16 September 2021 | Energie

Strom wird etwas teurer

ErongoRED erhöht Strompreise um 1,7 Prozent

Swakopmund/Walvis Bay (Nampa/er) - Der Elektrizitätskontrollrat (EZB) hat eine durchschnittliche Strompreiserhöhung in Höhe von 1,7 Prozent des regionalen Stromversorgers Erongo RED genehmigt. Die Erhöhung ist mit Wirkung im Juli 2021 in Kraft getreten, teilte die Nachrichtenagentur Nampa unter Berufung auf eine Pressekonferenz von ErongoRED-Geschäftsführer Fessor Mbango mit.

Laut Mbango war die Erhöhung das Ergebnis einer durchschnittlichen Erhöhung des NamPower-Tarifs durch den Elektrizitätskontrollrat von 1,65 N$ auf 1,69 N$ pro Kilowatt für das Geschäftsjahr 2021/22. „Es ist erwähnenswert, dass ErongoRED nun zum ersten Mal in den vergangenen zwei Jahren seine Tarife erhöht. Als Unternehmen streben wir danach, die Tarife zu subventionieren, insbesondere da die Folgen der COVID-19-Pandemie bedürftige Mitglieder in der Gemeinschaft schwer getroffen hat“, bemerkte Mbango am Dienstag.

Laut dem Geschäftsführer hat ErongoRED bei der Erhöhung mehrere Faktoren in Betracht gezogen. „Wir haben die Wirtschaftslage und die Auswirkungen der Stromkosten auf unsere Gewerbe- und Industriekunden sowie die Auswirkungen der Pandemie auf die Industrien, Unternehmen, Landwirte und unsere Privatverbraucher berücksichtigt“, sagte Mbango.

Ihm zufolge profitieren Rentner trotz der Erhöhung weiterhin von mehreren Vorteilen. In diesem Zusammenhang hob er einen vergünstigten Tarif (Sondertarife) für Stromanschlüsse bis zu 40 Ampere sowie die kostenlose Installation von Prepaid-Stromboxen hervor. Außerdem würden die sogenannten Lifeline-Tarife für Kunden mit einem 20-Ampere-Anschluss weiter in Kraft bleiben - der Strompreis für diese Kunden wird weiterhin nach der sogenannten steigenden Blocktarifstruktur berechnet.

„Entsprechend den steigenden Blocktarifen wird der Strompreis in drei Kategorien berechnet. Beim ersten Block ist der Preis für die ersten 100 Einheiten Stromeinheiten sehr niedrig“, erklärte Mbango. Und: „Wenn ein Kunde im Laufe des Monats weiteren Strom kauft, fällt dies dann in die zweite Kategorie für die nächsten 400 Einheiten, die etwas teurer sind. Dieser Vorgang wiederholt sich automatisch, wenn der Kunde weiteren Strom kauft.“ Die letzte Kategorie trete bei mehr als 500 Einheiten in Kraft.

Gleiche Nachricht

 

Anteil des importierten Stroms soll sinken

1 woche her - 18 November 2021 | Energie

Windhoek (Nampa/led) - Die stellvertretende Ministerin für Bergbau und Energie, Kornelia Shilunga, machte im Rahmen des Africa Energy Forums in London darauf aufmerksam, dass Namibia...

Strom wird etwas teurer

vor 2 monaten - 16 September 2021 | Energie

Swakopmund/Walvis Bay (Nampa/er) - Der Elektrizitätskontrollrat (EZB) hat eine durchschnittliche Strompreiserhöhung in Höhe von 1,7 Prozent des regionalen Stromversorgers Erongo RED genehmigt. Die Erhöhung ist...

Hohe Strafen für Stromdiebstahl

vor 2 monaten - 16 September 2021 | Energie

Windhoek (Nampa/km) - Die Stadt Windhoek hat angekündigt, dass Bewohner, die sich des Stromdiebstahls schuldig machen, mit einer Geldstrafe in Höhe von 16 000 N$...

Dorf bei Okakarara ans Stromnetz angeschlossen

vor 2 monaten - 14 September 2021 | Energie

Im Rahmen des laufenden Regierungsprogramms zur Elektrifizierung ländlicher Gebiete ist das Dorf Otumborombonga im Bezirk von Okakarara an den Strom angeschlossen worden. Am Donnerstag hatte...

Bergbausektor: Änderung bei Abbaurechten

vor 2 monaten - 01 September 2021 | Energie

Windhoek (ag/sb) - Der Minister für Bergbau und Energie, Tom Alweendo, gab am Montag bei einer Pressekonferenz in Windhoek bekannt, dass die vorübergehend verhängte...

Auftakt für Großprojekt

vor 2 monaten - 31 August 2021 | Energie

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Mit dieser Leitung wird NamPower eine nachhaltige Stromversorgungssicherheit und einen kostengünstigsten Tarif bieten, um das Wirtschaftswachstum zu unterstützen und die finanzielle...

#aznamnews: Bau an neuer Hochspannungsleitung beginnt

vor 2 monaten - 30 August 2021 | Energie

Swakopmund/Windhoek (er) - NamPower hat den Bau einer neuen 287 Kilometer langen 400-kV-Hochspannungsleitung von Dordabis bis Otjiwarongo in Auftrag gegeben. Der Wert des Projekts wird...

Spritpreise steigen - Benzinschmuggel bleibt ein Problem

vor 2 monaten - 30 August 2021 | Energie

Windhoek/Oshakati (th/sb) - Der Preis für Benzin steigt am Mittwoch, den 1. September, um 60 Cent pro Liter, während Diesel 30 Cent pro Liter teurer...

Namibia hat große Chancen

vor 3 monaten - 27 August 2021 | Energie

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/Berlin Namibia und Deutschland haben ihre Zusammenarbeit in Bezug auf grüne Wasserstofftechnologien verkündet - am Mittwoch haben Bundesforschungsministerin Anja Karliczek und der...

#AZnamnews: Wasserstoff-Entwicklung: Namibia hat „große Chancen“

vor 3 monaten - 26 August 2021 | Energie

Swakopmund (er) - Deutschland hat mit Namibia eine Absichtserklärung zum Aufbau einer deutsch-namibischen Wasserstoffpartnerschaft unterzeichnet und Fördermittel in Höhe von 40 Millionen Euro bereitgestellt. Die...