29 Dezember 2009 | Lokales

Swakopmund dehnt sich sprunghaft aus

Swakopmund - "Es ist dringend notwendig, dass wir aus der Entsalzung von Meerwasser zusätzliches Trinkwasser erhalten", warnte Stadtdirektor Eckart Demasius letzthin im AZ-Interview. Im Jahresbericht von Bürgermeisterin Germina Shitaleni wird der steigende Wasserverbrauch für 2008/09 mit 3,9 Mio. Kubikmeter angegeben, derweil im Vorjahr noch 3,6 Mio. ausreichten. (Der Windhoeker Jahresverbrauch liegt jährlich bei über 12 Mio. m".) Die derzeitigen Grundwasser-Reserven des Omaruru-Deltas und das Süßwasser aus der Flussoase des Kuisebriviers reichen bei jetzigem Wachstum für Swakopmund und Walvis Bay sowie für die beiden angeschlossenen Uranminen Rössing und Langer Heinrich nicht aus. Demasius setzt seine Hoffnung auf die neue, beziehungsweise die zweite noch geplante Entsalzungsanlage. Das erste Trinkwasser soll im März 2010 von Wlotzkasbaken kommen - zunächst nur für die Uranmine von Trekkopje. Zum Thema der drohenden Wasserknappheit gibt der Stadtdirektor zu bedenken, dass der Wasserpreis stets sehr billig sei.

Das Tempo der Swakopmunder Expansion noch Nordosten hinter Vineta hinaus und am Nordufer des Swakopriviers entlang geht der Bürgermeisterin Shitaleni zu schnell. Unter Hinweis auf erste Aufträge zum Bau der neuen Kläranlage am nordöstlichen Stadtrand - Fertigstellung Mitte 2012 - warnt sie in ihrem Jahresbericht neben der weihnachtlichen Grußbotschaft: "Die Entwicklung der neuen Blöcke (107 Hektar Stadtfläche) geht nur mit neuer Kläranlage. Folglich müssen wir die weitere Entwicklung vorübergehend aufhalten, um bereits angelaufene Projekte zuerst fertigzustellen und darauf zu achten, dass die größere Dienstleistungs-Infrastruktur steht." Das Gelände der Stadtblöcke im Nordosten wird über die nächsten vier Jahre von neun lokalen Unternehmern als Bauland entwickelt.
Neben der neuen Kläranlage führt Swakopmund über die nächsten drei Jahre ein modernes System der Müllentsorgung ein, das sich auf Recycling konzentriert. Laut Demasius wird sich das Müllvolumen um 75% verringern, wobei der Abfall in ein Trocken- sowie ein Nassverfahren eingeteilt wird. "Wir werden eine Aufklärungskampagne durchführen, denn wir müssen bei den Bürgern die richtige Einstellung voraussetzen. Die Trennung des Mülls in nass und trocken beginnt dann schon in der Wohnung."

Swakopmund ist dafür bekannt, dass für die Grünanlagen der Stadt halb geklärtes Wasser benutzt wird. Mit steigender Tendenz hat die Stadtverwaltung in diesem Jahr 1,8 Mio. Kubikmeter halb geklärtes Wasser geliefert. Mit 301880 m" haben Privathaushalte dreimal soviel Kubikmeter wie im Vorjahr beansprucht. Jetzt hat Shitaleni solange einen Stopp für private Neuabnehmer angekündigt, bis die Abwasserabteilung eine neue Hochrechnung des Ausstoßes und der Nachfrage erstellt hat.

Die Gesamtzahl der Einwohner Swakopmunds - von Ferienschwankungen abgesehen - berechnet Demasius bei 16000 monatlichen Rechnungen auf rund 50000 Seelen. Etwa 20% der Rechnungen entfallen auf Geschäfte. "Den jährlichen Zuwachs schätzen wir auf drei Prozent ein. Der Verkauf von Grundstücken geht schubweise und von der internationalen Finanzkrise haben wir nichts verspürt", resümiert der Stadtdirektor. Die Stadt hat in diesem Jahr 474 Baupläne im Werte von 304,1 Mio. N$ bearbeitet, derweil Neubauten im Werte von rund 103 Mio. N$ fertiggestellt wurden.

Gleiche Nachricht

 

Granitabbau vorläufig gestoppt

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/OmaruruKnapp zwei Jahre nachdem der Farmer Immo Vogel auf seiner Farm Groß-Okandjou westlich von Omaruru auf den großangelegten Granitabbau aufmerksam wurde, der...

Familienbetrieb feiert 55-jähriges Bestehen

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das Swakopmunder Hotel Schweizerhaus ist 55 Jahre alt - und noch immer in Familienhand. In dem Hotel befindet sich auch das Café Anton, wo täglich...

N?a Jaqna-Hegegebiet versorgt Schulkinder

vor 2 tagen - 12 Mai 2021 | Lokales

Das zweite Jahr in Folge verwenden die Mitglieder des N≠a Jaqna-Hegegebiets einen Teil ihrer Einnahmen, um alle registrierten Schulen und Vorschulen in dem Gebiet mit...

Managerstreit beim NBC

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Von Stefan Noechel In einer Pressemitteilung der Rundfunk- und Fernsehanstalt (NBC) vom 7. Mai ruft das Direktorium und der Vorstand zu einem Ende des Streiks...

Startschuss für Ernährungsprogramm

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Der Landwirtschaftsminister, Calle Schlettwein, gab am Donnerstag in Windhoek den Startschuss für das Programm „Stärkung der namibischen Nahrungsmittelsysteme“. Das Programm zielt darauf...

Distell Namibia unterstützt Naturschutz

vor 3 tagen - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Distell Namibia Ltd verlängert seine Partnerschaft mit der Organisation Wildlife Credits und dem Sobbe-Reservat, das in der Sambesi-Region an der Grenze zum...

Einreise von drei Musikern verweigert

vor 4 tagen - 10 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Drei südafrikanischen Musikern wurde am Freitagabend die Einreise nach Namibia verwehrt, nachdem sie COVID-19-Testergebnisse gefälscht haben sollen. Die Musiker, Obakeng Kekaba,...

Altes Gemäuer erhält neuen Anstrich

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Die Künstler Kat und Lens haben der Wand des Transformatorenhauses in der Conrad Rust Straße in Klein Windhoek einen neuen Anstrich verpasst. „Wir sind schon...

Neues Blinklicht in altem Turm

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Das Flutlicht im Swakopmunder Leuchtturm wurde vor kurzem mit einem neuen, modernen Blinklicht ersetzt - zuvor war es ein altes, rotierendes Licht. „Wir haben es...

Ongwediva feuert Straßenbauunternehmen

1 woche her - 07 Mai 2021 | Lokales

Ongwediva/Windhoek (NMH/cr) - Vor knapp zwei Wochen hat der Stadtrat von Ongwediva den Ausschreibungsvertrag mit Neu Olulya Trading CC wegen „Nichterfüllung“ mit sofortiger Wirkung gekündigt....