01 März 2021 | Meinung & Kommentare

Stärke anstelle der Macht

Der namibische Präsident hat sich als Politiker in den vergangenen fünf Jahren wahrscheinlich einige Gegner eingehandelt. Nun darf man sicherlich argumentieren, dass dies in der Natur der Dinge liegt, wenn man Politiker ist. Aber es wird einige Personen geben - manche eben auch mit Einfluss -, die er sich unnötig zum Feind gemacht hat, indem er einfach nur seine Macht zu missbrauchen schien.

Ein in seiner Branche respektierter Arzt und unter der Bevölkerung wegen seiner Nähe zum Grassroots-Level beliebter Ex-Gesundheitsminister, Dr. Bernard Haufiku, wurde damals erst aus seinem Posten entlassen, nachdem sich der Staatssekretär jener Zeit, Dr. Kalumbi Shangula, gegen ihn aufgelehnt hatte und Geingob Haufiku kurzerhand entließ. Haufiku durfte sich diese Art der Abfuhr ein zweites Mal gefallen lassen, als sich Shangula (nunmehr als Gesundheitsminister, der sich während der COVID-19-Pandemie nicht gerade mit Ruhm bekleckerte), auch gegen die Einstellung Haufikus als Notstandsleiter wehrte.

Der „kleine“ Journalist Edward Mumbuu von der NAMPA, dem Geingob eine Lektion verpassen ließ, weil er unangenehme Fragen stellte, wird wohl dahinter einen Machtmissbrauch vermutet haben. Und der „große“ Politiker, der ehemalige Bundestagspräsident und Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Norbert Lammert, der es gewagt hatte, Geingob auf einige Missstände im Lande hinzuweisen, musste eine Maßregelung (bzw. einen Anschnauzer) von Geingob hinnehmen - ob er das freche Benehmen wirklich akzeptiert hat, ist zu bezweifeln.

Macht und Stärke sind nicht dasselbe. Nun hat Präsident Geingob erstmals Stärke gezeigt indem er sich öffentlich zu der Entscheidung bekannt hat, die Air Namibia liquidieren zu lassen. Diesmal wurde nicht im sonst so typisch-namibischen Stil der schwarze Peter den beiden Ministern Leon Jooste und Ipumbu Shiimi zugeschoben. Stattdessen bekannte sich der Präsident zu dieser schwierigen Entscheidung, die er als gemeinsame Kabinettsentscheidung verteidigte - Respekt!

Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Landfrage oder „Landgierde“?

vor 3 tagen - 13 April 2021 | Meinung & Kommentare

Die namibische Premierministerin fing nach ihrem Universitätsabschluss an, für das Präsidentenbüro zu arbeiten. Als Volkswirtin wurde sie im Alter von knapp 27 Jahren Generaldirektorin der...

Namensgebung geschieht zu früh

vor 4 tagen - 12 April 2021 | Meinung & Kommentare

Der Mensch ist generell ein Wesen, das sich im Laufe der Zeit eher an positive Erlebnisse und Erfahrungen zurückerinnert als an die schlechten und nachteiligen...

Bloße Kündigung reicht nicht aus

1 woche her - 09 April 2021 | Meinung & Kommentare

Die Organisation Transparency International benotete im Jahr 2020 Neuseeland und Dänemark jeweils mit 88%, womit sie sich den ersten Platz als am wenigsten korrupte Länder...

Verschiedene Wellenlängen

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Meinung & Kommentare

Die Jäger Deutschlands stehen im Bundestag unter Beschuss der Grünen, weil sie 2020 aus acht Ländern dreier Kontinente legal 543 Jagdtrophäen mit nach Hause gebracht...

ReconAfrica verpasst Anschluss

vor 1 monat - 12 März 2021 | Meinung & Kommentare

„Gemäß unserer beschleunigten Strategie wird Royal Dutch Shell die CO2-Emissionen senken und einen Mehrwert für unsere Aktionäre, unsere Kunden und die Gesellschaft insgesamt schaffen“, erklärte...

Klare Entscheidung gesucht

vor 1 monat - 03 März 2021 | Meinung & Kommentare

Das Obergericht hat demnächst eine richtungweisende Entscheidung zu fällen: ein Präzedenzfall, der die gepriesene Rechtsstaatlichkeit auf die Probe stellt. Zunächst erregt Ombudsmann Adv. John Walters...

Stärke anstelle der Macht

vor 1 monat - 01 März 2021 | Meinung & Kommentare

Der namibische Präsident hat sich als Politiker in den vergangenen fünf Jahren wahrscheinlich einige Gegner eingehandelt. Nun darf man sicherlich argumentieren, dass dies in der...

Im Strudel der Schuldzuweisung

vor 1 monat - 24 Februar 2021 | Meinung & Kommentare

In der Nachlese zum Untergang des Nationalfliegers Air Namibia liefern sich Opposition, Minister und Gewerkschaften allerhand Schlagabtausch. Darunter wahnwitzige Forderungen, sogar aus dem Parteibüro...

Sich selbst am nächsten

vor 1 monat - 23 Februar 2021 | Meinung & Kommentare

Vor knapp einem Jahr schienen ein Fishrot-Korruptionsskandal und eine marode nationale Fluggesellschaft zwar eine böse Angelegenheit zu sein, aber irgendwie erträglich. Nach jahrelangem Kollaps schien...

Marthinu fehlt der Durchblick

vor 1 monat - 18 Februar 2021 | Meinung & Kommentare

Am 7. Januar wurden Lucas Tsamseb („Iri Ivari“) und einem weiteren Angeklagten (beide älter als 18 Jahre) Kaution in Höhe von 2000 N$ gewährt. Die...