27 Juli 2020 | Politik

SWAPO auf Selbstfindungskurs

Regierungspartei will interne Gräben kitten, Vertrauen zurückgewinnen

Sechzig Jahre nach ihrer Gründung ist die regierende SWAPO verunsichert wie nie und hat viel von ihrem Selbstverständnis verloren. Eine interne Bestandaufnahme soll nun klären, warum die Partei zuletzt an Unterstützung eingebüßt hat und wie sie das Vertrauen der Bürger zurückgewinnen kann.

Von Marc Springer

Windhoek

Viele unserer Kritiker werden behaupten, dass diese Selbstanalyse ein Zeichen dafür sei, dass die SWAPO ihre politische Vorherrschaft verloren hat“, sagte Staats- und Parteipräsident Hage Geingob bei der Wahlnachlese am Samstag, zu der sich zahlreiche SWAPO-Mitglieder und Funktionäre versammelt hatten und ergänzte: „Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein, weil Selbsterkenntnis nur durch Eigenreflektion möglich ist.“

Dem fügte Geingob hinzu, es gebe zahlreiche Medien und Oppositionsparteien die sich daran „ergötzen“ würden, wenn sich einzelne SWAPO-Mitglieder öffentlich angreifen würden. Diese Kritiker seiner Partei seien sich darüber bewusst, dass sie einer vereinte SWAPO nicht gewachsen seien und würden deshalb versuchen, unter den Genossen Zwietracht zu sähen. Deshalb gelte es für die alle Parteimitglieder, zusammenzustehen und sich auf das Gemeinschaftsgefühl zu besinnen, dass die Partei stets stark gemacht habe.

Eine solche „Katharsis” könne Geingob zufolge nur gelingen, wenn einzelne Genossen ihre Differenzen intern klären würden, anstand ihre Meinungsverschiedenheiten über die Medien auszutragen. Schließlich müsse das Parteivolk seine „Zeit und Energie dafür investieren, der Bevölkerung zu helfen und sich nicht gegenseitig zu bekämpfen“.

Diesem Appell schloss Geingob die Feststellung an, die SWAPO habe entgegen anderslautender Behauptungen ihrer Gegner weder an Orientierung, noch an Zielstrebigkeit verloren. Ferner betonte er, seine Partei habe sich nicht verändert, sondern weiterentwickelt und neuen Gegebenheiten angepasst. Dennoch müsse sich die SWAPO nun auf ihre inneren Werte zurückbesinnen und die Gräben kitten, die sich aufgrund der Entstehung einzelner Fraktionen gebildet hätten.

Außerdem hob er hervor, dass die SWAPO in der Vergangenheit bereits zahlreiche Krisen überwunden habe und auch die derzeitigen Herausforderungen meistern werde. Einzelne Parteimitglieder die individuelle Führungskräfte innerhalb der SWAPO unterstützen und damit scheinbar verschiedenen Lagern angehören würden, müssten folglich aufeinander zugehen und ihre Differenzen klären, weil „die SWAPO größer als die Summe ihrer Anhänger und Funktionäre ist“.

Dementsprechend müssten sich einzelne Mitglieder und Funktionäre bewusst werden, dass „wir nicht Feinde, sondern Brüder und Schwestern sind, die sich mit Respekt behandeln müssen und nicht gegen einander intrigieren sollten“. Nur so sei es möglich, die richtigen Lehren aus dem vergleichsweise schlechten Abschneiden bei der letzten Parlamentswahl zu ziehen und sich wieder mit ungeteilter Aufmerksamkeit den Bedürfnissen der Bevölkerung zu widmen.

Gleiche Nachricht

 

Geingob gibt sich kämpferisch

vor 4 tagen - 29 Juli 2020 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„In den vergangenen drei Tagen haben wir bewiesen, dass die SWAPO eine dynamische und innovative Partei ist“, erklärte Geingob am Montag zum...

Trumps Kandidat

vor 5 tagen - 28 Juli 2020 | Politik

Deutsche Presse-Agentur - dpaWashington US-Präsident Donald Trump will einen ehemaligen Heeresoffizier, Oberst a.D. Douglas Macgregor, als Nachfolger von Richard Grenell als US-Botschafter nach Berlin schicken....

SWAPO auf Selbstfindungskurs

vor 6 tagen - 27 Juli 2020 | Politik

Von Marc SpringerWindhoekViele unserer Kritiker werden behaupten, dass diese Selbstanalyse ein Zeichen dafür sei, dass die SWAPO ihre politische Vorherrschaft verloren hat“, sagte Staats- und...

Festnahmen und Gewalt bei Demonstration gegen Netanjahu

1 woche her - 26 Juli 2020 | Politik

Jerusalem (dpa) - Die israelische Polizei ist in der Nacht zum Sonntag in Jerusalem gewaltsam gegen Teilnehmer einer Demonstration gegen den rechtskonservativen Regierungschef Benjamin Netanjahu...

China lässt ebenfalls Konsulat schließen

1 woche her - 24 Juli 2020 | Politik

Peking (dpa) - Als Reaktion auf die Schließung eines chinesischen Konsulats in Houston hat China seinerseits die USA aufgefordert, ihre diplomatische Vertretung in der südwestchinesischen...

Premierministerin stellt Innovationsrichtlinie vor

1 woche her - 23 Juli 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila hat gestern in Windhoek eine Innovationsrichtlinie für den öffentlichen Sektor vorgestellt. Die „Public Sector Innovation Policy“ zielt...

Wilderei weiterhin ein Problem

1 woche her - 23 Juli 2020 | Politik

Windhoek (Nampa/sb) - Bewohner aus den informellen Siedlungen in Windhoek wildern häufig im Daan-Viljoen-Park und stellen somit eine ständige Bedrohung für das betroffene Wildreservat...

Umstrittenste Punkte gelöst

1 woche her - 21 Juli 2020 | Politik

Brüssel Deutsche Presse-Agentur - dpaMit einem Haushalts- und Finanzpaket von historischem Umfang nimmt die Europäische Union den Kampf gegen die coronabedingte Wirtschaftskrise auf. Nach einem...

„Die SWAPO ist nicht bestechlich"

vor 2 wochen - 13 Juli 2020 | Politik

Von Marc Springer, Windhoek„Wie aus unseren von Buchprüfern bestätigten Bilanzen deutlich ersichtlich ist, hat die SWAPO kein Geld von Fishcor erhalten und keine offiziellen Spenden...

Kanye West: Präsidentschaftspläne kamen mir unter der Dusche

vor 3 wochen - 09 Juli 2020 | Politik

New York (dpa) - Rapper Kanye West (43) hat in einem Interview zum ersten Mal über seine - per Tweet - angekündigte Kandidatur für das...