten Lühl/Delgado-Kind Yona (2) einen braunen Pass ausgestellt, damit es nach Südafrika reisen kann, um einen Antrag...

NBC fordert Rauswurf des Managements

vor 22 stunden | Politik

Windhoek (km) • Die Namibia Broadcasting Corporation (NBC) hat erneut vor dem Parlament gestreikt. Einer der Streikenden sagte gegenüber der AZ, man könne nicht akzeptieren,...

Namibia verurteilt Gewalt

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/sno) - Die namibische Regierung hat die möglichen Zwangsräumung von palästinensischen Familien sowie die generelle Gewalt, welche die israelische Polizei in den vergangenen Tagen...

Rukambe will zurück zur ECN

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Der ehemalige Leiter der namibischen Wahlkommission (ECN), Joram Rukambe ist einer der 15 Bewerber, die Mitglied dieses Gremiums werden wollen. Gestern Morgen...

Neue Bewerber für Wahlkommission

vor 4 tagen - 10 Mai 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die Amtszeit von drei Mitgliedern der namibischen Wahlkommission endet Mitte September.Daher sollen am heutigen Montag 15 Bewerber im Beisein der Öffentlichkeit interviewt...

Auftragsvergabe hinterfragt

1 woche her - 06 Mai 2021 | Politik

Von Frank Steffen, WindhoekIm November 2020 hatte das Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) das Fehlen eines systemübergreifenden Rahmens moniert, demzufolge Vermögenswerte sowie eventuelle Interessenkonflikte seitens...

EFF: Cassinga war ein Genozid

1 woche her - 06 Mai 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/JohannesburgAm 4. Mai 1978 haben südafrikanische Streitkräfte einen Angriff auf Cassinga in Angola gestartet. Laut angolanischen Angaben wurden dabei 624 Menschen getötet...

Grenzöffnung gefordert

1 woche her - 06 Mai 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Die Ministerin für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah, hat auf einem Beratungstreffen zu den namibisch-angolanischen Beziehungen die sich noch immer in...

Windhoek +30-Erklärung verabschiedet

1 woche her - 06 Mai 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekZum Abschluss des Internationalen Tags der Pressefreiheit haben die Teilnehmer der Konferenz am Montag die Windhoek +30 – Erklärung verabschiedet. Die feierliche...